Ein Spiel Sperre - MSV muss auf James Holland verzichten

Gesperrt: James Holland vom MSV Duisburg.
Gesperrt: James Holland vom MSV Duisburg.
Foto: firo
  • Fußball-Zweitligist MSV Duisburg muss im Heimspiel gegen St. Pauli auf James Holland verzichten.
  • Der Mittelfeldspieler hatte in Fürth von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus Rot gesehen.
  • Für Holland ist dies nicht die erste Sperre in dieser Saison.

Duisburg.. Wegen seiner Roten Karte im Spiel gegen Greuther Fürth fehlt James Holland dem MSV Duisburg für ein Spiel. Wegen unsportlichen Verhaltens wurde er vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes gesperrt. Damit fehlt er am Sonntag, 13.30 Uhr, im Heimspiel gegen den FC St. Pauli. Holland war in der 66. Minute des Spiels bei der SpVgg Greuther Fürth am vergangenen Freitag von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus (Hannover) des Feldes verwiesen worden. Das Urteil ist rechtskräftig.

Dem MSV Duisburg hat Holland damit einen Bärendienst erwiesen. Zumal der defensive Mittelfeldspieler gerade erst eine Gelbsperre abgesessen hatten - seine zweite in dieser Saison. Sein Trainer hatte sich sehr über die Rückkehr des Australiers in den Kader gefreut. "Er ist ein wichtiger Spieler für uns", hatte Gruev noch vor dem Spiel gegen Fürth erklärt. "Er kann viel ordnen und sortiert die Mannschafts gut." Dementsprechend muss der MSV-Coach am Sonntag erneut seine Startaufstellung ändern.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE