Das aktuelle Wetter NRW 10°C
MSV Duisburg

MSV-Leihspieler Julian Koch könnte im Sommer vom BVB nach Mainz wechseln

26.03.2013 | 17:34 Uhr
MSV-Leihspieler Julian Koch könnte im Sommer vom BVB nach Mainz wechseln
Stammkraft bei den Zebras: Julian Koch hat seit November 2012 alle Spiele für den MSV Duisburg absolviert.Foto: Stefan Eickershoff

Essen.  Julian Koch könnte in der kommenden Saison in der Fußball-Bundesliga beim FSV Mainz 05 spielen. Der 22-jährige Außenverteidiger, momentan in Leihdiensten des Zweitligisten MSV Duisburg, steht beim BVB zwar noch bis 2014 unter Vertrag. Die Dortmunder sind aber offenbar bereit, Koch abzugeben.

Julian Koch, BVB-Profi in Leihdiensten des Zweitligisten MSV Duisburg, könnte kommende Saison in der Bundesliga spielen. Mainz 05 bemüht sich um die Dienste des 22-jährigen Außenverteidigers. Und der BVB ist offenbar bereit, den Spieler abzugeben. Sportdirektor Michael Zorc bestätigte die Anfrage aus Mainz. „Wir werden uns jetzt in den nächsten Tagen mit Julian zusammensetzen und schauen, was das Sinnvollste ist. Nach seiner langen Verletzung muss er jetzt spielen", sagte Zorc.

Vertrag bis 2014

Der gebürtige Schwerter Koch hatte sich im Februar 2011 eine schwere Knieverletzung zugezogen und war erst im November 2012 erstmals wieder in der 2. Bundesliga aufgelaufen. Seitdem hat er alle Spiele für den MSV absolviert. Künftig soll der Außenverteidiger in der Bundesliga noch intensivere Spielpraxis sammeln. Das dürfte in Dortmund, wo der polnische Nationalspieler Lukasz Piszczek die rechte Seite besetzt, allerdings schwierig werden.

Lesen Sie auch:
Konkurrenz als Ansporn für Duisburgs Julian Koch

Julian Koch, der Hoffnungsträger der Zebras, will sich nach seiner geglückten Rückkehr in die Mannschaft einen Stammplatz im Mittelfeld des MSV Duisburg sichern. Der Leihspieler von Borussia Dortmund soll wieder der dynamische Antreiber werden, der er vor seiner langen Verletzung war.

Der BVB soll grundsätzlich bereit sein, den 22-Jährigen, der bei der Borussia noch bis 2014 unter Vertrag steht , gegen eine sechsstellige Ablösesumme abzugeben. Die Mainzer hatten bereits im Winter angefragt. Beide Klubs pflegen seit dem Wechsel von Trainer Jürgen Klopp nach Dortmund gute Beziehungen.

Thorsten Schabelon



Kommentare
28.03.2013
08:11
MSV-Leihspieler Julian Koch könnte im Sommer vom BVB nach Mainz wechseln
von Eifelzebra | #20

@19,

Wenn ich hier lese Jule ist fit für die erste Liga und sogar von der Nationalelf wird gesprochen dann frag ich mich aufgrund welcher in letzter Zeit gebrachter Leistung er dafür in Frage käme

Dabei geht es mir ja nicht um die Leistungen der letzten Zeit sondern um das potential, das er grundsätzlich hat. Gezeigt hat er es in der Pokalsaison, und er ist aktuell nicht der Jule von damals. Aber mit etwas Zeit, einem guten Trainer und dem richtigen Umfeld kann er dahin kommen.
Aber es war ohnehin zu erwarten, dass wir ihn nicht halten werden. Den Weggang von Andre haben wir gepackt (bisher) und mit Jule wird es ähnlich sein

27.03.2013
18:44
MSV-Leihspieler Julian Koch könnte im Sommer vom BVB nach Mainz wechseln
von Westmeiderich1902 | #19

@13 so sehe ich das auch,Jule ist noch lange nicht der Alte und ob er das je wieder wird steht auf einem anderem Blatt.Wenn ich hier lese Jule ist fit für die erste Liga und sogar von der Nationalelf wird gesprochen dann frag ich mich aufgrund welcher in letzter Zeit gebrachter Leistung er dafür in Frage käme.Das einzig positive an einem Wechsel wäre das Geld,ansonsten sollte er echt noch nen Jahr beim MSV dran hängen.........

27.03.2013
17:32
MSV-Leihspieler Julian Koch könnte im Sommer vom BVB nach Mainz wechseln
von Zebra85 | #18

Das stimmt, Spieler wollen mehr Geld verdienen und das ist in Duisburg sehr schwer zur zeit. Es gibt mehrere gründe warum ein Spieler bleiben will oder wechseln möchte!
Umfeld Freunde, Freundin/Frau, Familie, wohl fühlen in der Stadt, sich gut mit dem Mannschaftskollegen versteht, sich im Verein wohl fühlt und da klar kommt usw. man sieht es gibt viele gründe warum man im Verein bleiben möchte und das ist nicht nur das viele Geld allein. Gibt nur noch sehr wenige Spieler die in einem Verein bleiben bis Karriere ende, die sogar auf ganz viel Geld verzichten weil die mit dem was die haben zufrieden sind. Sowas hört man heut zu tage auch nicht mehr all zu oft !

27.03.2013
16:44
MSV-Leihspieler Julian Koch könnte im Sommer vom BVB nach Mainz wechseln
von racoon71 | #17

wenn die Kohle von Hoffmann an Walter Hellmich gegangen sind , dann frag ich mich wie man es versuchen konnte im Winter an einer verpflichtung von Maierhofer und co zu denken ...

weis nicht wo die Kohle hingegangen ist ..

27.03.2013
16:35
MSV-Leihspieler Julian Koch könnte im Sommer vom BVB nach Mainz wechseln
von oldswenske | #16

Den Spieler kaufen ist eine Sache, den Spieler auch gut zu bezahlen ist die andere, zumal er ja auch Geld verdienen möchte, mehr als in Duisburg

27.03.2013
16:24
MSV-Leihspieler Julian Koch könnte im Sommer vom BVB nach Mainz wechseln
von DerAlmoei | #15

Machet Jule!!! Geh nach Mainz
Du hast dir diesen nächsten Schritt in deiner Karriere wahrlich verdient, vielen Dank für deinen Einsatz für den MSV, zumal nach so einer schweren Verletzung wieder zurück zu kommen

1 Antwort
MSV-Leihspieler Julian Koch könnte im Sommer vom BVB nach Mainz wechseln
von rrduisburg | #15-1

Wenn man fair ist, Kann man diese Worte nur unterstreichen .

27.03.2013
15:14
MSV-Leihspieler Julian Koch könnte im Sommer vom BVB nach Mainz wechseln
von MSVLarsen | #14

@racoon71: Sind die Transferrechte für André Hoffmann nicht an Walter Hellmich gegangen, dafür das er mit 600T€ den MSV mit vor der Insolvenz gerettet hat? Falls ja beantwortet das Deine Frage was mit der Ablöse von A. Hoffmann passiert ist!

27.03.2013
14:21
MSV-Leihspieler Julian Koch könnte im Sommer vom BVB nach Mainz wechseln
von meisizebra | #13

Also ich weiß nicht - ich finde Koch gar nicht mehr so gut. Ich habe ihn mal für das größte Talent weit und breit gehalten, aber das war vor seiner Verletzung. Im Moment könnte es auch in Mainz schwierig für ihn werden. Er braucht sicher noch Zeit, um zu alter Stärke zurückzufinden, und deshalb sollte er vielleicht noch ein Jahr bei uns bleiben.

27.03.2013
13:53
MSV-Leihspieler Julian Koch könnte im Sommer vom BVB nach Mainz wechseln
von Eifelzebra | #12

Natürlich wäre es ärgerlich, wenn Jule geht. Aber ihm wird dann keinen Vorwurf machen können, den Verantwortlichen des Vereins in dem Fall auch nicht. Jule hat das Potential, um sich in der ersten Liga zu behaupten und auch Potential für die Nationalmannschaft.

