Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fußball

Neapel-Hooligans nach Krawallen verurteilt

19.09.2012 | 14:22 Uhr

Zwei Hooligans des italienischen Fußball-Erstligisten SSC Neapel sind am Mittwoch zu zwei Jahren und zwei Monaten bzw. einem Jahr Haft verurteilt worden.

Neapel (SID) - Zwei Hooligans des italienischen Fußball-Erstligisten SSC Neapel sind am Mittwoch zu zwei Jahren und zwei Monaten bzw. einem Jahr Haft verurteilt worden. Den Ultras mit Verbindungen zur Camorra, dem neapolitanischen Arm der Mafia, wird Beteiligung an einer kriminellen Organisation vorgeworfen. Diese war für Krawalle bei Fußballspielen in Italien und im Ausland verantwortlich. Die Hooligans sollen unter anderem an Handgreiflichkeiten bei der Begegnung zwischen Neapel und dem FC Liverpool am 21. Oktober 2010 und beim Spiel Steaua Bukarest gegen Neapel am 30. September 2010 beteiligt gewesen sein.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Di Matteo lässt seine Schalker schwitzen
Vorbericht
Vor dem Bundesligaspiel an diesem Freitag gegen den FC Augsburg hat der neue Trainer die Zeit zur Vorbereitung intensiv genutzt. Max Meyer und Jan Kirchhoff dürfen sich Hoffnungen machen, in die erste Elf aufzurücken.
Rummenigge freut sich auf BVB - Kein Essen der Bosse
Fußball
Karl-Heinz Rummenigge sieht die Dortmunder Borussia trotz deren Schwächephase am Ende der Saison in der Bundesliga-Spitzengruppe platziert.
Dynamo gegen BVB im Pokal: Erinnerungen an Skandalspiele
Fußball
Über die Auslosung für das Achtelfinale im DFB-Pokal freuten sich die Spieler und Verantwortlichen von Drittligist Dynamo fast so, als wären sie schon in der nächsten Runde.
Topclubs für WM-Finale am 29. Mai 2022
Fußball
Die umstrittene Fußball-Weltmeisterschaft in Katar soll nach dem Willen von Europas Topclubs vom 28. April bis 29. Mai 2022 stattfinden.
K.o.-Schlag vor dem Abpfiff: Katzenjammer bei Juve
Fußball
Bitterer hätte es für Italiens Fußballmeister Juventus Turin kaum laufen können. Der K.o.-Schlag kam in der Nachspielzeit.