Das aktuelle Wetter NRW 6°C
MSV Duisburg

Goran Sukalo als Brandbekämpfer beim MSV Duisburg

15.08.2012 | 22:29 Uhr
Goran Sukalo als Brandbekämpfer beim MSV Duisburg
Goran Sukalo befindet sich mit dem MSV in einer angespannten Situation Foto: Fröhlich/WAZ-Fotopool

Duisburg.   Zwei Auftaktniederlagen gegen zwei Aufsteiger: Der MSV steht in der Tabelle auf dem letzten Platz, es brodelt im Umfeld des Vereins und am Samstag steht das DFB-Pokalspiel gegen den Drittligisten Hallescher FC auf dem Programm. Vizekapitän Goran Sukalo zu den Brennpunkten beim MSV.

Schon nach 180 Liga-Minuten ist die Ausgangssituation für den MSV Duisburg prekär. Letzter Platz in der zweiten Bundesliga, das kürzlich erschaffene Klubmotto „Leben, Liebe, Leidenschaft“ auf dem Rasen nicht einmal schemenhaft zu erkennen, dazu ein spürbares Brodeln im aufgeheizten Umfeld des Vereins. Es hagelt Beschuldigungen, Beschimpfungen und Gerüchte. Beim Erstrunden-Pokalspiel am Samstag (15.30 Uhr, live im DerWesten-Ticker) beim Drittligisten Hallescher FC ist der MSV in der aktuellen Verfassung alles: Nur kein Favorit. Im Gespräch mit der Sportredaktion bezieht Vizekapitän Goran Sukalo (30) Stellung.

Brennpunkt 1: Die Kritik an Cheftrainer Oliver Reck und Assistenzcoach Uwe Schubert: „Lächerlich! Wir müssen die Schuld nicht bei den Trainern, sondern bei uns Spielern suchen. Vor dem Spiel in Regensburg sind wir genau eingestellt worden. Wir wussten, in welchen Bereichen Jahn besonders gefährlich ist. Und genau so haben wir die Treffer kassiert. In der vergangenen Saison waren wir schon gestorben. Dann hat Reck das Team übernommen und dafür gesorgt, dass wir drinbleiben. Wir haben die gleiche Taktik, das gleiche System. Es liegt an uns, nicht an ihm.“

MSV Duisburg
Anfeindungen gegen Trainer Reck - MSV stellt Strafanzeige

Nach zwei Niederlagen zum Saisonstart liegen beim Zweitligisten MSV Duisburg die Nerven blank. Auf Anfeindungen gegen Trainer Oliver Reck reagierte der MSV und stellte Strafanzeige gegen unbekannt. Der ehemalige Torhüter Reck hatte offenbar Drohanrufe erhalten.

Brennpunkt 2: Der ausufernde Unmut der Fans der in Drohungen gegenüber Oliver Reck und Sachbeschädigungen gipfelte: „Im Fußball geht alles schnell. Vor ein paar Monaten war alles toll, jetzt ist alles schlecht. Ich habe Verständnis dafür, dass Anhänger sauer sind, wenn wir verlieren und sie viele hundert Kilometer gefahren sind. Aber was hier im Moment abläuft, ist das Gegenteil von Hilfestellung. Es muss im Rahmen bleiben. Wenn ein Fan auf der Arbeit etwas falsch macht, dann bekommt er auch keine Drohungen. Wir repräsentieren den Verein, die ganze Stadt.“

„Ich bin Spieler, kein Trainer“

Brennpunkt 3: Die Anschuldigungen, Sukalo und Branimir Bajic würden entscheidend in die Teamaufstellung eingreifen und hätten dafür gesorgt, dass Benjamin Kern nicht berücksichtigt wird: „Die Aufstellung macht Oliver Reck, nicht wir. Ich komme mit Benni Kern super aus. Warum sollte ich etwas gegen ihn haben? Natürlich stecken wir bei Fragen, wie zum Beispiel Standardsituationen, die Köpfe mit Oliver Reck zusammen. Aber ich bin hier Spieler. Kein Trainer.“

Brennpunkt 4: Die noch nicht integrierten neuen Spieler Ranisav Jovanovic und Antonio da Silva : „Als ich zum MSV kam, war ich nicht fit, habe vier Spiele gebraucht, um in Schwung zu kommen. Bei Rani und Toni müssen wir Geduld haben. Sie werden uns garantiert helfen.“

