MSV Duisburg setzt im Kampf um die Lizenz auf seine Fans

Auf die Fans des MSV Duisburg war in der letzten Saison bei den Heimspielen Verlass. Sie sollen auch im Kampf um die Lizenz helfen.
Auf die Fans des MSV Duisburg war in der letzten Saison bei den Heimspielen Verlass. Sie sollen auch im Kampf um die Lizenz helfen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Der MSV Duisburg kämpft im Lizenzierungsverfahren um jeden Euro. Die Anhänger können den Klub mit dem Kauf einer Dauerkarte oder eines Generationenvertrags unterstützen. Künstler Rudolf Kley verkauft für die MSV-Rettung Bilder.

Duisburg.. Der Apotheker will dem Patienten helfen. Rudolf Kley, Duisburger Künstler und Apotheker, hat eine einfache Rechnung aufgemacht, wie der MSV Duisburg zu retten ist. Kley hat bereits vor drei Jahren für den Fan-Klub „Zebra-Zocker“ einen MSV-Aufkleber gestaltet. Nun fertigt Kley das Motiv in einer Größe von 20 mal 60 Zentimeter an, zieht es auf eine Leinwand und bietet es für 100 Euro pro Stück an. Zudem kann sich jeder „Retter“ mit seinem Namen eintragen. „Wenn ich 33 333 Bilder verkaufe, lösen sich die Schulden förmlich in Farbe auf“, sagt der Künstler.

Ab Dienstag sind es nur noch sieben Tage, die der MSV Duisburg Zeit hat, um seine Finanzierungslücke in Höhe von 2,8 Millionen Euro zu schließen und damit die Bedingungen für die Lizenzierung zu erfüllen. Das wird bis zum 27. Mai nur gelingen, wenn der Fußball-Drittligist größere Sponsoren an Land ziehen kann.

19 Spiele zum Preis von 15

Doch MSV-Chef Ingo Wald appelliert auch an die MSV-Fans, ihren Beitrag zu leisten. Der Dauerkartenvorverkauf für die kommende Spielzeit ist bereits angelaufen. „Wer jetzt eine Karte kauft, hilft sofort“, sagt Wald und ergänzt: „Niemand soll sich hinterher ärgern müssen, dass es zu spät war.“

MSV-Lizenz Mit dem Kauf einer Dauerkarte hilft der Fan dem MSV den beim DFB angegebenen Zuschauerschnitt zu erfüllen. In der letzten Saison verkaufte der MSV 6246 Dauerkarten. Diese Marke wollen die Zebras auch in der Spielzeit 2014/15 erreichen. Der Dauerkartenkunde sieht die 19 Heimspiele der nächsten Saison zum Preis von 15 Partien.

Die Bestandskunden haben noch bis zum 30. Juni Zeit, sich ihren Stammplatz auch für die nächste Spielzeit zu reservieren. Danach gehen diese Tickets in den freien Verkauf. Erstmals bietet der MSV an, Dauerkarten auf Rechnung zu kaufen. Gezahlt werden muss erst 14 Tage später.

33 Generationenkarten

Bislang verkaufte der MSV 33 „Generationenkarten“. Hier können sich Fans für 3999,02 Euro (Sitzplätze) oder 1902 Euro (Stehplätze) ein Ticket für die nächsten 25 Jahre sichern. Ingo Wald unterstreicht, dass diese Verträge nichtig werden, sollte der MSV die Lizenz nicht erhalten. Wald: „Niemand muss um sein Geld fürchten, wenn wir die Lizenz nicht bekommen.“

Abseits des Kampfes um das finanzielle Überleben bastelt Manager Ivica Grlic an der Mannschaft für die kommende Saison. In Kürze will Grlic auch den neuen Trainer präsentieren. Dies kann auch bereits vor dem Stichtag 27. Mai über die Bühne gehen. Immerhin sind mit Dennis Grote und Fabian Schnellhardt auch bereits zwei Neuzugänge für die kommende Drittliga-Saison an Bord.