MSV Duisburg holt Stürmer Simon Brandstetter aus Erfurt

Neu beim MSV Duisburg: Stürmer Simon Brandstetter.
Neu beim MSV Duisburg: Stürmer Simon Brandstetter.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Zweitliga-Aufsteiger MSV Duisburg verstärkt weiter seine Offensive. Nach Thomas Bröker und Stanislav Ijutcenko kommt auch Simon Brandstetter.

Duisburg.. Der Nächste bitte: Zweitliga-Aufsteiger MSV Duisburg hat nach Thomas Bröker (1. FC Köln) und Stanislav Ijutcenko (VfL Osnabrück) den dritten Offensivspieler verpflichtet. Der 25-jährige Stürmer Simon Brandstetter kommt ablösefrei vom Drittligisten Rot-Weiß Erfurt. Brandstetter unterschrieb einen Zweijahresvertrag mit einer Option für eine dritte Saison. Am Montag hatte Sportdirektor Ivica Grlic die Verpflichtung von Brandstetters Teamkollege Andreas Wiegel verkündet.

„Wir verfolgen seinen Weg wirklich schon seit Jahren, deshalb freue ich mich, dass es mir jetzt gelungen ist, ihn zum MSV zu holen“, sagte Grlic. „Simon ist ein gut ausgebildeter Stürmer mit einem starken linken Fuß, der unter Beweis gestellt hat, dass er auf höherem Niveau bestehen kann“, ergänzte Trainer Gino Lettieri. Brandstetter bezeichnete den MSV in einer Pressemitteilung als "Riesen-Adresse". In 49 Drittligaspielen erzielte der ehemalige U20-Nationalspieler für Erfurt und den Karlsruher SC zehn Tore. (aer)

Die Übersicht - Zugänge des MSV Duisburg für die Saison 2015/2016

Thomas Bröker (1. FC Köln), Stanislav Ijutcenko (VfL Osnabrück), Simon Brandstetter, Andreas Wiegel (beide Rot-Weiß Erfurt).