Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fußball

MSV-Ikone "Ennatz" Dietz wird 65 - In aller Bescheidenheit

21.03.2013 | 18:40 Uhr
MSV-Ikone "Ennatz" Dietz wird 65 - In aller Bescheidenheit
Seine Welt ist der Fußball: Bernhard "Ennatz" Dietz.Foto: dpa

Duisburg.   Er ist beim MSV Duisburg eine Ikone, er gilt als bescheidender und sympathischer Mensch: Bernard „Enatz“ Dietz. Ein Bergmanns-Sohn, der im Zebra-Trikot den Bayern mit Beckenbauer, Maier und Müller Respekt einflößte - und später nicht wusste, ob er den Kaiser duzen darf. Nun wird er 65 Jahre alt.

Bernard Dietz steht ungern im Mittelpunkt, aber er ist ein Mann mit einem großen Herzen für den Fußball, und wenn es ihn packt und er ins Reden kommt, dann staunt man, was für ein großer Geschichten-Erzähler er sein kann.

Bernard Dietz erzählt dann gern aus seiner Welt. Seine Welt ist der Fußball, ein Fußball, der untergegangen ist und den man heute gerne verklärt, weil noch nicht so viel Geld im Spiel war, weil die Stars noch nicht so abgeschirmt waren und weil sich vor den Kabinen die Berater noch nicht die Klinke in die Hand gegeben haben.

Seine Welt, und das passt zu diesem Mann, der am 22. März 65 Jahre alt wird, war immer der MSV Duisburg. Eine überschaubare Welt, eine bodenständige, eine, in der man kämpfen musste. Statistiker haben heraus gefunden, dass kein anderer Bundesligaspieler so viele Niederlagen kassiert hat wie Dietz. Der hört sich das an, ohne eine Spur von Groll: „Wir haben eben immer gegen den Abstieg gespielt.“

„Franz“ oder „Herr Beckenbauer“?

Dietz und der MSV. Um es mit Udo Lindenberg zu sagen: ein Paar wie Blitz und Donner. Bernard Dietz ist in Bockum-Hövel geboren, am Rande des Ruhrgebiets. Er hat zwölf Jahre lang für Duisburg gespielt, danach noch fünf für Schalke, er war als Schalker beim 6:6 gegen Bayern München dabei, als der Stern von Olaf Thon aufging, und doch ist er anfangs nach seinem Wechsel in Gedanken oft an Gelsenkirchen vorbei gefahren, Richtung Duisburg. Die Schalker Fans, sagt er, hätten ihm das verziehen: „Ich war ja einer von ihnen“, sagt Dietz und meint: einer wie sie, einer zum Anfassen.

Steckbrief
Bernard Dietz
Bernard Dietz

Geboren: 22. März 1948 in Bockum-Hövel
Bundesliga-Vereine in NRW: MSV Duisburg, Schalke
Bundesliga-Spiele: 495, davon 394 für Duisburg und 101 für Schalke
Größter NRW-Vereinserfolg: DFB-Pokalfinalist 1975 mit Duisburg
Nationalelf-Einsätze: 53

Bernard Dietz im Kurzportrait

Dietz erzählt gerne aus dieser Zeit. Es sind Geschichten darüber, dass als Sohn eines Bergmanns wenig selbstverständlich war, Geschichten über seine Ausbildung zum Schmied, während der er sich zwei Finger halb abgeschlagen hat. Geschichten von Fahrten auf dem Moped zum Training, von Respekt und Ehrfurcht eines Jungen, der es als linker Verteidiger erst in die Bundesliga schafft, dann in die Nationalmannschaft – und der vor seinem ersten Treffen mit den großen Kollegen überlegt, ob er „Guten Tag, Herr Beckenbauer“ sagen muss oder sich ein „Hallo, Franz“ zutrauen soll.

"Bomber" Müller bat Duisburger um Schonung

Es sind Geschichten über die Zeit beim kleinen MSV Duisburg , den Fans später spaßhaft MSV Dietzburg genannt haben, weil der MSV mit Dietz gar nicht so klein war. Dietz war in aller Bescheidenheit Anführer dieser Elf, ihr Herz und ihre Seele. Was man mit Herz und Seele schaffen kann, zeigten die Siebziger. Duisburg kaufte den Bayern mit Beckenbauer, Maier und Müller immer wieder den Schneid ab, so sehr, dass eines Tages vor einem Gastspiel ein Brief in Duisburg eintraf, in dem Gerd Müller darum bat, nicht so hart einzusteigen. Da, erinnert sich Dietz, habe seine Mannschaft gewusst, dass sie auch das nächste Spiel gegen die Bayern gewinnen würde.

Eines dieser Spiele gewann der MSV im November 1977 mit 6:3, der Linksverteidiger Dietz sollte den Rechtsaußen Karl-Heinz Rummenigge ausschalten – am Ende hatte Dietz vier Tore erzielt. „Schafft nicht jeder“, sagt er heute.

Leserwahl
Unser Top-Team im Westen aus 50 Jahren Bundesliga

132 Fußball-Größen aus dem Westen standen zur Wahl. Und zwölf Wochen lang haben Sie abgestimmt − im Internet, per Postkarte, via SMS. Rund 25.000 Stimmen sind abgegeben und ausgewertet worden, um nun endlich das Ergebnis präsentieren zu können: unser NRW-Top-Team aus 50 Jahren Fußball-Bundesliga.

Es folgte noch ein größerer Tag. Bei der EM 1980 gewann Deutschland den Titel. Bernd Schuster verzückte damals die Welt, Horst Hrubesch wuchtete im Finale den Ball kurz vor Schluss zum 2:1 gegen Belgien ins Tor, natürlich per Kopf. Und doch war es das Team von Enatz Dietz, der auch für diese Nationalelf als Kapitän längst Herz und Seele geworden war, bescheiden in einem nahezu unglaublichen Ausmaß und stets loyal.

Feier mit fünf Enkelkindern

Bernard Dietz, nach dem sie in Duisburg ihr Vereinsmaskottchen benannt haben, hat später im Fußball weiter gemacht, als Trainer in Bochum, in Ahlen und immer wieder in Duisburg. Vielleicht war das zu viel, Dietz kann schlecht nein sagen, schon gar nicht, wenn sein MSV in der Not nach ihm rief. Innerlich aber hat er sich vom Geschäft mehr und mehr entfernt: zu viel Geld, zu viele Einflüsterer, zu viel Bohei. Und Dietz war ja keiner, der von seinem Talent hätte leben können, seine Karriere war das Ergebnis von Arbeit und Hingabe.

Lesen Sie auch:
MSV Duisburg trauert um Ex-Kicker Toni Puszamszies

Der MSV Duisburg trauert um seinen Ex-Fußballprofi Toni Puszamszies. Wie der Verein mitteilte, ist der frühere Abwehrspieler, mit dem der MSV 1987 die deutsche Amateurmeisterschaft gewann, am Mittwoch im Alter von 54 Jahren gestorben. Puszamszies war von 1985 bis 1993 für die Duisburger aktiv.

Was er an seinem Geburtstag tut? Sein MSV trägt ein Freundschaftsspiel gegen Gladbach aus und natürlich geht Dietz ins Stadion. Danach marschiert er 200 Meter weiter zum Eishockey, der EV Duisburg kämpft um den Aufstieg in die 2. Liga. Gefeiert wird erst am Tag nach seinem Geburtstag, mit Frau, Tochter und Sohn, mit den fünf Enkelkindern. „Dann“, sagt Dietz, „muss Opa auf dem Boden krabbeln und weiß nicht, wie er wieder aufstehen soll.“ Zwei kaputte Knie sind der Preis für zwei Jahrzehnte als Profi. Man kann das aber auch anders sehen: Dietz hat sich nie verbiegen lassen. Und das ist mehr, als man über die meisten sagen kann.

Klaus Wille



Kommentare
23.03.2013
18:05
Bernard Dietz flösste dem Weltverein FC Bayern München nicht nur Respekt ein
von AMSTERDAMNED | #8

Ich wünsche Bernard Dietz nachträglich alles Gute zu seinem 65. Geburtstag. Glück auf! Bernard hat dem Weltverein FC Bayern München nicht nur Respekt eingeflösst sondern auch Tore eingeschenkt!
4 Tore beim 6:3 des MSV Duisburg im November 1977.
1 Tor beim 6:6 im DFB-Pokal-Knüller Schalke 04 gegen Bayern München am 2.5.1984 (Dietz traf in der Verlängerung zum 5:5)

23.03.2013
16:42
Einfach ein Vorbild
von Syntheseclown | #7

Wenn ich Sympathien für den MSV habe, dann lag und liegt das in erster Linie an diesem Mann. Ich wünsche Herrn Dietz alles Gute zum Geburtstag.

23.03.2013
13:57
MSV-Ikone .....
von K.J.Schmitz | #6

.... ein ganz Großer mit großem Charakter.

Happy Birthday Ennatz!

22.03.2013
16:58
MSV-Ikone
von DerAlmoei | #5

Lieber Bernard Dietz
Zum heutigen Geburtstag alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit und noch ein langes " Fußballerleben " für unseren MSV. Sie waren mein Idol meiner Schüler und Jugendzeit, unvergessen ihre 4 Tore mit Turban gegen die Bayern, ich saß damals noch auf den Bäumen unseren ehrwürdigen Wedau-Stadions und wäre vor Jubel fast vom Baum gefallen.
In meiner Hochachtung sind sie bis zum heutigen Tage einer der größten Fußballer der 50-jährigen Bundesliga; vor allem wegen ihrer charakterlichen Einstellung. Nach meinen Erinnerungen hatten sie damals ein Angebot von Eintracht Braunschweig vorliegen, welches deutlich besser dotiert war, als dass des MSV und sie sind ihrem Verein trotzdem treu geblieben mit den Worten: " Der MSV hat mich zu dem gemacht , was ich heute bin." Diese damalige Einstellung würde man in der heutigen Zeit leider nicht mehr finden, aber diese Einstellung zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Fußballerleben und würde manchem Fußballer heute gut tun.

22.03.2013
16:12
MSV-Ikone
von Plaetekopp | #4

Lieber Bernard Dietz,
herzlichen Glückwunsch zu Ihrem heutigen Geburtstag.
Mit Wehmut denke ich an die Spiel mit Ihnen zurück.
Ach gäbe es heute doch nur einen Ihres Schlages im aktuellen Kader.

22.03.2013
10:51
MSV-Ikone
von maiblume | #3

Ach, Herr Wille. Danke. Da geht einem alten MSV-Fan richtig das Herz auf. Ich wage die These, dass kein Spieler unverzichtbarer und wertvoller für seine Mannschaft war als Dietz für den MSV. Auch kein Overath für Köln, kein Vogts für Mgladbach oder sonstwer für sein Team. Herzlichen Glückwunsch, Enatz.

22.03.2013
07:57
MSV-Ikone
von Eifelzebra | #2

Alles Gute aus der Eifel, Enatz! Du hast Dir den Titel "Legende" redlich verdient

22.03.2013
00:42
MSV-Ikone
von Pokalschreck65 | #1

Herzlichen Glückwunsch, lieber Bernard Dietz! Habe Sie Anfang der 80er Jahre als Jugendlicher bei einem Freundschaftsspiel in meiner Heimatstadt erleben dürfen. Sie als Kapitän der Europameister-Elf sind mit mir zurück zu ihrem Käfer gelaufen und haben meinen Autogramm-Wunsch erfüllt. Bodenständiger, bescheidener und vor allem sympathischer geht es wohl kaum! Lassen Sie sich im Kreise ihrer Lieben schön feiern. Alles Gute weiterhin und hoffentlich bleiben Sie uns noch lange erhalten!!!

Aus dem Ressort
Offensivmann Janjic ist Mister Cool beim MSV Duisburg
Janjic
Vier Tore hat der Offensivmann bisher in der Meisterschaft für Duisburg erzielt, dazu kommt das Siegtor im DFB-Pokal gegen Nürnberg. Zlatko Janjic sieht die Zebras auf einem guten Weg. „Wir haben eine Mannschaft, die unbedingt weiterkommen will.“ Der Weg zum Spitzenteam ist allerdings noch weit.
MSV-Neuzugang Scheidhauer könnte schon am Samstag spielen
3.Liga
Kevin Scheidhauer vom VfL Wolfsburg erhält beim Fußball-Drittligisten MSV Duisburg einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Option auf eine weitere Saison. Manager Ivica Grlic bezeichnet den 22-Jährigen als Wunschspieler, Tanju Öztürk sucht noch einen neuen Verein.
MSV Duisburg verpflichtet Ex-Bochumer Kevin Scheidhauer
3. Liga
Drittligist MSV Duisburg hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich die Dienste von Kevin Scheidhauer gesichert. Der 22-jährige Stürmer, der in der Saison 2012/2013 für den VfL Bochum auflief, kommt vom VfL Wolfsburg und hat für zunächst zwei Jahre bei den Zebras unterschrieben.
MSV Duisburg siegt in Unterzahl bei Fortuna Köln
MSV
Obwohl der MSV Duisburg nach einer Roten Karte an Christopher Schorch lange in Unterzahl agierte, reichte es am Ende zu einem 1:0-Auswärtserfolg bei Fortuna Köln. Janjic erzielte per Strafstoß das Tor des Tages.
MSV Duisburg peilt in Köln einen Dreier an
Vorbericht
Der MSV Duisburg spielt am Samstag in der 3. Liga beim Aufsteiger Fortuna Köln, der eine bewegte Vergangenheit hinter sich hat. MSV-Trainer Gino Lettieri gibt sich zuversichtlich vor dem Gastspiel in der Südstadt: „Wir fahren mit breiter Brust nach Köln."
Umfrage
Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

 
Fotos und Videos
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag
MSV mit Remis gegen Arminia
Bildgalerie
MSV
MSV gelingt Pokal-Überraschung
Bildgalerie
DFB-Pokal
Autogrammstunde der MSV-Oldies
Bildgalerie
MSV-Oldies