Brennpunkt 5: Der immer noch andauernde Manipulationsprozess in Slowenien: „Am 31. August geht es dort weiter. Dann macht Nastja Ceh, der in Indonesien spielt, seine Aussage. Ich muss dann auch noch mal erscheinen, auch andere Zeugen werden gehört. Das Ganze kann noch ein, zwei Jahre dauern. Ich wäre froh, wenn alles vorbei wäre. Meine Leistung beim MSV belastet der Prozess nicht.“

Thomas Tartemann und Dirk Retzlaff



Kommentare
16.08.2012
17:57
Goran Sukalo als Brandbekämpfer beim MSV Duisburg
von racoon71 | #12

zu Brennpunkt 4: Rani und da Silva sind noch nicht lange da kein ding die zeit bekommen die auch . denke aber dennoch das da Silva im ersten Spiel mehr hätte gebracht als pamic als Spielgestalter.

zu Brennpunkt 5: Tja egal wie lange es dauert hoffe er hat den Kopf frei den ohne ihn würde es noch schlimmer aussehen auf den Platz .

16.08.2012
17:56
Goran Sukalo als Brandbekämpfer beim MSV Duisburg
von racoon71 | #11

zu Brennpunkt 1 : Wenn ihr die schuld bei euch Spielern suchen müsst dann setzt euch mal zusammen haut auf den Tisch und sprecht euch aus , den so wie es ausschaut kommen einige miteinander nicht klar .

zu Brennpunkt 2: Das es vor ein paar Monaten noch alles gut war ist Augenwischerrei , den auch vor ein paar Monaten war nicht alles oki , nur da konnte man Reck nicht wirklich die Schuld geben da er den Kader nicht zusammengestellt hat sondern Sasic und Hübner .Nun ist Reck hauptverantwortlich für Training , Vorbereitung und Kader Aufstellung und da es nicht läuft ist es eben nun so wie es ist . Die drohungen gegen Personen ist nicht ok , das mit den Kerzen am Stadion oder Kranz lass ich durchgehen.

zu Brennpunkt 3: Naja die Anschuldigungen müssen ja von irgendwo kommen , den sowas denkt sich wohl keiner aus für so Fantasievoll halte ich einige beim MSV nicht ..fg

16.08.2012
13:57
Goran Sukalo als Brandbekämpfer beim MSV Duisburg
von meisizebra | #10

Natürlich bekommt ein Fan "Drohungen", wenn er bei der Arbeit was falsch macht, die heißen dann "Ermahnung" und wenn es schlimmer kommt "Abmahnung", kommen aber nicht von irgendwem, wie bei Reck. Das hat Sukalo doch gemeint.
Andererseits wird der Fan aber auch erheblich schlechter bezahlt - für mich ist das üppige Gehalt von Fußballprofis immer auch so was, wie Schadensersatz - wobei ich mich natürlich frage, woher die entsprechenden Leute Recks Telefonnummer haben ... ?!?

16.08.2012
13:21
Goran Sukalo als Brandbekämpfer beim MSV Duisburg
von Zebrabier | #9

Ist doch klar, dass der alles schön redet. Spieler stehen alle hinter Reck, weil sie dem
auf dem Kopf rumtanzen und der merkt das nicht.

16.08.2012
11:11
Goran Sukalo als Brandbekämpfer beim MSV Duisburg
von lapofgods | #8

#7 hat Recht.

@#6: Öl aufs Feuer, aber nur auf weil die Typen hier eh auf Krawall gebürstet sind. Da kannste sagen was Du willst, es wird Dir um die Ohren gehauen. Bloß lesen wollen Sie es trotzdem alle.

16.08.2012
11:02
Goran Sukalo als Brandbekämpfer beim MSV Duisburg
von Humpy | #7

Schade, dass die Kommentare wieder einmal so dumm sind. Leider äußern sich hier wohl offensichtlich Leute, für die das Wohl des Vereins nicht an 1. Stelle steht.

16.08.2012
09:59
Goran Sukalo als Brandbekämpfer beim MSV Duisburg
von kaesekrokette | #6

Brandbekämpung??

Liest sich eher wie "Öl aufs Feuer"!

16.08.2012
09:16
Goran Sukalo als Brandbekämpfer beim MSV Duisburg
von SteveMartin | #5

Der Worte sollten dann am Samstag Taten folgen....
Bin gespannt!!

