Das aktuelle Wetter NRW 17°C
MSV Duisburg

Trainer Kosta Runjaic erhöht beim MSV Duisburg die Schlagzahl

03.09.2012 | 21:00 Uhr
Trainer Kosta Runjaic erhöht beim MSV Duisburg die Schlagzahl
Sie hoffen auf bessere Zeiten: (von links): Geschäftsführer Roland Kentsch, Trainer Kosta Runjaic, Sportdirektor Ivica Grlic, und Vereinschef Andreas Rüttgers.lFoto: Tanja Pickartz

Duisburg.   Kosta Runjaic ist nun der Mann, der den Karren beim MSV Duisburg aus dem Dreck ziehen soll. Der 41-Jährige unterbrach das Trainingsspiel seiner neuen Mannschaft schon nach wenigen Minuten: „Männer, eure Lautstärke ist okay, aber euer Stellungsspiel ist eine Katastrophe.“

Um 15.30 Uhr begann am Montag beim MSV Duisburg eine neue Zeitrechnung. Kosta Runjaic nahm an der Westender Straße die Arbeit beim Fußball-Zweitligisten. 100 Kibitze waren gekommen, begrüßten den neuen Trainer mit Applaus. Mit verschränkten Armen verfolgte der 41-Jährige das Trainingsspiel seiner neuen Mannschaft und unterbrach das Match schon nach wenigen Minuten. „Männer, eure Lautstärke ist okay, aber euer Stellungsspiel ist eine Katastrophe“, so die klare Ansage des neuen Trainers.

MSV Duisburg
Kosta Runjaic ist neuer Cheftrainer beim MSV Duisburg

Jetzt ist es amtlich. Am Montagmittag wird Kosta Runjaic offiziell als neuer Cheftrainer des Fußball-Zweitligsiten MSV Duisburg vorgestellt. Drittligist Darmstadt und der MSV sollen sich über eine Ablösesumme in Höhe von 100.000 Euro geeinigt haben.

Kosta Runjaic ist nun der Mann, der den Karren aus dem Dreck ziehen soll. „Ich bin einfach nur froh, dass er da ist“, atmete Manager Ivica Grlic gestern durch und freute sich über die Verpflichtung des „Wunschtrainers.“

MSV sucht Co-Trainer

Runjaic kam alleine nach Duisburg, ein Co-Trainer steht ihm noch nicht zur Seite. Diese Verpflichtung soll aber noch folgen, Ivo Grlic hat nach eigenem Bekunden für diesen Job jemanden im Blick. Zum Auftakt assistierten Fitnesstrainer Karim Rashwan und Torwarttrainer Sven Beuckert dem neuen Cheftrainer.

Runjaic erhält beim MSV einen Zwei-Jahres-Vertrag, der laut Geschäftsführer Roland Kentsch nur für die 2. Bundesliga gilt. „Hoffentlich bringt er uns schnell auf die Erfolgsspur“, so Kentsch. Ein kurzfristiger Schub wäre allein schon wichtig vor dem Hintergrund der Verteilung der Fernsehgelder. Da ist der letzte Tabellenplatz wenig lukrativ.

Runjaic trat selbstbewusst in Duisburg an. „Das ist eine mutige Entscheidung des MSV, einen No-Name-Trainer zu verpflichten. Die Entscheidung ist richtig. Ich bringe viel Fachwissen mit“, so der dreifache Familienvater. Bei mehreren Welt- und Europameisterschaften war der gebürtige Wiener als Analytiker für das ZDF tätig. Ganz neu ist ihm der MSV ohnehin nicht. Vor seiner Darmstädter Zeit war Runjaic als Scout für den MSV im süddeutschen Bereich unterwegs und arbeitete eng mit MSV-Chefscout Dieter Mertens zusammen.

Runjaic will Abwehrarbeit verbessern

Beim MSV will der neue Trainer vor allem in der Abwehr den Hebel ansetzen. Die Zebras kassierten in vier Spielen zwölf Gegentore. Darüber hinaus will Runajic den Spielern „Tag für Tag das Einmaleins im Fußball vermitteln.“ „Die Mannschaft wird merken, dass eine Entwicklung im Gange ist.“

Runjaic erhöht an der Westender Straße die Schlagzahl. Am Dienstag haben die Zebras einen langen Tag vor sich. Bereits um 8 Uhr steht in Meiderich eine Einheit mit Lockerungsübungen auf dem Programm. Um 10.30 Uhr steigt dann die Haupttrainingseinheit. Und um 18 Uhr bestreitet der MSV ein Testspiel gegen Al Rayan SC aus Katar. Der neue Trainer will in den ersten Tagen viele Einzel-und Gruppengespräche führen. „Das sind keine Maschinen, sondern Menschen, die es nicht schafften, die Erwartungen zu erfüllen“, will der Coach nun Aufbauarbeit leisten.

