Das aktuelle Wetter NRW 16°C
MSV Duisburg

MSV-Trainer Runjaic beklagt fehlende Breite im Kader

22.01.2013 | 23:00 Uhr
MSV-Trainer Runjaic beklagt fehlende Breite im Kader
Skeptisch: Coach Kosta Runjaic (li.), Co-Trainer Ilja Gruev, Konditionstrainer Karim RashwanFoto: Christoph Reichwein

Duisburg.  Kosta Runjaic will seine Enttäuschung nicht verbergen. „Wir haben im Winter drei Spieler abgegeben und keinen geholt. Damit kann ich nicht glücklich sein“, sagt der Trainer des MSV Duisburg. Es ist bezeichnend, dass die Startelf für das Spiel bei Dynamo Dresden schon jetzt nahezu steht.

Am Gate 12 des Flughafens in Antalya ließen die Zweitliga-Kicker des MSV Duisburg gestern das Trainingslager in der Türkei hinter sich. Auf der Passagierliste hatte der MSV zweimal „no name“ eintragen lassen. Die Plätze, die der Verein für Neuzugänge vorsorglich hatte reservieren lassen, blieben leer. Trainer Kosta Runjaic machte keinen Hehl aus seiner Enttäuschung: „Wir haben im Winter drei Spieler abgegeben und keinen geholt. Damit kann ich nicht glücklich sein.“

Nicht nur die bislang vergeblichen Versuche, einen neuen Stürmer unter Vertrag zu nehmen, verursachen beim Trainer Sorgenfalten. „Uns fehlt die Breite im Kader. Auf einigen Positionen gibt es kaum noch einen Konkurrenzkampf“, klagt der Trainer. Flamur Kastrati, Zvonko Pamic und Andre Hoffmann haben den MSV in der Winterpause verlassen, Valeri Domovchyski soll ebenfalls den Verein wechseln, zudem sind Jürgen Gjasula und Toni da Silva von einer 100-prozentigen Fitness noch weit entfernt.

Beim Liga-Auftakt in Dresden (Freitag, 1. Februar, 18 Uhr/live im Ticker) fehlt der gesperrte Sören Brandy, Goran Sukalo geht mit vier gelben Karten belastet in die Begegnung. Bislang gibt es abgesehen von Xhelil Abdulla, der sich im letzten Training in der Türkei eine Knöchelverletzung zuzog, keine Verletzungssorgen. Sollte es den MSV in den kommenden Wochen dann doch noch erwischen, würden ausgebliebene Neuverpflichtungen noch stärker ins Kontor schlagen.

Bomheuer als Gewinner des Trainingslagers

Es ist bezeichnend, dass die Startelf für das Spiel in Dresden schon jetzt nahezu steht. Die spannendste Frage dürfte anderthalb Wochen vor dem Match geklärt sein. Dustin Bomheuer wird in der Innenverteidigung den Vorzug vor Adli Lachheb erhalten. Runjaic benannte Bomheuer als einen der Gewinner des Trainingslagers. „Dustin hat sich sehr gut entwickelt, er spielt abgeklärt“, lobt Runjaic den Defensivspieler.

MSV Duisburg
Rybacki holt beim MSV die Bälle aus dem Matsch

Maurice Rybacki gilt bei den Zebras als Spieler mit großer Zukunft. MSV-Trainer Kosta Runjaic will in seiner Entwicklung aber nichts überstürzen. Rybackis primäres Ziel: „Ich möchte in der A-Jugend-Bundesliga überzeugen.“ 2014 wird er am Walsumer Kopernikus-Gymnasium die Abitur-Prüfung ablegen.

Spielerisch konnte die Mannschaft in den Testspielen in der Türkei nur bedingt überzeugen. Im Angriff ist der MSV zu schwach, derzeit ist mangels Alternativen das Sturmspiel allein auf Ranisav Jovanovic ausgerichtet. In der Abwehr bröckelt der Beton, das Team überstand kein Spiel ohne Gegentor. „Bei langen Bällen sind wir hinten anfällig“, erkannte Runjaic.

Runjaic hofft weiterhin auf Neuzugänge

In der Heimat beginnt ab morgen das Feintuning für die Partie gegen Dresden. Derweil hofft Kosta Runjaic weiterhin auf Neuzugänge. Den perfekten Zeitpunkt hat der MSV indes verpasst. Eine lange Eingewöhnungsphase werden die Kandidaten nicht haben, die ersten Spiele werden bereits richtungsweisend sein. Mögliche neue Spieler müssen sofort „zünden“.

