Duisburg schlägt Münster 2:1 und springt auf Rang zwei

Ex-Münsteraner Dennis Grote brachte den MSV Duisburg gegen Preußen auf die Siegesstraße.
Ex-Münsteraner Dennis Grote brachte den MSV Duisburg gegen Preußen auf die Siegesstraße.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Der MSV Duisburg ist nach einem 2:1 (1:0)-Heimerfolg im Verfolgerduell der 3. Fußball-Liga gegen Preußen Münster erneut auf den direkten Aufstiegsplatz zwei geklettert.

Duisburg.. Der MSV Duisburg ist nach einem 2:1 (1:0)-Heimerfolg im Verfolgerduell der 3. Fußball-Liga gegen Preußen Münster erneut auf den direkten Aufstiegsplatz zwei geklettert. Dennis Grote (38.) und Kingsley Onuegbu (87.) brachten die Gastgeber vor 16 500 Zuschauern in der Schauinsland-Reisen-Arena in Führung. Münsters Jens Truckenbrod (90.+4) konnte nur noch verkürzen. Durch den Sieg haben die Duisburger nun schon sieben Zähler Vorsprung auf die Nichtaufstiegsränge und können im nächsten Spiel zumindest Relegationsrang drei rechnerisch perfekt machen. Münster hingegen verspielte nach der Niederlage auch die letzte Aufstiegschance.

Im ersten Durchgang waren die Hausherren das agilere Team, Münster setzte nur auf Konter und wurde kaum gefährlich. In Halbzeit zwei drängten die Gäste auf den Ausgleich, scheiterten aber ein ums andere Mal am starken Duisburger Torhüter Michael Ratajczak. Der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit kam einfach zu spät.

Dortmund II wahrt mit 2:0 gegen Stuttgart Chance auf Klassenverbleib

Der BVB Dortmund II hat sich im Abstiegskampf in der 3. Fußball-Liga die Chance auf den Klassenverbleib erhalten. Am Sonntag gewannen die Westfalen das Kellerduell gegen den VfB Stuttgart II mit 2:0 (0:0). Die Treffer im Stadion Rote Erde erzielten Tammo Harder (52.) und Julian Derstroff (83.). Durch den Sieg vor 2560 Zuschauern verkürzten die Hausherren den Abstand zum rettenden Ufer auf vier Zähler bei drei verbleibenden Partien. Stuttgart II verlor hingegen das vierte Spiel in Serie, bleibt aber auf Tabellenplatz 16. Jedoch schmolz der Vorsprung der Schwaben auf die Abstiegsränge auf vier Zähler.

Die Partie gestaltete sich als Abstiegskampf pur. Auf fußballerisch unterdurchschnittlichem Niveau erarbeitete sich der BVB aber zunehmend ein Übergewicht. Im zweiten Durchgang belohnten sich die Gastgeber dann durch die beiden verdienten Treffer durch Harder und den agilen Derstroff. (dpa)

Hier geht's zum Live-Ticker:

MSV Duisburg - Preußen Münster 2:1

BVB II - VfB Stuttgart II 2:0

VfL Osnabrück - Hansa Rostock 1:0

Die Konferenz