Das aktuelle Wetter NRW 19°C
MSV

MSV spielt 1:1 gegen NK Osijek - Kern schießt zwei Elfmeter

20.01.2013 | 18:16 Uhr
MSV spielt 1:1 gegen NK Osijek - Kern schießt zwei Elfmeter
Dieser Versuch saß: Benjamin Kern traf per Elfmeter zur 1:0-Führung für den MSV. Später vergab er jedoch seine zweite Chance vom Punkt.Foto: Christoph Reichwein

Lara.   Benjamin Kern verwandelt erst einen Elfmeter, scheitert dann aber bei seinem zweiten Versuch vom Punkt. Die Schwäche der Duisburger im Angriff wurde beim Testspiel gegen den kroatischen Erstligisten NK Osijek offensichtlich. Vor dem Punkstpiel in Dresden fehlen MSV-Trainer Runjaic die Alternativen.

Die Anzeigetafel gab beim Testspiel des Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg gegen den kroatischen Erstligisten NK Osijek eine Außentemperatur von 32 Grad an. Das war etwas hoch gegriffen. Erwärmend war das Match für Trainer Kosta Runjaic ohnehin nicht. Beim 1:1 (1:1)-Unentschieden offenbarte der MSV im letzten Testspiel Schwächen im Sturm. Die geplatzte Kouemaha-Verpflichtung schmerzte so umso mehr.

MSV: Müller – Kern (46. Gjasula), Bomheuer (75. Bollmann), Bajic (60. Lachheb), Perthel (60. Berberovic) – Brosinski, Sukalo (66. da Silva), Koch (50. Öztürk), Wolze (46. Baljak) – Exslager (83. Rybacki), Jovanovic (71. Brandy).
Tore: 1:0 Kern (11., Handelfmeter), 1:1 Kvrzic (27.).
Besonderes Vorkommnis: Kern verschießt Foulelfmeter (34.).
Rote Karte: Lukic (Osijek/48.).

„Wir wollten ohne Gegentor bleiben. Das hat nicht geklappt. Außerdem haben wir aus dem Spiel heraus kein Tor geschossen. Das kann mir auch nicht gefallen“, so Runjaic enttäuscht. Lediglich Benjamin Kern war gestern per Handelfmeter erfolgreich. Kern vergab allerdings einen zweiten Elfmeter, den der kroatische Keeper parierte.

Nicht viele Möglichkeiten

Der letzte Test war naturgemäß ein Hinweis auf die Startformation, die am 1. Februar zum Liga-Start in Dresden auflaufen wird. „Viele Variationsmöglichkeiten werden wir nicht haben“, so Runjaic. Die eingewechselten Jürgen Gjasula und Toni da Silva dokumentierten, dass sie aufgrund ihres Trainingsrückstandes noch keine Option sind. In der Innenverteidigung dürfte Dustin Bomheuer das Duell gegen Adli Lachheb gewonnen haben. Sören Brandy ist in Dresden gesperrt – danach wird kein Weg an dem Ex-Paderborner vorbei führen.

Sorgen bereitet dem Trainer der Angriff. Wenn Ranisav Jovanovic wie gestern einen schlechten Tag erwischt, passiert in der Offensive zu wenig. Im Spielaufbau läuft die Kugel bei den Zebras gut, im Abschluss fehlen Konsequenz und Durchschlagskraft. „Wir haben gegen Osijek in der zweiten Halbzeit nichts zugelassen“, freute sich Runjaic nach dem Seitenwechsel über eine stabile Abwehr. Im ersten Durchgang nutzten die Kroaten eine Unaufmerksamkeit in der Duisburger Defensive und trafen – allerdings aus einer Abseitsposition heraus – zum Ausgleich.

Kurios: Kurz nach der Pause sah Mittelfeldspieler Lukic die rote Karte, die Kroaten spielten trotzdem mit elf Mann weiter. Kosta Runjaic: „Das hatten wir vorher so abgesprochen.“

Dirk Retzlaff



Kommentare
21.01.2013
12:33
MSV spielt 1:1 gegen NK Osijek - Kern schießt zwei Elfmeter
von MSVLarsen | #6

Es gibt genügend Spieler die mit 18 den Sprung in die Bundesliga geschafft haben, da kann man ruhig auch mal einen Rybacki für ein-, zwei Spiele einsetzten.

Und an diejenigen, die mal wieder alles besser wissen: Bewerbt euch doch mal beim MSV als Sportdirektor, Trainer, Geschäftsführer oder Vorstandsvorsitzender. Mal sehen ob ihr angenommen werdet. Ich denke eher nicht.

21.01.2013
10:07
MSV spielt 1:1 gegen NK Osijek - Kern schießt zwei Elfmeter
von Westmeiderich1902 | #5

Ich hab meine Meinung du deine aber lass mich hier dummdoof anzumachen wie ne Rotznase.......Es hat dich keiner gebeten auf meine Kommentare zu reagieren.

20.01.2013
23:27
MSV spielt 1:1 gegen NK Osijek - Kern schießt zwei Elfmeter
von lapofgods | #4

Es soll noch öfter vorgekommen sein, dass junge Fußballer nach ihrem ersten oder zweiten Einsatz nie wieder gesehen wurden, weil er zu früh erfolgte.

Es ist so albern mal eben den Einsatz von A-Jugendlichen (!!) zu forden.Wenn schon, dann soll der erst mal zu den Amas. Wir sind gerade mal 14. und einigen gehts hier schon wieder so gut, dass die irgendwelche Mut-Parolen raus hauen.

Für Deine Ergüsse puren Populismusses oder auch anderer Art empfehle ich Dir Zewa Wisch & Weg oder verwandte Produkte.

20.01.2013
23:10
MSV spielt 1:1 gegen NK Osijek - Kern schießt zwei Elfmeter
von Westmeiderich1902 | #3

@ lapofgods
Ja ne schon klar für dich ne Weisheit und für mich meine Meinung.Und gut das du weisst was Rybacki denkt und seine Ziele sind.Wahrscheinlich spielt er Fussball weil man ihn zwingt oder er kein besseres Hobby gefunden hat.
Es soll auch schon mal vorgekommen sein das junge Fussballer von ihren Trainern eine Chance bekommen haben und diese nutzen siehe ( http://www.sport-rekorde.de/product_info.php?info=p327_juengste-Bundesligaspieler-aller-Zeiten.html )
Den Rest zu deinem Erguss kommentiere ich lieber nicht........

20.01.2013
19:43
MSV spielt 1:1 gegen NK Osijek - Kern schießt zwei Elfmeter
von lapofgods | #2

Puh, sind das wieder Weisheiten.

"Nur Mut wird belohnt" - mit solchen Sprüchen hat man früher die Kamikaze breit geklopft.

Ja, man sollte voll auf die Jugend setzten, dann wird alles gut. Am besten die ganze A-Jugend befördern oder noch besser: So ein fanatischer 8-jähriger wird sich für ein Autogramm und ein paar Lollis bestimmt noch mehr zerreissen als Rybacki, der bestimmt schon an Profifußball und son Zeug denkt.

20.01.2013
18:55
Kern trifft und vergibt vom Elfmeterpunkt
von Westmeiderich1902 | #1

Nur Mut wird belohnt Coach Kosta und wenn man keinen Stürmer mehr verpflichten kann sollte man auf die eigene Jugend setzen und Rybacki aufstellen.Wenn ich sowas schon lese, wenn ein Jovanovic nen Shiceday erwischt dann lüppt nix im Sturm.Deswegen erst recht auf den Jungen setzen, der wird sich zerreissen und seine Buden machen.
Oder von Anfang an mit 10 Mann spielen.GAG.

Aus dem Ressort
MSV will vor erstem Saison-Heimspiel keine Unruhe zulassen
Heimspiel
Duisburg hat bei seinem ersten Heimspiel in der noch jungen Spielzeit viel vor. Außenverteidiger Kevin Wolze: „Der Druck ist so oder so groß, ganz unabhängig von unserem ersten Spiel in Regensburg. Wir haben in der letzten Saison zuhause viele Punkte liegen lassen. Das wollen wir besser machen.“
MSV-Keeper Michael Ratajczak redet nicht über Druck
Ratajczak
Der Duisburger Torhüter hatte an der Auftaktniederlage der Zebras in Regensburg einige Tage zu knabbern. Er weiß, dass am Samstag gegen Aufsteiger SG Sonnenhof Großaspach der erste Sieg her muss. "Jetzt geht es darum, den Kopf frei zu bekommen und es besser zu machen.“
Pierre De Wit will sich seinen Platz beim MSV erarbeiten
De Wit
Dass der Stellvertreterposten nicht automatisch ein Freifahrtschein für den Ligabetrieb ist, musste Pierre De Wit bereits beim Auftakt in Regensburg feststellen. Dort musste er zunächst auf die Bank und Tim Albutat den Vortritt lassen. „Ich muss mir meinen Platz erarbeiten“, sagt „Piero“.
Bajic-Rückkehr ins MSV-Drittligateam noch nicht absehbar
MSV
Für Branimir Bajic waren die letzten Wochen die Hölle. Wegen seines Pfeifferschen Drüsenfiebers konnte der Abwehrchef des MSV nicht viel tun. „Ich bin ungeduldig. Da fällt das natürlich besonders schwer“, so der 34-Jährige, der sich über Einsätze in der Reserve auf das gewünschte Level bringen will.
MSV-Kapitän Bohl behält nach Auftakt-Pleite die Ruhe
Steffen Bohl
Steffen Bohl, neuer Kapitän des Drittligisten MSV Duisburg, will mit den Zebras möglichst schnell in die Spur kommen. „Wir wissen alle, dass der Druck nach der ersten Niederlage im ersten Meisterschaftsspiel bereits da ist. Damit müssen wir umgehen“, sagt er vor dem Duell mit Sonnenhof Großaspach.
Umfrage
Gino Lettieri ist neuer MSV-Trainer - Der richtige Mann?

Gino Lettieri ist neuer MSV-Trainer - Der richtige Mann?

 
Fotos und Videos
Fans feiern Lizenz für den MSV
Bildgalerie
Fußballfans
Fan-Flashmob beim MSV Duisburg
Bildgalerie
Fußballfans