MSV-Leihspieler Julian Koch könnte im Sommer vom BVB nach Mainz wechseln

Stammkraft bei den Zebras: Julian Koch hat seit November 2012 alle Spiele für den MSV Duisburg absolviert.
Stammkraft bei den Zebras: Julian Koch hat seit November 2012 alle Spiele für den MSV Duisburg absolviert.
Foto: Stefan Eickershoff
Was wir bereits wissen
Julian Koch könnte in der kommenden Saison in der Fußball-Bundesliga beim FSV Mainz 05 spielen. Der 22-jährige Außenverteidiger, momentan in Leihdiensten des Zweitligisten MSV Duisburg, steht beim BVB zwar noch bis 2014 unter Vertrag. Die Dortmunder sind aber offenbar bereit, Koch abzugeben.

Essen.. Julian Koch, BVB-Profi in Leihdiensten des Zweitligisten MSV Duisburg, könnte kommende Saison in der Bundesliga spielen. Mainz 05 bemüht sich um die Dienste des 22-jährigen Außenverteidigers. Und der BVB ist offenbar bereit, den Spieler abzugeben. Sportdirektor Michael Zorc bestätigte die Anfrage aus Mainz. „Wir werden uns jetzt in den nächsten Tagen mit Julian zusammensetzen und schauen, was das Sinnvollste ist. Nach seiner langen Verletzung muss er jetzt spielen", sagte Zorc.

Vertrag bis 2014

Der gebürtige Schwerter Koch hatte sich im Februar 2011 eine schwere Knieverletzung zugezogen und war erst im November 2012 erstmals wieder in der 2. Bundesliga aufgelaufen. Seitdem hat er alle Spiele für den MSV absolviert. Künftig soll der Außenverteidiger in der Bundesliga noch intensivere Spielpraxis sammeln. Das dürfte in Dortmund, wo der polnische Nationalspieler Lukasz Piszczek die rechte Seite besetzt, allerdings schwierig werden.

MSV Der BVB soll grundsätzlich bereit sein, den 22-Jährigen, der bei der Borussia noch bis 2014 unter Vertrag steht, gegen eine sechsstellige Ablösesumme abzugeben. Die Mainzer hatten bereits im Winter angefragt. Beide Klubs pflegen seit dem Wechsel von Trainer Jürgen Klopp nach Dortmund gute Beziehungen.