MSV Duisburg verpflichtet Baris Özbek und Keeper Seny Dieng

Der 29-jährige Baris Özbek kehrt aus der Türkei zurück ins Ruhrgebiet.
Der 29-jährige Baris Özbek kehrt aus der Türkei zurück ins Ruhrgebiet.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
  • Der MSV Duisburg hat zwei Neuzugänge bestätigt.
  • Der in Castrop-Rauxel geborene Baris Özbek (29) kommt aus der Türkei zu den Zebras.
  • Der 21-jährige Dieng stand bisher bei den Grashoppers Zürich im Tor.

Duisburg.. Der MSV Duisburg hat Mittelfeldspieler Baris Özbek und Torhüter Seny Timothy Dieng verpflichtet. Wie der Klub am Dienstag mitteilte, erhält Dieng einen Vertrag bis zum Saisonende mit Option auf eine weitere Spielzeit, Özbek erhält ebenfalls nach finaler Erteilung der Spielgenehmigung einen Kontrakt bis zum Ende dieser Spielzeit 2015/16. Beide kommen ablösefrei zum MSV. Die Verpflichtungen sollen für die Zebras nach eigenen Angaben ohne Kosten sein.

Analyse „Wir wollen mit den beiden Verpflichtungen noch einmal unseren Kader in der Breite stärken, die Konkurrenz im Team bei unserer großen Aufgabe hoch halten und für alle Fälle gewappnet sein“, sagte Sportdirektor Ivo Grlic. Der MSV Duisburg hat in der aktuellen Saison viele Verletzungen zu beklagen, was auch zu langfristigen Ausfällen in der Vorrunde führte.

Özbek überzeugt MSV mit kämpferischem Spiel

„Baris bringt natürlich Erfahrung mit, ist ein Spielertyp, der gute Aggressivität auf dem Platz zeigt. Timothy war zuletzt schon einmal ein paar Tage bei uns im Training und hat Sven Beuckert und uns dabei überzeugt. Bei Beiden haben wir gesagt: Ja, sie haben die Qualität, unseren Kader für die intensiven kommenden Wochen sinnvoll zu ergänzen“, sagt Trainer Ilia Gruev.

Tomané Timothy Dieng (21), der die senegalesische und schweizerische Staatsangehörigkeit besitzt, stand zuletzt bei den Grasshoppers Zürich im Tor. Er absolvierte im Sommer 2015 ein Probetraining bei Drittligist VfB Stuttgart U23. Der 1,91-Meter-Keeper hat für die Züricher Reserve bisher 42 Partien absolviert. Einsätze in der Profimannschaft der „Hoppers“ hat Dieng nicht. Mit Gianluca Hossmann und Rolf Feltscher stehen bereits zwei ehemalige Züricher bei den Zebras unter Vertrag.

Özbek hat Vergangenheit bei RWE

Baris Özbek (29) kommt von Kayserispor aus der Türkei; dort gelang ihm im vergangenen Sommer der Aufstieg in die erste türkische Liga. Der in Castrop-Rauxel geborene Mittelfeldspieler trug zwischen 2007 und 2012 91-mal das Trikot von Galatasaray Istanbul und bestritt neun Spiele für Trabzonspor. In Deutschland war er unter anderem für Rot-Weiss Essen und Union Berlin am Ball.

Zuvor hatte der MSV als weiteren Spieler in der Winter-Transferperiode Angreifer Tomané vom portugiesischen Erstligisten Vitoria Guimaraes ausgeliehen. (we/tt)