Heiko Scholz, der auch als Trainerkandidat beim MSV gehandelt wurde, kommt nun trotzdem zur Westender Straße. Mit seiner Mannschaft von Viktoria Köln – Titelanwärter in der Regionalliga – bestreitet „Scholle“ am Freitag um 18 Uhr ein Testspiel gegen den MSV Duisburg.

Dirk Retzlaff und Thomas Tartemann



Kommentare
04.09.2012
20:48
Trainer Kosta Runjaic erhöht beim MSV Duisburg die Schlagzahl
von lapofgods | #21

Platz 9 ist nicht das Thema, das ist erstmal Platz 15 Danach kann man immer noch weitersehen.

Selbst wenn die Aufsteiger einbrechen (was ich zumindest von Sandhausen nicht glaube), aufholen müssen wir trotzdem noch bis wir auch nur an Regensburg vorbeikommen. Die stehen zufälligerweise auf Platz mit 3 Punkten.

Und 3 Punkte sind jetzt wie auch später in der Saison kein so beeindruckender Rückstand (na gut, am 33.Spieltag schon), dass man jetzt in Panik verfallen müsste. Ein Schritt nach dem anderen.

Wir haben noch Zeit und natürlich auch noch nicht die letzte Niederlage der Saison gesehen. Da kommen schon noch ein paar.

04.09.2012
19:22
Trainer Kosta Runjaic erhöht beim MSV Duisburg die Schlagzahl
von schwarzeszebra | #20

noch 0:0 gegen den arabischen Club!

04.09.2012
18:31
Trainer Kosta Runjaic erhöht beim MSV Duisburg die Schlagzahl
von schwarzeszebra | #19

Die Aufsteiger brechen noch ein, ganz sicher, soll aber nicht unser Problem sein!

04.09.2012
17:28
Trainer Kosta Runjaic erhöht beim MSV Duisburg die Schlagzahl
von MSVLarsen | #18

Noch sind die Abstände zu den anderen Vereinen gering (5 Pkte. bis Platz 9 - Sandhausen), aber so langsam muss was kommen. Die anderen Mannschaften spielen bestimmt nicht lange so schlecht wie jetzt. Eventuell brechen die Aufsteiger noch bis zum Saisonende ein. Darauf sollte sich aber keine Mannschaft verlassen, von daher müssen so schnell wie möglich Punkte her! Am besten schon in Lautern!

04.09.2012
16:29
Trainer Kosta Runjaic erhöht beim MSV Duisburg die Schlagzahl
von Pokalschreck65 | #17

Der nächste schwache Gegner ist BOCHUM. Verk.... wir auch gegen die, wird dein letzter Satz wohl Realität. Aber ich bin der Meinung, daß Coach Kosta das Kind schon schaukeln wird. Ivo hat gaaaaanz sicher die Schn... voll vom Trainer-Job. Zumindest für die nächsten 2 Jahre!!! ;0))) Daher wird er wohl einen guten, bezahlbaren Coach für uns gesucht, und wie ich meine, auch gefunden haben! Glück auf, Herr Runjaic

04.09.2012
15:28
Trainer Kosta Runjaic erhöht beim MSV Duisburg die Schlagzahl
von derwolf80 | #16

Selbst wenn Runjaic alles - aber auch wirklich ALLES - richtig macht, denke ich, dass sich bei dieser Mannschaft frühestens in 5-6 Spielen Erfolge einstellen werden. Es mangelt nicht an der Einstellung - das Potential ist einfach nicht vorhanden. Und um solches aufzubauen - zusammen mit dem dafür benötigten Selbstvertrauen - braucht es einige schwache, respektive schwächere Gegner - die vorerst nicht kommen...
Hoffen wir das beste, dass der MSV nicht als Tabellenschlusslicht in die Winterpause geht...

