Das aktuelle Wetter NRW 14°C
MSV Duisburg

MSV Duisburg trainiert auf Borkum im Kletterpark

28.06.2012 | 22:21 Uhr
MSV Duisburg trainiert auf Borkum im Kletterpark
Kevin Wolze im MSV-Trainingslager auf Borkum.Foto: Christoph Reichwein / WAZ FotoPool

Borkum.  Kletterpark, Schnitzeljagd und Triathlon: Trainer Oliver Reck vom Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg fördert im Trainingslager auf Borkum den Teamgeist. "Ein starkes Gemeinschaftsgefühl gehört dazu“, sagte Oliver Reck am Donnerstag.

Abenteuerpark Borkum: MSV-Trainer Oliver Reck versucht auf der Nordseeinsel, eine starke Einheit zusammen zu schweißen. Mehr Ferienlager als Trainingslager. Reck-Vorgänger Milan Sasic hatte schon so vor zwei Jahren in Bad Kreuznach das richtige Rezept für eine erfolgreiche Saison gefunden.

Am Dienstagabend lernten die Zebras im Kletterpark „Kraxelmaxel“ ihre Grenzen kennen. Gestern Mittag stand eine Schnitzeljagd beim Fußball-Zweitligisten auf dem Programm. Die Fünferteams mussten Aufgaben lösen und 21 Kilometer zurücklegen. Dabei durften sie sogar ein Taxi benutzen. Allerdings hatten die Zebras weder Geld, noch ein Handy in den Taschen.

Heute: Schwimmen in der Nordsee

„Wir wollen hier die Grundlagen für eine erfolgreiche Saison schaffen. Ein starkes Gemeinschaftsgefühl gehört dazu“, so Oliver Reck. Heute steht im Abenteuerpark Borkum ein Triathlon auf dem Plan. Die Schwimmdistanz werden die Zebras in der Nordsee bewältigen müssen.

Dirk Retzlaff


Kommentare
Aus dem Ressort
Pierre De Wit will sich seinen Platz beim MSV erarbeiten
De Wit
Dass der Stellvertreterposten nicht automatisch ein Freifahrtschein für den Ligabetrieb ist, musste Pierre De Wit bereits beim Auftakt in Regensburg feststellen. Dort musste er zunächst auf die Bank und Tim Albutat den Vortritt lassen. „Ich muss mir meinen Platz erarbeiten“, sagt „Piero“.
Bajic-Rückkehr ins MSV-Drittligateam noch nicht absehbar
MSV
Für Branimir Bajic waren die letzten Wochen die Hölle. Wegen seines Pfeifferschen Drüsenfiebers konnte der Abwehrchef des MSV nicht viel tun. „Ich bin ungeduldig. Da fällt das natürlich besonders schwer“, so der 34-Jährige, der sich über Einsätze in der Reserve auf das gewünschte Level bringen will.
MSV-Kapitän Bohl behält nach Auftakt-Pleite die Ruhe
Steffen Bohl
Steffen Bohl, neuer Kapitän des Drittligisten MSV Duisburg, will mit den Zebras möglichst schnell in die Spur kommen. „Wir wissen alle, dass der Druck nach der ersten Niederlage im ersten Meisterschaftsspiel bereits da ist. Damit müssen wir umgehen“, sagt er vor dem Duell mit Sonnenhof Großaspach.
MSV nach Auftaktpleite bereits unter Druck - Gegenwind droht
MSV-Kommentar
Der Auftakt der neuen Drittliga-Saison ging für den MSV Duisburg gründlich in die Hose. Bei einem weiteren Misserfolg so früh im neuen Spieljahr droht der Rückenwind für Neu-Coach Gino Lettieri zu Gegenwind zu werden. Schon jetzt stehen die Zebras also unter Druck. Ein Kommentar.
MSV-Coach Lettieri sieht sich nach Auftakt-Pleite bestätigt
MSV-Analyse
Nach dem 1:3 zum Drittligaauftakt beim SSV Jahn Regensburg spricht der neue Duisburger Coach von „viel Arbeit, die auf uns wartet.“ Die Rückkehr von Abwehrchef Branimir Bajic wird sich noch hinziehen. Manager Ivica Grlic stuft die Pleite als „extrem ärgerlich“ ein.
Umfrage
Gino Lettieri ist neuer MSV-Trainer - Der richtige Mann?

Gino Lettieri ist neuer MSV-Trainer - Der richtige Mann?

 
Fotos und Videos
Fans feiern Lizenz für den MSV
Bildgalerie
Fußballfans
Fan-Flashmob beim MSV Duisburg
Bildgalerie
Fußballfans