Schienbeinbruch! MSV-Neuzugang Poggenberg fällt lange aus

Bitterer Moment: Dan-Patrick Poggenberg und Maurice Schumacher, hier gemeinsam auf dem Trainingsplatz, prallten im Spiel gegen St. Johann zusammen, woraufhin der Linksverteidiger schwer verletzt ausschied..
Bitterer Moment: Dan-Patrick Poggenberg und Maurice Schumacher, hier gemeinsam auf dem Trainingsplatz, prallten im Spiel gegen St. Johann zusammen, woraufhin der Linksverteidiger schwer verletzt ausschied..
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Der Duisburger Neuzugang aus Chemnitz prallte im Spiel gegen St. Johann mit Torhüter Maurice Schumacher zusammen und wird den Zebras lange fehlen.

St. Johann.. Über das bislang positiv verlaufene Trainingslager des MSV Duisburg im österreichischen St. Johann legt sich seit dem Montagabend ein bitterer Schatten. Neuzugang Dan-Patrick Poggenberg zog sich im Testspiel gegen das Gastgeberteam SK St. Johann einen Schienbeinbruch zu und wird dem Fußball-Zweitligisten mehrere Wochen fehlen. Der 19:1 (4:1)-Endstand war nicht nur deswegen naturgemäß zu vernachlässigen.

Die schwere Verletzung des ehemaligen Chemnitzers resultierte dabei nicht etwa aus überhartem Einsteigen der einheimischen Amateurkicker – vielmehr erlitt er sie bei einem Zusammenprall mit seinem eigenen Keeper Maurice Schumacher. Poggenberg hatte sich bislang ein enges Duell mit Kevin Wolze um den Platz auf der linken defensiven Außenbahn geliefert, das nun erst einmal entschieden sein dürfte. Acht Wochen Pause sind einkalkuliert.

Doppelt ärgerlich: Nur wenig später schied Angreifer Simon Brandstetter mit Adduktorenproblemen aus. „Es ärgert mich total, dass wir hier zwei Leute verlieren. Wir waren nicht konsequent genug, da passiert so etwas“, kritisierte Trainer Gino Lettieri das Auftreten seiner Elf in den ersten 45 Minuten.

MSV (1. Halbzeit): Schumacher – Feltscher, Bajic, Dum, Poggenberg (11. Daminuta) – Engin, Albutat, Hajri, Scheidhauer – Brandstetter (18. Klotz), Iljutcenko.

MSV (2. Halbzeit): Schumacher – Behr, Bohl, Meißner, Wolze – Bröker, Daminuta, Dausch, Grote – Janjic, Onuegbu.
Tore: 0:1, 0:2 Iljutcenko (11., 22.), 1:2 Granda (29.), 1:3 Iljutcenko (40.), 1:4 Engin (42.), 1:5, 1:6, 1:7 Onuegbu (56., 57., 59.), 1:8 Janjic (60.), 1:9 Dausch (61.), 1:10, 1:11 Onuegbu (62., 68.), 1:12, 1:13 Bröker (74., 75.), 1:14, 1:15 Onuegbu (78., 80.), 1:16 Janjic (82., Handelfmeter), 1:17, 1:18 Bröker (84., 90.), 1:19 Grote (90.).