04.09.2012
13:40
Trainer Kosta Runjaic erhöht beim MSV Duisburg die Schlagzahl
von GuenterSawitzki | #15

@bigkahuna
Deine Sorgen möchten wir wohl ALLE gerne haben!
Aber bis dahin.....................................................

04.09.2012
12:54
Trainer Kosta Runjaic erhöht beim MSV Duisburg die Schlagzahl
von bigkahuna | #14

"Runjaic erhält beim MSV einen Zwei-Jahres-Vertrag, der laut Geschäftsführer Roland Kentsch nur für die 2. Bundesliga gilt. "
Wer kommt denn dann beim Aufstieg?

04.09.2012
11:34
Trainer Kosta Runjaic erhöht beim MSV Duisburg die Schlagzahl
von DonKlosimHals | #13

Mögen zwar genügend freie Trainer da sein aber die wollen alle nen fettes Gehalt und Handgeld,da passt das schon mit der Ablöse.Und die meisten freien Trainer sind fast alle Nomaden und haben schon zig Stationen hinter sich wo sie gescheitert sind.Es fängt mit dem Runjaic ganz langsam an und am Ende haben wir dann den Kloppo der zweiten Liga und zig Erstligisten kommen angerannt und wollen Coach Kosta verpflichten........

04.09.2012
11:28
Trainer Kosta Runjaic erhöht beim MSV Duisburg die Schlagzahl
von darkblu2006 | #12

Ob er der richtige wird man am Ende der Saison sehen und tiefer können die Zebras ja auch nicht mehr fallen .Mich ärgert nur das der MSV Ablöse bezahlt, obwohl genug gute Trainer frei sind .Das ist für mich nicht nach zu vollziehen .Trotzdem drücke ich dem neuen Trainer alle Daumen !!

Aus dem Ressort
MSV-Keeper Michael Ratajczak redet nicht über Druck
Ratajczak
Der Duisburger Torhüter hatte an der Auftaktniederlage der Zebras in Regensburg einige Tage zu knabbern. Er weiß, dass am Samstag gegen Aufsteiger SG Sonnenhof Großaspach der erste Sieg her muss. "Jetzt geht es darum, den Kopf frei zu bekommen und es besser zu machen.“
Pierre De Wit will sich seinen Platz beim MSV erarbeiten
De Wit
Dass der Stellvertreterposten nicht automatisch ein Freifahrtschein für den Ligabetrieb ist, musste Pierre De Wit bereits beim Auftakt in Regensburg feststellen. Dort musste er zunächst auf die Bank und Tim Albutat den Vortritt lassen. „Ich muss mir meinen Platz erarbeiten“, sagt „Piero“.
Bajic-Rückkehr ins MSV-Drittligateam noch nicht absehbar
MSV
Für Branimir Bajic waren die letzten Wochen die Hölle. Wegen seines Pfeifferschen Drüsenfiebers konnte der Abwehrchef des MSV nicht viel tun. „Ich bin ungeduldig. Da fällt das natürlich besonders schwer“, so der 34-Jährige, der sich über Einsätze in der Reserve auf das gewünschte Level bringen will.
MSV-Kapitän Bohl behält nach Auftakt-Pleite die Ruhe
Steffen Bohl
Steffen Bohl, neuer Kapitän des Drittligisten MSV Duisburg, will mit den Zebras möglichst schnell in die Spur kommen. „Wir wissen alle, dass der Druck nach der ersten Niederlage im ersten Meisterschaftsspiel bereits da ist. Damit müssen wir umgehen“, sagt er vor dem Duell mit Sonnenhof Großaspach.
MSV nach Auftaktpleite bereits unter Druck - Gegenwind droht
MSV-Kommentar
Der Auftakt der neuen Drittliga-Saison ging für den MSV Duisburg gründlich in die Hose. Bei einem weiteren Misserfolg so früh im neuen Spieljahr droht der Rückenwind für Neu-Coach Gino Lettieri zu Gegenwind zu werden. Schon jetzt stehen die Zebras also unter Druck. Ein Kommentar.
Umfrage
Gino Lettieri ist neuer MSV-Trainer - Der richtige Mann?

Gino Lettieri ist neuer MSV-Trainer - Der richtige Mann?

 
Fotos und Videos
Fans feiern Lizenz für den MSV
Bildgalerie
Fußballfans
Fan-Flashmob beim MSV Duisburg
Bildgalerie
Fußballfans