Bis Ende des Monats, wenn das Transferfenster schließt, wird auch die Frage nach Torwart Felix Wiedwald weiter im Raum stehen. „Felix bleibt“, sagte Runjaic vor dem Abflug nach Deutschland. Manager Ivica Grlic und Wiedwald selbst hatten sich in den letzten Tagen ähnlich geäußert. Gewissheit wird aber erst am Vorabend des Dresden-Spiels bestehen.

Dirk Retzlaff



Kommentare
27.01.2013
10:27
MSV-Trainer Runjaic beklagt fehlende Breite im Kader
von A.Muders | #15

Wo sind die jungen Spieler aus der dritten Liga ? Dort gibt es genug Talente die man kostengünstig verpflichten kann ,

24.01.2013
23:07
MSV-Trainer Runjaic beklagt fehlende Breite im Kader
von DUmsv | #14

http://www.facebook.com/groups/201079333363793/

Die Neue MSV DUISBURG 1902 Fan-Gruppe !!!!
Hallo liebe MSV-Fans,

"MSV DUISBURG 1902" Fan-Gruppe kann jeder MSV-Freund mitdiskutieren, lediglich bei schweren BELEIDIGUNGEN, RASSISTISCHE Äußerungen und offensichtlich illegalen Inhalten werde ich als Admin einschreiten...

Also viel Spass

♥ 1902LEBENLIEBELEIDENSCHAFT ♥

24.01.2013
09:45
MSV-Trainer Runjaic beklagt fehlende Breite im Kader
von gmeurb | #13

Fehlende Breite ist durchaus wegen fehlender Finanzen zu erklären Herr Coach Kosta!

23.01.2013
20:08
MSV-Trainer Runjaic beklagt fehlende Breite im Kader
von racoon71 | #12

Ich glaube auch an die Mannschaft dennoch wäre noch ein Stürmer ne gute Lösung ...

Was das gemeckere angeht verstehe ich nicht , wie ich schon Oft gesagt habe IVO macht aus meiner sicht einen guten Job mit wenig mitteln .

Da Silva wurde nur geholt weil Gjasula verletzt / Krank ausgefallen ist wann kapiert es den auch mal der letzte Honk..fg
Fehlgriffe passieren nun mal , Ivo hat eben versucht die aufklaffenden Planstelle zu bekleiden wenn aber nicht klappt mit spieler x , sind sie alle am meckern aber besser machen tun sie es auch nicht .wenn es läuft ist IVO der Held ..

Also weis nicht mit den Meckern sind alle schnell dabei , aus meiner sicht IVO ist der richtige für den JOB ..

23.01.2013
15:34
MSV-Trainer Runjaic beklagt fehlende Breite im Kader
von rrduisburg | #11

#10 und nicht vergessen: Die Spieler könnten ja auch, wie so oft, mal wieder die "Gelbsucht" bekommen. Das kotzt mich wirklich an bei meinem Verein, die stetige Bitte um gelbe Karten. Im Übrigen glaube ich auch an die Leute, die wir haben und freue mich wie alle, wenn es wieder losgeht.

23.01.2013
13:41
MSV-Trainer Runjaic beklagt fehlende Breite im Kader
von Eifelzebra | #10

@5,

grundsätzlich glaube ich auch an die Mannschaft. Aber dann darf es keine Verletzten mehr geben. Den mal ans Ende der Pokalsaison. Stürmer haben wir, aber außer Jovanovic, der sich noch beweisen muss, keinen fürs Zentrum. Da hakt es gewaltig.

@9,

gut gemotzt. Hol mal schnell gute Leute

23.01.2013
13:27
MSV-Trainer Runjaic beklagt fehlende Breite im Kader
von Torsten.B | #9

Grilic ohne Kontakte und Ahnung , wenn ich nur an die Verpflichtung links Abdulla denke oder auch an den aussortierten ex Dortmunder Da-Silva, Jovanovic Benny Auer hat seit 6 Wochen nucht mehr gespielt ist über 30 Jahre , wie soll der uns weiter helfen , alle die kann keiner gebrauchen nur wir , einen Hofmann von Schalke geht nach Paderborn , das gibts doch gar nicht .
Wir bekommen nur ........ , was ist bloß in Duisburg los , holt endlich mal einen Fachmann und baut ein vernünftiges Scouting auf.

23.01.2013
13:26
MSV-Trainer Runjaic beklagt fehlende Breite im Kader
von Westmeiderich1902 | #8

Ola Kamara undTakuma Abe wären für mich gute Kandidaten gewesen, doch wie man sieht waren andere wieder schneller.Nix gegen Auer aber vielleicht sollte Grille versuchen den Jendrisek von Freiburg zu leihen, da Köln und 60zig ja schon ihre neuen Stürmer verpflichtet haben,besteht da ja kein Interesse mehr an dem.
Und wenn es nix mehr wird mit nem neuem Stürmer, werden wir auch so die Klasse halten.Wird Zeit das es wieder losgeht.........

23.01.2013
12:49
MSV-Trainer Runjaic beklagt fehlende Breite im Kader
von MSVLarsen | #7

Hab ich gerade noch gelesen: Armin Veh beklagt sich das er in der Winterpause drei Spieler abgeben musste und noch keinen Ersatz hat. Andere Vereine haben wohl ähnliche Probleme. Wer war da noch mal Sportdirektor???

23.01.2013
12:43
MSV-Trainer Runjaic beklagt fehlende Breite im Kader
von MSVLarsen | #6

Eine Alternative im Sturm finde ich nicht verkehrt. Die Offensive ist zwar nach Deiner Aufstellung ordentlich besetzt, aber der MSV hat keinen richtigen "Knipser" und bei Baljak hab ich die Berfürchtung, dass er nach seiner schweren Verletzung nicht mehr der Alte wird... leider!

Aus dem Ressort
Grote vor Duell mit Ex-Klub - MSV will Erfolg in Münster
Grote
Offensivmann Dennis Grote vom Fußball-Drittligisten MSV Duisburg trifft am Sonntag auf seinen ehemaligen Verein Preußen Münster. Zu seinen früheren Teamkollegen hat er noch guten Kontakt. Das unglückliche Pokalaus gegen Köln soll dann endgültig abgehakt sein.
Verkehrschaos vor Köln-Spiel sorgt für großen Ärger beim MSV
Verkehrschaos
Ivica Grlic schaffte es erst kurz vor dem Anpfiff des Pokalspiels zwischen dem MSV Duisburg und dem 1. FC Köln ins Stadion, Aufsichtsratschef Jürgen Marbach benötigte für die 700 Restmeter bis zum Stadion 110 Minuten - und verspricht nun Besserung.
MSV-"Stadionlösung" vollzogen - Restkredit läuft bis 2029
Arena
Fußball-Drittligist MSV Duisburg hat die erarbeitete „Stadionlösung“ mit der Eintragung ins Handelsregister des Amtsgerichts Duisburg auch formell vollzogen. Die MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA hält in der neu formierten Gesellschafterversammlung weiter 1,3 Prozent der Gesellschafteranteile.
MSV will aus Niederlage neue Energie schöpfen
Nachbericht
Duisburgs Manager Ivica Grlic fand nach dem Pokalaus gegen Köln aufbauende Worte für die Spieler. „In erster Linie tut es mir leid für die Jungs, dass sie sich nicht selbst belohnt haben. Alle haben viel für den Verein getan und positive Werbung betrieben. Wir können stolz auf das Team sein.“
Köln-Chaoten stürmten ins Stadion - Polizei stoppte MSV-Fans
Risiko-Spiel
40 Fans des 1. FC Köln haben beim Pokalspiel einen Eingang des MSV-Stadions gestürmt. Weitere Anhänger stoppte die Polizei auch durch den Einsatz von Pfefferspray. Ein großes Polizei-Aufgebot verhinderte Schlimmeres. So gelang es 100 vermummten MSV-Problemfans nicht zur Gäste-Kurve durchzudringen.
Umfrage
0:2 in Cottbus, auch den MSV hat's erwischt! Wie ist die erste Niederlage zu deuten?

0:2 in Cottbus, auch den MSV hat's erwischt! Wie ist die erste Niederlage zu deuten?

 
Fotos und Videos
MSV verliert nach Elfmeterschießen
Bildgalerie
DFB Pokal
MSV verliert gegen Köln
Bildgalerie
DFB-Pokal
MSV holt einen Punkt
Bildgalerie
Fotostrecke
MSV gewinnt 6:1 gegen Hönnepel
Bildgalerie
Niederrheinpokal