Er hat hier absolut alles gegeben, und wenn er die Stimmung beim BVB mitbekommt dann wird es ihm die Tränen in die Augen treiben. Würde es mir auch, racoon, zebrus, zebra85, lapo und allen anderen hier ebenfalls. Würdet Ihr bleiben? Theoretisch ja, aber das Leben ist Praxis. Also würden wir alle gehen und uns gegen den Vorwurf des Söldnertums massiv wehren.

Da gibt es viele andere, über die man motzen kann. Wenn Jule geht, dann hat er einen logischen Schritt vollzogen und uns bleibt: "Schade, vielen Dank für alles, alles Gute!" Aus ganzem Herzen

27.03.2013
13:09
MSV-Leihspieler Julian Koch könnte im Sommer vom BVB nach Mainz wechseln
von jorghino | #11

Selbst wenn wir einen Sponsor finden würden, der 500000 oder von mir aus 1000000 Euro für Koch bezahlen würde - Koch wird nicht in der 2. Liga spielen. Dafür ist er viel zu gut. Er muß und wird in die 1. Liga gehen. Ich könnte es mir - allenfalls auch nur sehr schwer - vorstellen, wenn die Zebras kurzfristig in die 1. Liga aufsteigen würden. Das wird mit Sicherheit nicht der Fall sein, von daher ist es logisch, dass er nächstes Jahr in Liga 1 spielt.
Und noch was: ich hab hier mehrfach den Namen Tim Wiese gelesen. Ich glaub hier haben einige Tagträume. So tief ist Wiese nun auch nicht gesunken, um bei einem maroden 2.Ligisten anzuheuern.

Aus dem Ressort
Spitzenspiel beim MSV Duisburg - Dynamo Dresden ist zu Gast
Spitzenspiel
Am Samstag trifft der MSV Duisburg im Spitzenspiel der 3.Fußball-Liga auf Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden. Beide Klubs wollen nach oben, sagen es jedoch (noch) nicht. Der MSV rechnet mit 15 000 Zuschauern. 3000 Fans kommen aus Dresden.
Der MSV Duisburg sucht seine Abwehrformation
Defensive
Seit Wochen wechselt Trainer Gino Lettieri seine Innenverteidiger. Nach der englischen Woche will sich der Coach des Fußball-Drittligisten MSV Duisburg auf eine Stammbesetzung festlegen. Dabei hat der 47-Jährige die Qual der Wahl.
Neuzugang Feltscher ist mit dem Kopf komplett beim MSV
Feltscher
Gino Lettieri , Trainer des Drittligisten MSV Duisburg, hält viel von seiner Neuerwerbung Rolf Feltscher: „Rolf hat Kraft für die Offensive und verbeißt sich regelrecht in seinen Kontrahenten.“ Der Außenverteidiger hat sich binnen weniger Wochen zum Stammspieler gemausert.
MSV-Manager Grlic: "Das Team hat einen starken Charakter"
Grlic-Interview
Nach 14 Spielen liegt der Fußball-Drittligist MSV Duisburg gut im Rennen um die Austiegsplätze. Manager Ivica Grlic spricht im Interview über die Entwicklung der Mannschaft, die Leistungstiefs bei den Neuzugängen, das Innenleben des umstrukturierten Kaders sowie einen möglichen Aufstieg.
MSV Duisburg hat Geduld mit Neuzugang Fabian Schnellhardt
Neuzugänge
Die jungen Neuzugänge schlugen beim Fußball-Drittligisten unterschiedlich ein. Tim Albutat eroberte sich auf Anhieb einen Stammplatz, Rolf Feltscher arbeitete sich über engagierte Trainingsleistungen in die erste Elf. Nur bei Fabian Schnellhardt fällt die Zwischenbilanz etwas dünner aus.
Umfrage
0:2 in Cottbus, auch den MSV hat's erwischt! Wie ist die erste Niederlage zu deuten?

0:2 in Cottbus, auch den MSV hat's erwischt! Wie ist die erste Niederlage zu deuten?

 
Fotos und Videos
MSV gewinnt 6:1 gegen Hönnepel
Bildgalerie
Niederrheinpokal
Tabellenführung verpasst
Bildgalerie
Viele Chancen vergeben
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag