Das aktuelle Wetter NRW 12°C
MSV Duisburg

Rüttgers als Vorsitzender des MSV Duisburg zurückgetreten

13.11.2012 | 21:31 Uhr
Rüttgers als Vorsitzender des MSV Duisburg zurückgetreten
Andreas Rüttgers (r.) trat als Vorstandsvorsitzender des MSV Duisburg zurück. Die Zebras müssen sich nun einen neuen Chef suchen. Der Rücktritt trifft den Klub zu einem ungünstigen Zeitpunkt.Foto: imago

Duisburg.  Paukenschlag beim MSV Duisburg: Andreas Rüttgers ist als Vorstandsvorsitzender zurückgetreten. Der Verein kommt nach dem Rückzug der langjährigen Über-Figur Walter Hellmich nicht zur Ruhe. Rüttgers ist nach Dieter Steffen der zweite Vorsitzende, der hinwirft. Die Krise des Zweitligisten verschärft sich.

Am Ende war Andreas Rüttgers auch als Diplomat nicht mehr gefragt. Dabei sollte die Sitzung, zu der sich beim MSV Duisburg am Dienstagabend Vorstand, Stadion-Anteilseigner und gleich zwei Aufsichtsräte trafen, eigentlich dazu beitragen, die akute sportliche und finanzielle Krise des Fußball-Zweitligisten in den Griff zu bekommen. Statt dessen verschärfte sich der Ton, am Ende trat Duisburgs Vereinsvorsitzender Andreas Rüttgers zurück. Bitteres Fazit: Der Verein kommt nach dem Rückzug der langjährigen Über-Figur Walter Hellmich nicht zur Ruhe, Rüttgers ist nach Dieter Steffen der zweite Vorsitzende, der hinwirft.

Drei Trainer beim MSV schnell verbraucht

MSV Duisburg
MSV-Präsident hat anonym im MSV-Fan-Forum geschrieben

Präsident Andreas Rüttgers vom Zweitligisten MSV Duisburg steht in der Kritik. Er hatte im Fan-Forum des MSV einen ausführlichen Beitrag publiziert. Zwei Tage nach der 1:2-Pleite gegen Frankfurt will der MSV am Montag einen neuen Premiumsponsor präsentieren.

Ganz wesentlich hat dies natürlich mit der sportlichen Talfahrt zu tun. Der MSV steckt nunmehr im fünften Jahr in Folge in der 2. Liga fest, er verbrauchte zuletzt in schneller Folge die Trainer Milan Sasic, Peter Neururer und Oliver Reck. Inzwischen versucht Kosta Runjaic, den Verein vor dem Sturz in die 3. Liga zu retten. Bislang noch mit überschaubarem Erfolg: Erst am Wochenende schafften es die Zebras, mit dem 0:0 beim 1. FC Köln den letzten Platz zu verlassen.

So schwach wie die Mannschaft in die Saison gestartet ist, so schwach präsentiert sich der Verein seit längerem hinter den Kulissen. Vereinsvorsitzender Rüttgers hatte zuletzt den Unmut auf sich gezogen, weil er wiederholt im größten Internet-Fanforum des MSV unter dem Pseudonym „Diplomat“ Beiträge verfasst hatte, die nach Ansicht seiner Aufsichtsräte hätten intern bleiben sollen.

MSV Duisburg
Saniert Brömmekamp den MSV nach dem Rüttgers-Rücktritt?

Am Dienstagabend teilte der MSV Duisburg mit, dass Andreas Rüttgers seinen Posten als Vorstandvorsitzender mit sofortiger Wirkung zur Verfügung gestellt hat. Nun könnte Utz Brömmekamp der neue starke Mann beim MSV werden. Der Düsseldorfer Anwalt ist bereits bei der GEBAG als Sanierer tätig.

Am gestrigen Abend soll dann aber ein anderer Grund ausschlaggebend für den Rüttgers’ Rücktritt gewesen sein. Wie Teilnehmer der Sitzung gegenüber der WAZ erklärten, legten die Gesellschafter der Stadion GmbH dem Vorstand des MSV das Angebot vor, ihm bei der Miete für das Stadion entgegen zu kommen. Derzeit kostet die Arena den MSV pro Jahr um die 4,2 Millionen Euro, auf dem 45 Millionen Euro teuren Bau lastet noch eine Schuld von 18 Millionen. Im Gegenzug verlangten die Stadiongesellschafter, zu denen auch Ex-Vorstands- und Aufsichtsratschef Walter Hellmich gehört, angeblich mehr Einfluss im Tagesgeschäft. Rüttgers, beim Arena-Sponsor und Namensgeber Schauinsland Reisen beschäftigt, sah darin offenbar ein klares Misstrauensvotum.

Zwei Millionen Euro große Lücke?

Der Rücktritt trifft den MSV zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Der Verein ist nicht nur sportlich, sondern auch finanziell in schwere See geraten. In gut zehn Tagen erwartet der MSV den Bescheid der Deutschen Fußball-Liga im Nachlizenzierungsverfahren. Im Umfeld des Vereins rechnet man mit einer Lücke von zwei Millionen Euro, die der MSV dann bis Januar schließen muss. Nun ohne seinen Diplomaten.

Klaus Wille und Dirk Retzlaff



Kommentare
14.11.2012
20:04
Rüttgers als Vorsitzender des MSV Duisburg zurückgetreten
von Abstiegsexperte | #32

Hallo zusammen,

nur mal ein Hinweis an alle Hellmich-Ablehner. Wenn dieser Walter Hellmich nicht damals den MSV übernommen hätte, wäre der MSV schon nicht mehr da. Vor der Übernahme von Hellmich stand der Verein nämlich kurz vor der Insolvenz. Die erste Liga hätte der MSV auch nicht mehr erlebt ohne Hellmich. Also lasst Hellmich zurück kommen und den Verein wieder nach vorne bringen. Sonst sieht man demnächst dritt- oder viertligafussball an der Westender Straße. Glück auf!

14.11.2012
19:57
Rüttgers als Vorsitzender des MSV Duisburg zurückgetreten
von Tutor | #31

Ich stimme anbaju vollends zu! Ich als alter Zebra Fan hätte jetzt lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende! Wir sind schon mal durch die Oberliga getingelt und waren mit einer großen Schaar in Saarbrücken, Münster Kassel und und und! Und es hat Spaß gemacht, denn wir hatten Spieler im Team die aus Duisburg und aus der unmittelbaren Umgebung kamen! Das war ein richtiges Team mit Herzblut und die Fans haben auch Niederlagen beklatscht weil die Jungens sich immer reingehangen haben! Wenn das wiederkommt, dann bin ich auch wieder im Stadion! Bisher habe ich mich seit 4 Jahren verweigert, den Geldgierigen (Hellmich und Co. und auch Spieler) mein Eintrittsgeld in den Rachen zu werfen! Allerdings mit viel Herzblut. Runter in die Oberliga! Ausmisten! Duisburger Jungens ran , Ärmel aufkrempeln und einen Neuanfang machen! Ich bin dabei! Glück Auf

14.11.2012
14:13
Rüttgers als Vorsitzender des MSV Duisburg zurückgetreten
von fflachs | #30

Lasst den Kopf nicht hängen! Jeder im Umfeld des Vereins weiß doch, dass die Mannschaft gute Leistungen bringen kann. Für den MSV kommt es jetzt in erster Linie darauf an, die Attraktivität der Mannschaft zu steigern, das derzeit schlechte Image schnell loszuwerden und im Kampf um den Anschluss nach oben gute und engagierte Kräfte ans Steuer zu lassen. Diese müssen sich eindeutig zum sportlichen Erfolg bekennen und auch den Aufstieg in die 1. Liga auch wollen.

Die letzten Monaten haben gezeigt, dass nicht nur fachliche Qualifikation von Nöten ist, sondern viel wichtiger die Kommunikation auf allen Ebenen. Hier gehören eben nicht die Geldgeber hin, sondern Menschen die zum Verein stehen, motiviert und mit Herzblut ausgestattet. Es ist ein guter Anfang, dass nun Fehler ehrlich eingestanden werden. Wie sagte schon der Dichter Sophokles: „Es ist besser, in Ehren zu versagen, als durch Betrug erfolgreich zu sein.“ Deshalb sollte man jetzt einen Strich unter die gesamte Vergangenheit mache

1 Antwort
Rüttgers als Vorsitzender des MSV Duisburg zurückgetreten
von machmeinding | #30-1

Sind Sie Pfarrer oder Politiker ?

14.11.2012
13:47
Rüttgers als Vorsitzender des MSV Duisburg zurückgetreten
von Westmeiderich1902 | #29

Man kann davon ausgehen das die Stadiongesellschaft,die den Kredit ja bedienen muss,schon seit einiger Zeit draufzahlt und mit dem Einfluss ins Tagesgeschäft leichter ans eingesetzte Geld kommt,bevor gar nix mehr da ist.Und Hellmich scheint wohl nicht der beste Geschäftsmann zu sein,was man so liest,brennt bei dem auch der Baum und gerade deswegen versucht er jetzt das ab zu greifen beim MSV was noch vor kurzen als langjährige und günstigste Lösung angepriesen wurde.Dreckiger geht immer....

14.11.2012
13:21
Rüttgers als Vorsitzender des MSV Duisburg zurückgetreten
von anbaju | #28

Schade daß "diplomat" (von wegen anonym im Forum unterwegs, HA!) die Plörren hingeschmissen hat. Ich hatte die Hoffnung, dass mit ihm einiges im und um den Verein besser wird. Wenn jetzt Hellmich wieder die Finger reinsteckt, wo sie nicht hingehören, Gute Nacht! Am besten wäre: keine Lizensierung, Abstieg in die 4. oder 5. Liga (dann kann Hellmich seine Kröten woanders eintreiben!), ganz kleine Brötchen backen und von unten wieder OHNE solche Heuschrecken, die den Verein knebeln und aussaugen, von vorne anfangen.
Übrigens, Hellmich hat alles nur gemacht (und tut dies heute noch) um Geld zu verdienen, er ist in erster Linie Geschäftsmann und kein Heilsbringer!!!

14.11.2012
13:11
Rüttgers als Vorsitzender des MSV Duisburg zurückgetreten
von Eifelzebra | #27

Ich glaube, die meisten Fans sind realistisch genug um nicht von der DM zu träumen oder von Gegnern wie Real sondern vom Klassenerhalt. Um dann die Grundlage zu schaffen für einen Wiederaufstieg. Das ist kein überzogenes Anspruchsdenken sondern das, was für einen Verein wie den MSV realisierbar sein sollte.

Zu "Flickschusterei" stimme ich zu, deshalb wäre mir ein alternativer Weg mit Rüttgers und ehemaligen Spielern lieber gewesen als mit Möchtegern-Hopps, die sich ihre Geldspeicher füllen und den Verein samt Fans ausschließlich als Mittel zum Zweck sehen.

Ein faires Geschäft ist es dann, wenn beide Seiten profitieren, das müssen wir jetzt auf uns zukommen lassen und hoppen...äh....hoffen

14.11.2012
12:31
Rüttgers als Vorsitzender des MSV Duisburg zurückgetreten
von DaDU | #26

Es ist genau das selbe wie in Essen vor der Insolvenz. Anspruchsdenken von Verein und Fans sind weit entfernt von jeglicher Realität. Der Weg wird sehr wahrscheinlich der selbe werden wie in Essen. Der Verein wird noch ein paar mal gerettet (geflickschustert). Die Fans werden weiter träumen von der Bundesliga und dann steht man plötzlich in der fünften Liga ohne Lizenz. Das Problem lautet:" Kein Sponsor zahlt für die Altlasten (Altschulden) des Vereins."
In Essen geschah der tiefe Einschnitt viel zu spät! Hoffentlich macht ihr es in Duisburg besser oder habt mehr Glück.

