MSV trifft bei Flensburger Hallenturnier auf FC St. Pauli

Am Dienstag gehen die Zebras getrennte Wege. Ein Teil der Mannschaft trainiert in Meiderich, ein Teil des Teams ist mit Trainer Gino Lettieri (Zweiter von rechts) in Flensburg in der Halle am Ball.
Am Dienstag gehen die Zebras getrennte Wege. Ein Teil der Mannschaft trainiert in Meiderich, ein Teil des Teams ist mit Trainer Gino Lettieri (Zweiter von rechts) in Flensburg in der Halle am Ball.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Trainer Gino Lettieri fährt mit zehn Spielern in den Norden. Erster Gegner am Dienstag ist der FC St. Pauli mit Ex-Zebra-Coach Ewald Lienen.

Duisburg.. Gino Lettieri hatte am Samstag nur bedingt Spaß am Hallenfußball. Mit der MSV-Traditionsmannschaft belegte der Fußballer Lettieri beim NRW-Masters-Turnier in Mülheim in der Vorrunde den letzten Platz. Ivica Grlic, Sportdirektor des Drittligisten MSV Duisburg, konnte sich einen Scherz dazu nicht verkneifen: „Seit Jahren erreichen wir dort immer mindestens das Halbfinale und diesmal nicht. Woran mag das wohl gelegen haben?“ Am Dienstag ist der Trainer Lettieri in der Halle im Einsatz. Der MSV nimmt am Flensburger Halltenturnier teil. Der Privatsender Sport 1 überträgt ab 17.30 Uhr live.

Auch am Dienstag geht es um Spaß. Lettieri: „Ich nehme Spieler mit, die sich freiwillig gemeldet haben und Spaß am Hallenfußball haben.“ Zum Aufgebot der Zebras gehören die Torhüter Marcel Lenz und Maurice Schumacher sowie die Feldspieler Kevin Wolze, Tim Albutat, Nico Klotz, Christopher Schorch, Barkin Cömert, Deniz Aycicek, Marcel Stenzel und Fabian Schnellhardt.

Das Turnier beginnt um 17.45 Uhr, der MSV greift in der Gruppe B um 19.06 Uhr zum ersten Mal ins Geschehen ein. Gegner ist der Zweitligist FC St. Pauli mit seinem neuen Trainer – Ex-Zebra-Coach Ewald Lienen.

Um 20 Uhr treffen die Duisburger auf Titelverteidiger ETSV Weiche Flensburg, der in der Regionalliga spielt. In der Parallelgruppe sind Bundesligist SC Paderborn 07 sowie die Drittligisten Arminia Bielefeld und VfL Osnabrück am Ball. Die Halbfinals beginnen um 20.38 Uhr, das Endspiel ist für 22.15 Uhr vorgesehen. Die Spielzeit beträgt in allen Begegnungen zweimal zehn Minuten. 3.Liga

Bockermann neuer Physio

Die übrigen MSV-Spieler arbeiten mit Co-Trainer Daniel Felgenhauer in Meiderich an der Westender Straße. Am Mittwoch steht dort um 14.30 Uhr das erste Testspiel im neuen Jahr an. Gegner ist eine Kombination der eigenen U 23 und U 19. Die Spieler, die heute am Hallenturnier teilnehmen, werden nicht mit von der Partie sein.

Derweil hat der MSV Duisburg mit Sven Bockermann einen neuen Physiotherapeuten unter Vertrag genommen. Der 34-Jährige ist Nachfolger von Marius Koc, der zur SpVgg Greuther Fürth gewechselt ist. Bockermann war zuletzt zweieinhalb Jahre bei Arminia Bielefeld tätig.