Schafft der MSV Duisburg mit Kosta Runjaic die Wende?

Neu beim MSV Duisburg: Trainer Kosta Runjaic.
Neu beim MSV Duisburg: Trainer Kosta Runjaic.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Vier Spiele, vier Niederlagen: Zweitligist MSV Duisburg feuerte nach dem blamablen Saisonstart Trainer Oliver Reck und verpflichtete Kosta Runjaic. Der neue Mann versprüht Zuversicht. Doch schafft er mit den Zebras die Wende? Ein Pro & Contra.

Duisburg.. Der MSV Duisburg hat Kosta Runjaic als Nachfolger von Oliver Reck verpflichtet. Und der neue Mann versprüht Zuversicht. Er macht an der Westender Straße einiges anders. Mehr Taktik, mehr Einheiten, mehr Strafen. Was sich dramatisch anhört, ist bei genauerer Betrachtung nur eine logische Konsequenz, um den Traditionsverein vom Tabellenende der 2. Fußball-Bundesliga weg zu bringen.

Schweres Programm in den kommenden Wochen

Doch auf Runjaic wartet eine schwierige Aufgabe. Denn die Zebras haben die ersten vier Spiele in der 2. Bundesliga verloren - und spielen nun in Kaiserslautern. Geld für weitere Zugänge ist nicht vorhanden. Schafft Runjaic mit dem MSV die Wende? Lesen Sie unser Pro & Contra.

Pro   Contra