Das aktuelle Wetter NRW 11°C
MSV Duisburg

MSV Duisburg könnte sogar bis in die Oberliga abstürzen

31.05.2013 | 18:58 Uhr
Tickets, die möglicherweise traurigen Erinnerungswert haben: als der MSV Duisburg noch in der 2. Bundesliga spielte.Foto: Martin Gerten / dpa

Duisburg.  Der MSV Duisburg will nach dem Lizenzentzug das Schiedsgericht anrufen und setzt dabei auf Formulierungsfehler. Sollte der MSV-Protest abgewiesen werden, wird das Bundesliga-Gründungsmitglied tief fallen - womöglich bis in die Oberliga.

Vor der Schauinsland-Arena haben MSV-Fans Kerzen aufgestellt. Daneben liegt ein Trauerflor mit der Aufschrift „Von Generationen gelebt, von Egoisten zerstört“. Die Anhänger des MSV Duisburg, dem die Deutsche Fußball-Liga (DFL) am Mittwoch die Lizenz für die kommende Saison in der 2. Fußball-Bundesliga verweigerte, stehen unter Schock.

Wut, Trauer und die leise Hoffnung, dass der MSV doch noch in der 2. Liga spielen darf, kennzeichnen die Stimmung an der Wedau. Hoffnung? Udo Kirmse, seit wenigen Wochen Vorstandsvorsitzender des MSV, sprach am Donnerstag per Megafon vor 1200 Fans vor der Arena. Kaum jemand konnte den Mann verstehen. Kirmse sagte ohnehin nichts Erhellendes: „Das ist ein schwebendes Verfahren. Wir äußern uns nicht.“

Die Gremien des MSV Duisburg tagten am Freitag

Am Freitag tagten die Gremien des MSV, am Ende der Krisensitzung stand eine Pressemitteilung. „Der MSV ist mit allen Beteiligten fest davon überzeugt, alle Bedingungen zur Erlangung der Lizenz fristgerecht eingereicht zu haben“, so die Erklärung. Intern heißt es, die Verantwortlichen setzen auf einen Formulierungsfehler in den Unterlagen. Mitte nächster Woche erwartet der MSV die schriftliche Erklärung aus Frankfurt, danach will der Klub das Ständige Schiedsgericht des DFB anrufen. Das Kontrollorgan prüft nur, ob die DFL bei der Beurteilung der Duisburger Papiere einen Fehler gemacht hat. Der MSV kann nicht mehr nachbessern, selbst wenn er noch frisches Geld aufbringen könnte.

MSV Duisburg
Das Revier steht zum MSV Duisburg

Anhänger aus Düsseldorf, Dortmund und Schalke besuchten die Mahnwache vor der Arena. Am Donnerstag trat MSV-Vereinschef Udo Kirmse vor die Fans, fand...

Nach Information der Redaktion soll der Kredit von Ex-MSV-Chef Walter Hellmich dem Verein zum Verhängnis geworden sein. Hellmich soll seine Hilfe an die Bedingung gekoppelt haben, Einfluss auf die Besetzung von zwei Aufsichtsratsposten zu haben. So etwas untersagen aber die Bedingungen der DFL. Hellmich selbst erklärte am Donnerstag gegenüber einer Nachrichtenagentur: „Wenn ich gewusst hätte, dass mehr Geld benötigt wird, hätte ich mehr gegeben.“ Aus Kreisen des Hauptsponsors Schauinslandreisen verlautete, das Unternehmen habe dem MSV in der vergangen Woche angeboten, mit einem höheren Betrag einzusteigen und Hellmich auszuzahlen. Acht Millionen Euro waren hier im Gespräch. Die Vertreter des Reiseunternehmens warteten mit ihren Unterlagen vergeblich im Foyer der Arena auf eine Annahme des Hilfspaketes.

In der Regionalliga könnte der MSV nur mit der Duisburger Arena an den Start gehen

MSV Duisburg
Warum Hellmich für viele Fans der Totengräber des MSV ist

Retter oder Totengräber? Fakt ist: Die Wut der Fans des MSV Duisburg fokussiert sich nach dem Lizenz-Entzug für die 2.-Fußball-Bundesliga derzeit vor...

Sollte das Ständige Schiedsgericht des DFB den Duisburger Protest abweisen, wird das Gründungsmitglied der Bundesliga tief fallen. Die Insolvenz des MSV wäre die Konsequenz, auch die Stadionprojekt-Gesellschaft würde pleite gehen. Die 3. Liga wäre für den MSV nicht zu stemmen. Selbst für die Regionalliga könnte es nicht reichen. In dieser Liga kann der MSV nur mit der Duisburger Arena an den Start gehen. Die Zukunft des Stadions ist aber derzeit noch offen. Bliebe nur die fünftklassige Oberliga mit Gegnern wie dem TV Jahn Hiesfeld, dem VfB Homberg und dem PSV Lackhausen. MSV-Ikone Bernard Dietz will daran nicht denken. Er ruft die Duisburger auf, Flagge zu zeigen: „Hängt eure Fahnen aus den Fenstern, hängt eure MSV-Schals aus den Autos. Zeigt ganz Fußball-Deutschland, dass unser MSV im Profifußball bleiben muss.“

Zebra-Fans demonstrieren

Dirk Retzlaff, Thomas Kristaniak und Thomas Tartemann

Kommentare
02.06.2013
20:12
MSV Duisburg könnte sogar bis in die Oberliga abstürzen
von omo0 | #31

Die MSV-Fans wünschten haufenweise mit Hass RWE die fünfte Liga.... Heute geht der Wunsch an den MSV zurück... ohne Hass

Funktionen
Aus dem Ressort
Kevin Wolze bleibt bis 2017 beim MSV Duisburg
Wolze
Der Zweitliga-Aufsteiger einigt sich mit dem Linksverteidiger, er 2011 aus Wolfsburg kam. Noch keine Einigung mit Stürmer Kingsley Onuegbu.
Erste Entscheidungen beim MSV - Gardawski und Schorch gehen
Kaderplanung
Michael Gardawski und Christocher Schorch erhalten beim Zweitliga-Aufsteiger keine neuen Verträge. Gespräche mit Wolze und Onuegbu dauern an.
Drei Neue für den MSV II
Fußball
Kevin Weggen vom Wuppertaler SV und Dustin Orlean vom TuS Bösinghoven haben bereits Oberligaerfahrung.
Der Bart ist ab bei MSV-Angreifer Janjic - für 500 Euro
Charity
Duisburgs Torjäger Zlatko Janjic hat seinen blau-weißen Aufstiegsbart abnehmen und versteigern lassen. Nun kommen 500 Euro einem guten Zweck zugute.
Der VfL Bochum testet in der Vorbereitung gegen RWO und MSV
Fahrplan
Einige Testspiele des VfL Bochum in der Vorbereitungszeit auf die neue Saison stehen bereits fest. Ein Highlight ist das Spiel beim MSV Duisburg.
Fotos und Videos
MSV steigt nach 3:1-Sieg auf
Bildgalerie
MSV-Aufstieg
So feierten die MSV-Fans den Aufstieg
Bildgalerie
MSV-Aufstieg
2:1 Sieg gegen Münster
Bildgalerie
MSV
article
8014700
MSV Duisburg könnte sogar bis in die Oberliga abstürzen
MSV Duisburg könnte sogar bis in die Oberliga abstürzen
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/msv/abwaerts-im-galopp-id8014700.html
2013-05-31 18:58
Zebras,Lizenzentzug,MSV,Hellmich,Walter Hellmich
MSV