14.11.2012
12:22
Rüttgers als Vorsitzender des MSV Duisburg zurückgetreten
von Westmeiderich1902 | #25


Mein großer Respekt gilt Andreas Rüttgers, der ohne irgendein finanzielles Interesse, dem ging es um Verein MSV Duisburg, alles versucht hat aber in einer von Macht und Geld besessenen Gesellschaft leider auf der Strecke geblieben ist.Dafür gilt ihm mein Dank.Schade das es so weit gekommen ist.
Ich möchte meinen Verein natürlich nicht in den Niederungen der Fussabllligen rumdümpeln sehen aber bevor ein Hellmich sich wieder PROFILIEREN kann nur um seine Euronen nicht zu verlieren sollte man wirklich noch mal bei Null ( LIGA 5 ) anfangen.Dann kann Walter seine geliebten Familienfeiern alleine in der Arena feiern denn die Miete ist ja schon bezahlt.
Lieber Walter und Konsorten, es ist nun mal so ohne den MSV habt ihr gar keine Mieteinnahmen also mal schön den Ball flach halten und die Finger vom MSV lassen.

14.11.2012
12:21
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #24

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

14.11.2012
11:33
Rüttgers als Vorsitzender des MSV Duisburg zurückgetreten
von Eifelzebra | #23

Die Stadt meiner Herkunft aus der Distanz zu erleben tut schon weh. Innenstadt mit totalem Planungschaos, Bahnhofsbebauung seit Menschengedenken totales Chaos, Loveparade und ein standhafter (sogenannter) BÜRGERmeister, da passen die Meldungen zum wichtigsten Verein der Stadt wie die Faust aufs Auge.
Ich hätte mir auch mehr Standhaftigkeit von Rüttgers gewünscht und endlich mal eine andere Mentalität.

Aber wer weiß, vielleicht wollte er uns nur nicht die 4 Mio vorenthalten

Aus dem Ressort
Der MSV Duisburg verliert das verflixte 13. Spiel
Serie
Die starke Serie von Partien ohne Niederlagen des Fußball-Drittligisten MSV Duisburg riss bei der 0:2-Pleite in Cottbus. Manager Ivica Grlic sprach nach der Partie von einer vermeidbaren Niederlage. Und das lag nicht an der Elfmeter-Entscheidung des Schiedsrichters.
MSV-Kapitän Bohl kann Pleite gegen Ex-Klub nicht verhindern
Einzelkritik
Steffen Bohl hatte vor dem Spiel gehofft gegen seinen ehemaligen Klub jubeln zu dürfen. Daraus wurde aber nichts. Der MSV-Kapitän zeigte aber eine solide Partie. Nico Klotz und Dennis Grote blieben dabei unter ihren Möglichkeiten. Die Einzelkritik.
MSV Duisburg kassiert 0:2-Pleite gegen Energie Cottbus
14. Spieltag
Die Serie ist gerissen: Nach zwölf Spielen ohne Niederlage musste sich der MSV Duisburg am 14. Spieltag der 3. Liga nun doch geschlagen geben. In Cottbus kassierte das Team von Trainer Gino Lettieri eine 0:2-Pleite. Der MSV musste eine harte Elfmeter-Entscheidung hinnehmen.
MSV Duisburg will die Chance zum Absetzen nutzen
MSV-Vorschau
Auf den MSV Duisburg warten jetzt zwei Duelle gegen Zweitliga-Absteiger. Zebra-Kapitän Steffen Bohl wertet die Partie bei seinem Ex-Verein und danach gegen die hochgewetteten Dynamos aus Dresden nicht als „saisonentscheidend.“ Bohl: „Wir können uns aber in den Duellen eine gute Basis erarbeiten.“
MSV Duisburg trifft wieder auf den TV Jahn Hiesfeld
Niederrheinpokal
Im Viertelfinale des FVN-Pokals kommt es zur Neuauflage des letzten Endspiels. Oberligist TV Jahn Hiesfeld empfängt den MSV Duisburg. Setzen sich die Zebras durch, käme es im Halbfinale zum Sieger der Partie zwischen dem TV Kalkum-Wittlaer und Rot-Weiß Oberhausen.
Umfrage
0:2 in Cottbus, auch den MSV hat's erwischt! Wie ist die erste Niederlage zu deuten?

0:2 in Cottbus, auch den MSV hat's erwischt! Wie ist die erste Niederlage zu deuten?

 
Fotos und Videos
MSV gewinnt 6:1 gegen Hönnepel
Bildgalerie
Niederrheinpokal
Tabellenführung verpasst
Bildgalerie
Viele Chancen vergeben
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag