Das aktuelle Wetter NRW 12°C
MSV Duisburg

Grlic und Dietz wollen MSV Duisburg zu einer Einheit formen

27.08.2012 | 22:56 Uhr
Trainingsansprache: Ivica Grlic (re.) richtet ein paar Worte an die MSV-Spieler. Im Hintergrund: Bernard DietzFoto: MILBRET/WAZ Fotopool

Duisburg.   Nach dem Rauswurf von Oliver Reck haben Ivica Grlic (37) und Bernard Dietz (64) die erste Trainingseinheit beim MSV Duisburg übernommen. Die neuen Trainer wollen geduzt werden und eine neue Einheit aus der Mannschaft formen. Alle Blicke richten sich beim MSV jetzt auf 1860 München.

Es war voller als sonst an der Westender Straße. Über 100 Kiebitze verfolgten die erste gemeinsame Trainingseinheit von Ivica Grlic (37) und Bernard Dietz (64), die bei einigen Übungen mit den Profis des MSV Duisburg sogar selbst mitwirkten. „Ich habe den Jungs gesagt, sie sollen mich duzen“, wollte Klubikone Bernard Dietz (495 Bundesligaspiele, Europameister von 1980) erst gar keine Distanz zu Goran Sukalo & Co. aufbauen.

Mit Taktiktafel zum Erfolg: Ivica Grlic.Foto: Milbret/WAZ Foto Pool

Zusammen mit Torwarttrainer Sven Beuckert (38) und Trainer-Praktikant Jörg Böhme (38) leiteten Grlic sowie Dietz das Programm auf dem Rasen. Böhme monierte gleich zu Beginn Richtung Spieler: „Warum ist es hier so ruhig auf dem Platz? Ich höre die Zuschauer draußen, aber euch nicht.“ Möglicherweise waren die Zebra-Kicker zu gefesselt, denn die aufgebaute große Taktiktafel, auf der „Grille“ diverse Schachzüge im Hinblick auf das Freitagspiel beim TSV 1860 München erklärte, wird sonst gelegentlich im Kabinenkomplex genutzt.

Grlic erwartet beim MSV Duisburg in den nächsten Tagen einen 24-Stunden-Job

MSV Duisburg
MSV-Fans sehen in Reck nicht den Alleinschuldigen

Auch nach dem dritten Spieltag der 2. Bundesliga steht der MSV Duisburg noch ohne Punkt da. Als Folge davon wurde Trainer Oliver Reck wenige Stunden nach dem Spiel beurlaubt. Viele unserer User beschäftigen sich mit der Entlassung und einem möglichen Nachfolger.

„Natürlich ist es Neuland für mich, so eine Trainertätigkeit auszuüben, aber wir stellen uns hier den Problemen und wollen helfen. Wir haben am Montag über eine Stunde im taktischen Bereich gearbeitet. Das war kein Straftraining, sondern eine klare Vorgabe“, so Grlic.

Bis zur Partie bei den Löwen wird der ehemalige Standardspezialist an der Westender Straße durchpowern. „In einer schwierigen Situation tue ich mich mit freien Tagen schwer“, sagt Grlic. Das Privatleben der Helfer rückt in dieser Woche komplett in den Hintergrund. Grlic steht auf dem Trainingsplatz, führt Einzelgespräche wie mit dem zuletzt unberücksichtigen Benjamin Kern, redet mit Spielerberatern und klopft die Kandidatenliste bei der Neubesetzung des Chefcoachpostens ab. „Klar, dass da alles andere zurücksteht. Wir fokussieren uns mit dem Team voll auf München, werden viel arbeiten, auf viele Dinge eingehen. Ich bin froh, dass mir Ennatz Dietz hilft. Allerdings können wir da draußen zu Zehnt stehen. Wichtig ist, was auf dem Platz passiert.“

Dietz und Grlic trainieren MSV

Und das war zuletzt reichlich wenig. Grlic auf die Frage, was er gegen Dresden vermisst habe: „Alles.“ Bernard Dietz, der seine letzte Station vor sechs Jahren bei Rot-Weiß Ahlen in der Regionalliga ausübte und bei den Zebras seit einigen Monaten als Vorstandsmitglied fungiert, will vor allem dazu beitragen, bei den Spielern die Blockaden zu lösen. „Wir wollen hier in den nächsten Tagen eine gewisse Lockerheit rein bekommen. Es geht darum, eine Einheit zu bilden. Die Jungs müssen keine Freunde sein, aber die Situationen erkennen und entsprechend handeln. Der Kopf muss frei sein.“

Ex-Profi Frank Schmidt offenbar als Reck-Nachfolger im Gespräch

Als Dietz im Anschluss an die Trennung von Oliver Reck (47) gefragt wurde, ob er als Assistent einspringen würde, hat er kurz gegrübelt. „Ich habe eine Nacht darüber geschlafen und dann Ja gesagt . Der MSV ist mein Leben, ich hänge an diesem Verein. Gerade in der schwierigen Phase muss man zu seinem Klub stehen.“

Was die Suche nach einem neuen Fußballlehrer angeht , der als „Konzepttrainer“ den eingeschlagenen Weg mit talentierten Eigengewächsen fortsetzen soll, führt die Spur in die dritte Liga. Nach Informationen der Sportredaktion sollen Ex-Profi Frank Schmidt (38, 1. FC Heidenheim) und der gebürtige Wiener Kosta Runjaic (41, SV Darmstadt 98) heiße Kandidaten für den Trainerstuhl beim MSV Duisburg sein. „Es gibt klare Vorstellungen, was den neuen Mann angeht“, sagt Ivo Grlic, der Richtung 1860-Spiel erklärt: „Unsere Spieler präsentieren sich da auch dem neuen Trainer. Es gibt null Alibis.“

Thomas Tartemann



Kommentare
30.08.2012
08:05
Grlic und Dietz wollen MSV Duisburg zu einer Einheit formen
von ML1971 | #21

das wissen die hier doch selber nicht....

28.08.2012
20:18
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #20

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

2 Antworten
Grlic und Dietz wollen MSV Duisburg zu einer Einheit formen
von werner1schmidt | #20-1

Wenn Sie schon blockieren - warum denn eigentlich ???

Grlic und Dietz wollen MSV Duisburg zu einer Einheit formen
von werner1schmidt | #20-2

Noch was:
Was ist denn so schlimm daran, dass ich an Sasic erinnere ?????????????????????

28.08.2012
20:03
Grlic und Dietz wollen MSV Duisburg zu einer Einheit formen
von DUmsv | #19

@Donklosimhals
Marc Fascher war bis zum 13.1.2012 Trainer von Preußen Münster, davor bei Carls Zeiss Jena und Siegen.
Ich denke es wird ein Unterklassischer Trainer wie Frank Schmidt bzw.Kosta Runjaic!
Wobei Schmidt ein wirklich gutes Profil hat, trotz alledem meiner Meinung nach nicht der richtige ist, der mit diese Truppe zurecht kommt.
Zu Kosta Runjaic kann ich nix sagen! Weiss du da was!?

Vom Profil her passt Augenthaler Perfekt, Charakter Stark, Taktisch sehr gut und ein Mann mit Namen!
Das Problem ist,dass er zu Professional Arbeitet und zu Charakter stark ist! Und das mit unseren super Qualifizierten Professionalen Vorstand nicht passt(der bringt dem Vorstand noch was bei), hinzu kommt noch das Geld... Durch diese ganzen Probleme macht die suche extrem schwer und darum wird es ein Trainer aus der 3-4 Liga.LEIDER!
Der wird leider genauso schnell weg sein wie er gekommen ist, weil unser MSV SUPER PROFESSIONELL geführt wird, deswegen können wir uns auch nicht vor Sponsoren retten

28.08.2012
19:34
Grlic und Dietz wollen MSV Duisburg zu einer Einheit formen
von DonKlosimHals | #18

@ DUmsv würde mich auch interessieren.Grilic sagte aber das der neue Trainer sich auf jeden Fall das Spiel in München anschauen wird und vor dem Lautern Spiel wird er bekannt gegeben.Wo kommt denn dieser Fascher her bestimmt nicht aus der Gegend von München oder ?Augenthaler wohnt ganz in der Nähe könnte passen.Nur keinen der keinen Plan hat hat oder nen Anfänger oder aus Liga XY bitte jemand mit Sachverstand.Ich bete Tag und Nacht das nicht noch mehr faule Äpfel vom MSV Himmel regnen für deren Entsorgung wir dann auch noch gerade stehen müssen.

28.08.2012
19:32
Grlic und Dietz wollen MSV Duisburg zu einer Einheit formen
von DUmsv | #17

Bloss NICHT Marc Fischer

Kann jetzt eigentlich jemand zu Klaus Augenthaler sagen was mit Ihm ist? Sollte sich ja angeblich bis heute entscheiden...!

Auge wäre schon echt gut wenn wir Ihn kriegen könnten.

Trotzdem wäre meine Wahl Marco Kurz

Und bitte KEIN Funkel oder Lienen ! ! ! Die waren mal gute Trainer, jetzt sind Sie Trainer Rentner, da können wir ja direkt den Lorant holen, obwohl er diese Mannschaft das Laufen bei bringen würde ;-)

28.08.2012
18:59
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #16

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

28.08.2012
18:55
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #15

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

28.08.2012
18:50
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #14

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

28.08.2012
17:22
Grlic und Dietz wollen MSV Duisburg zu einer Einheit formen
von TDroll | #13

http://www.transfermarkt.de/de/marc-fascher/aufeinenblick/trainer_635.html

Wetten... er wird es!

28.08.2012
17:20
Grlic und Dietz wollen MSV Duisburg zu einer Einheit formen
von DUmsv | #12

Was ist den jetzt mit Klaus Augenthaler ???

Aus dem Ressort
Vielseitigkeit in der Defensive des MSV Duisburg
MSV
In 20 Pflichtspielen im bisherigen Saisonverlauf hat Trainer Gino Lettieri schon eine Vielzahl von Abwehrformationen ausprobiert – nicht immer freiwillig. Am Sonntag in Münster könnte es wieder eine neue Variante geben - bald aber will Lettieri eine feste Formation finden.
Grote vor Duell mit Ex-Klub - MSV will Erfolg in Münster
Grote
Offensivmann Dennis Grote vom Fußball-Drittligisten MSV Duisburg trifft am Sonntag auf seinen ehemaligen Verein Preußen Münster. Zu seinen früheren Teamkollegen hat er noch guten Kontakt. Das unglückliche Pokalaus gegen Köln soll dann endgültig abgehakt sein.
Verkehrschaos vor Köln-Spiel sorgt für großen Ärger beim MSV
Verkehrschaos
Ivica Grlic schaffte es erst kurz vor dem Anpfiff des Pokalspiels zwischen dem MSV Duisburg und dem 1. FC Köln ins Stadion, Aufsichtsratschef Jürgen Marbach benötigte für die 700 Restmeter bis zum Stadion 110 Minuten - und verspricht nun Besserung.
MSV-"Stadionlösung" vollzogen - Restkredit läuft bis 2029
Arena
Fußball-Drittligist MSV Duisburg hat die erarbeitete „Stadionlösung“ mit der Eintragung ins Handelsregister des Amtsgerichts Duisburg auch formell vollzogen. Die MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA hält in der neu formierten Gesellschafterversammlung weiter 1,3 Prozent der Gesellschafteranteile.
MSV will aus Niederlage neue Energie schöpfen
Nachbericht
Duisburgs Manager Ivica Grlic fand nach dem Pokalaus gegen Köln aufbauende Worte für die Spieler. „In erster Linie tut es mir leid für die Jungs, dass sie sich nicht selbst belohnt haben. Alle haben viel für den Verein getan und positive Werbung betrieben. Wir können stolz auf das Team sein.“
Umfrage
0:2 in Cottbus, auch den MSV hat's erwischt! Wie ist die erste Niederlage zu deuten?

0:2 in Cottbus, auch den MSV hat's erwischt! Wie ist die erste Niederlage zu deuten?

 
Fotos und Videos
MSV verliert nach Elfmeterschießen
Bildgalerie
DFB Pokal
MSV verliert gegen Köln
Bildgalerie
DFB-Pokal
MSV holt einen Punkt
Bildgalerie
Fotostrecke
MSV gewinnt 6:1 gegen Hönnepel
Bildgalerie
Niederrheinpokal