16.08.2012
08:31
Goran Sukalo als Brandbekämpfer beim MSV Duisburg
von wmrudi | #4

Das gleiche Gelaber wie damals in KIEL! Kommen zum Zaun und verstehen "UNS" nicht! Hoffe ihr habt die Woche über nicht zuviel trainiert,nicht das euch noch ein paar Schweissperlen auf die Stirn kommen.Ich schaukel mir auch den ganzen Tag das beste Stück und bekomme dafür auch noch Geld.Wenn mich Bekannte fragen,wie machst du das, gucke dir die Spieler beim MSV an. Genau so!. Euch muessten die Oberschenkel schon weh tun,aber nicht vom laufen! Immer das gelaber der Trainer hat uns gut eingetsellt blablabla. Was macht IHR auf dem Platz?Aber in einem Jahr sind viele von Euch nicht mehr da,aber die Zebras gibt es immer noch.Und das ist auch gut so!

16.08.2012
08:22
Goran Sukalo als Brandbekämpfer beim MSV Duisburg
von Pokalschreck65 | #3

Wie weltfremd ist Herr Sukalo eigentlich??? Wenn ein Fan auf der Arbeit etwas falsch macht, dann bekommt er auch keine Drohungen. Ja nee. is klar!
Manch ein Fan wäre froh, wenn er dann nur ne Drohung bekäme und nicht die PAPIERE!!!
Aber wenn man nem dubiosen Bekannten mal eben über 70.000 Euro leihen kann, interessieren einen die Probleme der Fans ja nicht!!! Die sind ja selber Schuld, wenn sie ihr Geld zusammen kratzen und die Herren Profis auf ihrer Arbeitsverweigeungs-Tour begleiten! Goran, wieviel Ehre hast du eigentlich im Leib??? Wenn Du/ihr wirklich Verein und Stadt repräsentieren würdet, hättet ihr euch vllt. mal ne Wiedergutmachungs-Aktion ausdenken können. Fahrtkosten und/oder Eintrittsgelder für die hohe Pokal-Hürde in Halle zu übernehmen etc.!!! Aber NEIN, dann wären da ja wieder diese ekeligen Schmährufe!!! Sorry, aber das mußte mal raus.

Aus dem Ressort
MSV-Manager Grlic: "Das Team hat einen starken Charakter"
Grlic-Interview
Nach 14 Spielen liegt der Fußball-Drittligist MSV Duisburg gut im Rennen um die Austiegsplätze. Manager Ivica Grlic spricht im Interview über die Entwicklung der Mannschaft, die Leistungstiefs bei den Neuzugängen, das Innenleben des umstrukturierten Kaders sowie einen möglichen Aufstieg.
MSV Duisburg hat Geduld mit Neuzugang Fabian Schnellhardt
Neuzugänge
Die jungen Neuzugänge schlugen beim Fußball-Drittligisten unterschiedlich ein. Tim Albutat eroberte sich auf Anhieb einen Stammplatz, Rolf Feltscher arbeitete sich über engagierte Trainingsleistungen in die erste Elf. Nur bei Fabian Schnellhardt fällt die Zwischenbilanz etwas dünner aus.
Der MSV Duisburg verliert das verflixte 13. Spiel
Serie
Die starke Serie von Partien ohne Niederlagen des Fußball-Drittligisten MSV Duisburg riss bei der 0:2-Pleite in Cottbus. Manager Ivica Grlic sprach nach der Partie von einer vermeidbaren Niederlage. Und das lag nicht an der Elfmeter-Entscheidung des Schiedsrichters.
MSV-Kapitän Bohl kann Pleite gegen Ex-Klub nicht verhindern
Einzelkritik
Steffen Bohl hatte vor dem Spiel gehofft gegen seinen ehemaligen Klub jubeln zu dürfen. Daraus wurde aber nichts. Der MSV-Kapitän zeigte aber eine solide Partie. Nico Klotz und Dennis Grote blieben dabei unter ihren Möglichkeiten. Die Einzelkritik.
MSV Duisburg kassiert 0:2-Pleite gegen Energie Cottbus
14. Spieltag
Die Serie ist gerissen: Nach zwölf Spielen ohne Niederlage musste sich der MSV Duisburg am 14. Spieltag der 3. Liga nun doch geschlagen geben. In Cottbus kassierte das Team von Trainer Gino Lettieri eine 0:2-Pleite. Der MSV musste eine harte Elfmeter-Entscheidung hinnehmen.
Umfrage
0:2 in Cottbus, auch den MSV hat's erwischt! Wie ist die erste Niederlage zu deuten?

0:2 in Cottbus, auch den MSV hat's erwischt! Wie ist die erste Niederlage zu deuten?

 
Fotos und Videos
MSV gewinnt 6:1 gegen Hönnepel
Bildgalerie
Niederrheinpokal
Tabellenführung verpasst
Bildgalerie
Viele Chancen vergeben
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag