„Auf der Kippe“ – ein Buch über MSV-Legende Michael Tönnies

MSV-Legende Michael Tönnies
MSV-Legende Michael Tönnies
Foto: imago
Was wir bereits wissen
In unseren MSV-Splittern geht es zudem um die Aktion "Helft Katarina", Ex-MSV-Spieler Benjamin Köhler, weitere Benefizspiele und Kapitän Steffen Bohl.

Duisburg.. BUCH: Die Geschichte von MSV-Legende Michael Tönnies hat nicht nur die MSV-Fans bewegt. Nach seiner Lungentransplantation lebt der „Dicke“ sein zweites Leben. Bei den Heimspielen der Zebras fungiert der ehemalige Torjäger als Stadionsprecher. Autor Jan Mohnhaupt hat Tönnies’ Geschichte auf 224 Seiten aufgeschrieben. Das Buch „Auf der Kippe – Die zwei Leben des Michael Tönnies“ erscheint im April im Verlag Die Werkstatt.

*

UNTERSTÜTZUNG: Das Nachwuchs-Leistungszentrum des MSV Duisburg unterstützt am Wochenende die Aktion „Helft Katarina“, die MSV-Spieler Branimir Bajic ins Leben gerufen hat. „Baja“ sammelt Geld, um der elfjährigen Katarina aus seiner bosnischen Heimat in Münster eine Krebsbehandlung zu ermöglichen. Die Zuschauer können am Sonntag beim A-Jugend-Bundesliga-Spiel der Zebras gegen den VfL Bochum spenden. Zudem können die Zuschauer auch bei den Freundschaftsspielen des Zebra-Nachwuchses am Wochenende spenden.

*

BESTÜRZUNG: „Da stockt uns der Atem“, heißt es in einer Mitteilung des MSV Duisburg zur schweren Erkrankung von Benjamin Köhler, der beim Zweitligisten 1. FC Union Berlin unter Vertrag steht. Die Ärzte haben beim früheren MSV-Spieler einen Tumor des Lymphsystems im Bauch diagnostiziert. Köhler bestritt in der Saison 2001/02 22 Zweitliga-Spiele für die Zebras. Köhlers Teamkamerad beim MSV, Sercan Güvenisik, richtete am Donnerstag aufmunternde Worte an den Mittelfeldspieler. „Benni, ich weiß, du bist stark genug um diesen Tumor zu besiegen“, so der Berater des aktuellen MSV-Spielers Rolf Feltscher.

*

BENEFIZSPIELE: Borussia Dortmund, der FC Bayern München und der SV Werder Bremen waren schon da. In Zukunft sollen noch weitere namhafte Klubs beim MSV Duisburg antreten, um dem Drittligisten finanziell unter die Arme zu greifden. Ein Spiel gegen den FC Schalke 04 steht noch aus, wobei Geschäftsführer Bernd Maas bei der Mitgliederversammlung am Dienstag einräumte, dass es möglicherweise erst in der nächsten Saison zu diesem Spiel kommen wird. Zudem will laut Maas Zweitligist 1. FC Kaiserslautern zu einem Benefizspiel an der Wedau antreten.

*

CHEMNITZ: Vor dem Heimspiel des MSV gegen den Chemnitzer FC (Samstag, 14 Uhr, live in unserem Ticker) bangen beide Mannschaften um ihren Kapitän. Sowohl Steffen Bohl (MSV) als auch Torjäger Anton Fink (CFC) zogen sich am vergangenen Spieltag Schulterverletzungen zu und mussten vorzeitig vom Platz. (we)