Der MSV holt Thomas Bröker vom 1. FC Köln

Tauscht das Effzeh-Rot gegen Zebrastreifen: Thomas Bröker verstärkt zur nächsten Saison den MSV Duisburg.
Tauscht das Effzeh-Rot gegen Zebrastreifen: Thomas Bröker verstärkt zur nächsten Saison den MSV Duisburg.
Foto: Imago
Was wir bereits wissen
Die Duisburger holen mit dem Kölner Offensivmann einen ihrer Wunschspieler. Der 30-Jährige unterschrieb einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison.

Duisburg.. Der MSV Duisburg hat Angreifer Thomas Bröker unter Vertrag genommen. Der Angreifer vom 1. FC Köln erhält einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison.

„Thomas hatte uns für beide Ligen zugesagt, wäre auch in der 3. Liga zu uns gekommen. Das spricht für ihn, solche Typen brauchen wir in Duisburg“, verdeutlicht Sportdirektor Ivo Grlic. „Gino Lettieri und ich erhoffen uns von ihm, dass er mit seiner Erfahrung nicht nur sportlich eine feste Größe wird, sondern auch eine Führungsrolle in unserem Team übernimmt.“

Lettieri will Bröker Zeit geben

Wolze „Wir wissen natürlich, dass Thomas in der vergangenen Saison nur sporadisch zum Einsatz gekommen ist und wieder erst Spielpraxis sammeln muss. Diese Zeit geben wir ihm. Er bringt aber die nötige Erfahrung mit, und wir setzen darauf, dass er sich mit dieser Erfahrung bei uns einbringt - denn das werden wir in der neuen Klasse brauchen“, begrüßt Trainer Gino Lettieri seinen Neuzugang. „Bei der Entscheidung für den Wechsel in Zebrastreifen habe ich nicht groß überlegen müssen“, sagt der Angreifer selbst.

Bröker kommt mit der Erfahrung von 173 Zweitliga-Spielen (23 Tore) nach Meiderich; für den 1. FC Köln kam er in der vergangenen Spielzeit 2014/15 viermal in der Bundesliga zum Einsatz. Dazu kommen 92 Drittliga-Spiele (24 Tore).