Das aktuelle Wetter NRW 13°C
2. Fußball-Bundesliga

Brandy will seine Torquote beim MSV Duisburg verdoppeln

15.01.2013 | 20:44 Uhr
Brandy will seine Torquote beim MSV Duisburg verdoppeln
Glaubt an eine gute Rückrunde mit dem MSV: Sören BrandyFoto: imago

Lara.  Sören Brandy ist in der aktuellen Saison Duisburgs gefährlichster Offensivmann. „Ich versuche, meine vier Tore, die mir bisher gelungen sind, zu verdoppeln“, sagt der Ex-Paderborner. Brandy glaubt, dass der MSV in der Rückrunde stärker werden wird.

Vier Tore, fünf Vorlagen: Sören Brandy (27) ist in der aktuellen Saison Duisburgs gefährlichster Offensivmann. „Ich bin mit der Ausbeute ganz zufrieden und möchte nach Möglichkeit daran anknüpfen“, sagt der aus Paderborn gekommene Allrounder.

Bei den Ostwestfalen traf Brandy in der abgelaufenen Saison ebenfalls vier Mal. Allerdings im ganzen Jahr. „Beim MSV habe ich die meiste Zeit auf der Außenbahn oder im Mittelfeld gespielt und nicht ganz vorne drin“, sieht sich der Blondschopf eher weniger als Vollstrecker.

Dass er sich im MSV-Trikot keine große Zielvorgabe gesteckt hat, löste bei Neu-Coach Kosta Runjaic keine Begeisterungsstürme aus. Brandy zwinkert: „Der Trainer hat mir sofort zu verstehen gegeben, dass es schlecht ist, kein Ziel zu haben.“ Also? Brandy: „Ich versuche, meine vier Tore, die mir bisher gelungen sind, zu verdoppeln.“

Brandy ist optimistisch

2.Fußball-Bundesliga
MSV Duisburg hat Dorge Kouemaha an der Angel

Dorge Kouemaha spielt seit vergangenen Sommer für Eintracht Frankfurt. Der Ex-Duisburger kam bei den Hessen aber bislang auf nur zwei Einsätze. Frankfurts Manager Bruno Hübner nutzt jetzt die Kontakte zu seinem alten Verein MSV. Kehrt Kouemaha zurück zu den Zebras?

Allerdings relativiert der frühere  Kieler: „Wenn ich kein Ding mehr mache und wir mit der Mannschaft Erfolg haben, am Ende vielleicht Neunter werden, dann unterschreibe ich das auch.“ Der Flügelflitzer ist „optimistisch, dass wir in der Tabelle noch klettern.“ Brandy: „Ich bin sicher, dass wir in der Restrunde stärker werden. Jürgen Gjasula kommt nach langer Pause zurück, auch Toni da Silva wird wieder fit sein. Wenn Ranisav Jovanovic so weitermacht wie im Dezember, werden alle in Duisburg noch viel Freude an ihm haben.“

Freude wird auch bei Mia und Sören Brandy herrschen, wenn ab Februar der Nachwuchs da ist. „2013 wird für uns im privaten Bereich natürlich anders. Sportlich hoffe ich, dass wir einen besseren Start erwischen. Wir arbeiten jetzt einige Wochen ganz hart, um am 1. Februar gegen Dynamo Dresden (18 Uhr/live im DerWesten-Ticker) topfit zu sein. Wir wollen uns gleich unten absetzen“, so der MSV-Topscorer.

Thomas Tartemann


Kommentare
Aus dem Ressort
Gerrit Wegkamp meldet sich beim MSV Duisburg zurück
3.Liga
MSV-Stürmer Gerrit Wegkamp nimmt nach seinem Bänderanriss im Knöchel wieder am Mannschaftstraining teil und ist bereits eine Option für das Spiel beim Halleschen FC am Samstag. Der Einsatz von Maximilian Güll ist fraglich. Der Linksverteidiger war krankheitsbedingt außer Gefecht.
MSV-Vorschlag abgelehnt - Pokalfinale beginnt um 18.30 Uhr
Pokalfinale
Das Niederrheinpokalfinale beginnt am Donnerstag, 15. Mai, um 18.30 Uhr in der Duisburger Schauinslandreisen-Arena. Drittligist MSV trifft auf den Sieger des Duells zwischen Jahn Hiesfeld und Uerdingen. Die Duisburger hätten das Endspiel gern drei Tage später bestritten.
MSV-Spieler Lekesiz will nicht nur in der Oberliga treffen
Fußball
Gökan Lekesiz erzielte für die U23 des MSV Duisburg schon 26 Tore in der Oberliga. In der Drittliga-Mannschaft der Zebras kam er bislang nur 17 Minuten zum Einsatz. Lekesiz, dem einige Angebote vorliegen, würde am liebsten auch künftig für den MSV treffen – und nicht nur in der Oberliga.
MSV Duisburg testet im Training zwei US-Boys
MSV-Kaderplanung
Fußball-Drittligist MSV Duisburg testet in diesen Tagen mehrere Gastspieler. Die US-Amerikaner Nicholas Hamer und Josh Phillips stehen an der Westender Straße derzeit auf dem Prüfstand. MSV-Mittelfeldspieler Nikolas Ledgerwood nimmt im Mai an zwei Spielen der kanadischen Nationalmannschaft teil.
Wolze will beim MSV Duisburg Startelf-Platz verteidigen
3.Liga
Kevin Wolze hat seinen Tiefpunkt beim Fußball-Drittligisten MSV Duisburg mittlerweile wierder überwunden. Der Mittelfeldspieler hat sich seinen Platz in der Startelf der Meidericher zurück erkämpft. Auch in der nächsten Saison will er bei den Zebras eine wichtige Rolle spielen.
Umfrage
Der MSV wird sich von Trainer Baumann trennen - die richtige Entscheidung?

Der MSV wird sich von Trainer Baumann trennen - die richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
MSV holt drei Punkte
Bildgalerie
3. Bundesliga
Fanfest und Randale
Bildgalerie
RWE-MSV
Randale beim Pokalderby
Bildgalerie
RWE - MSV
MSV-Fans reisen zum Derby an
Bildgalerie
Niederrheinpokal