Der MSV Duisburg erhält Zweitliga-Lizenz ohne Bedingungen

So feierten die MSV-Fans am vergangenen Samstag schon Minuten vor dem Abpfiff den Aufstieg. Nun hat der Klub auch die Lizenz in der Tasche.
So feierten die MSV-Fans am vergangenen Samstag schon Minuten vor dem Abpfiff den Aufstieg. Nun hat der Klub auch die Lizenz in der Tasche.
Foto: Roland Weirauch/dpa
Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat dem frisch gebackenen Zweitliga-Aufsteiger die Lizenz ohne Bedingungen erteilt. Das gab der Klub am Mittwoch bekannt.

Duisburg.. Wie erwartet hat die Deutsche Fußball Liga dem MSV Duisburg die Zweitliga-Lizenz erteilt - ohne Bedingungen. „Wir müssen lediglich einige formale Auflagen erfüllen wie etwa das regelmäßige Finanz-Reporting an die DFL. Das ist aber Standard“, erklärte MSV-Geschäftsführer Bernd Maas.

Am vergangenen Wochenende hatten die Zebras den Aufstieg in die 2. Liga mit einem 3:1-Heimsieg über Holstein Kiel perfekt gemacht. Nun laufen bereits die Planungen für die kommende Saison. Unter anderem soll Sportdirektor Ivica Grlic bereits seine Fühler nach Offensivmann Thomas Bröker vom 1. FC Köln ausgestreckt haben.

Außerdem gab der Klub bekannt, dass in den nächsten Tagen mit Informationen für den Dauerkartenverkauf für die kommende Saison zu rechnen sei. Der MSV kalkuliert in der 2. Liga mit einem Zuschauerschnitt von 13.500. (we)

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE