Das aktuelle Wetter NRW 11°C
DFB-Pokal

MSV Duisburg hofft auf neuen Schwung und 530.000 Euro

30.10.2012 | 17:10 Uhr
Hat Sorgenfalten: MSV-Geschäftsführer Roland Kentsch.Foto: imago

Duisburg.  Nicht nur sportlich geht es im Wildpark am Mittwochabend um eine Menge. Bei einem Sieg gegen den KSC fließt auch eine ansehnliche Summe in die Vereinskasse. MSV-Geschäftsführer Roland Kentsch hätte eine Sorgenfalte weniger. Coach Kosta Runjaic trennt aber die wirtschaftliche Situation strikt von der sportlichen Lage.

Für den MSV Duisburg steht am Mittwochabend (19 Uhr/live im DerWesten-Ticker) eines der wichtigsten Saisonspiele überhaupt auf dem Programm. In der zweiten Runde des DFB-Pokals sind die Zebras um 19 Uhr beim ambitionierten Drittligisten Karlsruher SC zu Gast. Der finanziell angeschlagene MSV benötigt jede Einnahmequelle, um über die Runden zu kommen. Oder besser gesagt: in die nächste Runde.

Sollten die Meidericher den Fight beim KSC erfolgreich bestehen, winken 530.000 Euro für das Erreichen des Achtelfinales. Geschäftsführer Roland Kentsch hätte eine Sorgenfalte weniger. Coach Kosta Runjaic hat die knifflige Finanzlage im Hinterkopf, trennt aber die wirtschaftliche Situation strikt von der sportlichen Lage. „Wir sind uns bewusst, dass es Betrag X zu erzielen gibt. Das Geld würde uns mit Sicherheit sehr gut tun. Wir gehen die Partie in Karlsruhe wie einen Wettbewerb an. Ganz Deutschland schaut zu. Unser Ziel ist es, besser zu sein als der KSC. Deswegen heißt die Marschrichtung: Dahin fahren und gewinnen“, sagt der 41-Jährige.

„Wir machen uns genug Gedanken um unsere sportliche Situation“, erklärt Mittelfeldspieler Daniel Brosinski, „jeder kann natürlich extra etwas für die eigene Geldbörse tun, aber in erster Linie würde ein gutes Ergebnis Schwung für die Liga verleihen.“ Die Karlsruher nahmen zuletzt in der Liga Fahrt auf, schlugen die stark eingeschätzten Münsteraner 2:1 in Unterzahl. Der vom Platz gestellte Verteidiger Daniel Gordon ist allerdings nur im Ligabetrieb gesperrt. Gegen Duisburg kann der ehemalige Dortmunder auflaufen.

MSV
Brosinski von MSV-Trainer Runjaic angestachelt

Duisburgs Offensivspieler Daniel Brosinski hat für das Pokalspiel gegen seinen ehemaligen Verein Karlsruher SC 15 Karten für Familie und Freunde...

Herausragend beim KSC: Der türkische Juniorennationalspieler Hakan Calhanoglu, der im Sommer einen Vierjahresvertrag beim Hamburger SV unterzeichnete, aber in dieser Serie noch „leihweise“ im Wildpark trickst. „Calhanoglu hat schon vier Freistoßtore erzielt. Der Junge ist ein guter Techniker, aber wir haben auch versierte Spieler in unseren Reihen. Und auch welche, die Freistöße schießen können“, zeigt sich Kosta Runjaic kämpferisch.

Julian Koch rückt in den Kader

Nach dem 2:0-Sieg beim SV Sandhausen gibt es für den Neu-Coach wenig Grund, an der Aufstellung etwas zu ändern. „Wir hatten als Team eine Laufleistung von 126 Kilometern. Das war der beste Wert in dieser Saison“, freut sich Runjaic. Julian Koch könnte indes nach seinem Debüt in der Reserve nun auch bei den Profis sein Comeback feiern. Der Publikumsliebling zählt in Karlsruhe wieder zum Kader.

MSV siegt in Sandhausen

Was Runjaic ebenfalls positiv stimmt: „Wir haben auswärts bisher gut ausgesehen, zuletzt zwei Siege in Folge eingefahren. Wir wollen das Spiel mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung für uns entscheiden.“ Runjaic selbstbewusst: „Bei einer normalen Leistung werden wir am Abend eine Runde weiter sein.“

Und Geschäftsführer Roland Kentsch wird etwas entspannter dreinblicken als zuletzt.

Thomas Tartemann

Kommentare
31.10.2012
21:58
MSV Duisburg hofft auf neuen Schwung und 530.000 Euro
von lapofgods | #11

@fistingworld
Wir waren nicht gut, aber absolut gleichwertig. Und mehr ist bei uns nicht drin.Entweder reicht das oder halt nicht. es war ein enges...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
MSV-Spieler haben noch keine Aufstiegsprämie ausgehandelt
Prämie
Duisburgs Teamkapitän Steffen Bohl hat bisher noch nicht beim Vorstand vorgesprochen, um eine Sonderprämie für den Aufstiegsfall auszuhandeln.
Grlic stolz: MSV Duisburg nimmt die Hürde Dynamo Dresden
3.Liga
Mit dem 2:0-Sieg bei Dynamo Dresden bleibt der MSV dem Tabellenzweiten Holstein Kiel auf den Fersen.
MSV verbessert Karten im Aufstiegskampf nach Sieg in Dresden
MSV
Big point für die "Zebras". Der Rückstand auf den Zweiten Holstein Kiel beträgt durch einen Auswärtserfolg bei Dynamo Dresden jetzt einen Zähler.
Für den MSV Duisburg zählt im Endspurt alles oder nichts
3. Liga
In Dresden lässt Duisburgs Trainer Gino Lettieri auf Sieg spielen. Befürchtungen, dass sein Team auf den letzten Metern blockiert, hat er keine.
MSV Duisburg macht mit der U 23 weiter
Oberliga
Der MSV Duisburg gab die Entscheidung in der Pause des Oberliga-Spiels gegen den Wuppertaler SV (1:1) bekannt.
Fotos und Videos
MSV festigt den dritten Platz
Bildgalerie
Verdienter Sieg
RWO gegen den MSV
Bildgalerie
Fußball
Stimmen zum RWO-Sieg über den MSV
Video
Niederrhein-Pokal
So verlief das Spiel RWO gegen den MSV
Video
Niederrhein-Pokal
article
7245528
MSV Duisburg hofft auf neuen Schwung und 530.000 Euro
MSV Duisburg hofft auf neuen Schwung und 530.000 Euro
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/msv/msv-hofft-auf-neuen-schwung-id7245528.html
2012-10-30 17:10
MSV Duisburg,Zebras,Koch,Runjaic,Kentsch,DFB-Pokal
MSV