MSV-Kapitän Steffen Bohl ragt in der Rangliste heraus

Was wir bereits wissen
In unseren Splittern geht es außerdem um einen ehemaligen Physiotherapeuten, Ewald Lienen und den Trainingsauftakt am Samstag in Meiderich.

Duisburg.. RANGLISTE: Das Fachmagazin „Kicker“ veröffentlicht in der Winterpause traditionell seine Rangliste der Drittliga-Fußballer. In den ersten Kategorien sind fünf Spieler des MSV vertreten. In der Rubrik „Innenverteidiger“ steht Kapitän Steffen Bohl in der Kategorie „Herausragend“ und ist drittbester Innenverteidiger der Liga. Thomas Meißner steht hier in der Kategorie „Im Blickfeld“. Dies gilt auch für Rolf Feltscher und Kevin Wolze bei der „Außenbahn defensiv“ und Michael Ratajczak bei den Torhütern.

WECHSEL: Der MSV Duisburg hat einen seiner Physiotherapeuten verloren. Marius Koc vom MSV-Partner VITA-Sport, der für die Zebras seit anderthalb Jahren tätig war, kümmert sich nunmehr um die Zweitliga-Kicker der SpVgg Greuther Fürth.

HALLENTURNIER: Unverhofft kommt oft. Durch seinen überraschenden Wechsel zum Zweitligisten FC St. Pauli trifft Trainer Ewald Lienen bereits in der nächsten Woche auf seinen Ex-Klub MSV. Beim Flensburger Hallenturnier am Dienstag, 6. Januar, trifft der MSV in der Gruppe B um 19.06 Uhr auf St. Pauli. Titelverteidiger ETSV Weiche ist um 20 Uhr Gegner der Zebras. In der Gruppe A sind der SC Paderborn, Arminia Bielefeld und der VfL Osnabrück am Ball. Die Halbfinals beginnen um 20.38 Uhr, das Endspiel um 22.15 Uhr.

TRAININGSAUFTAKT: Am Freitag können die MSV-Kicker ihren letzten freien Tag der Weihnachtspause genießen. Ab Samstag müssen sie wieder schwitzen. Coach Gino Lettieri bittet um 10 Uhr in Meiderich zur ersten Trainingseinheit. Am Dienstag steht das Flensburger Hallenturnier an, am Mittwoch folgt ein interner Test gegen die U-23-Mannschaft (14.30 Uhr). Vom 8. bis zum 16. Januar beziehen die Zebras ihr Trainingslager in Antalya-Lara in der Türkei. (we)