Das aktuelle Wetter NRW 15°C
2. Fußball-Bundesliga

1:2 in Kaiserslautern - MSV Duisburg kassiert fünfte Niederlage

16.09.2012 | 13:15 Uhr
1:2 in Kaiserslautern - MSV Duisburg kassiert fünfte Niederlage
Verlor sein erstes Spiel als Trainer des MSV Duisburg: Kosta Runjaic.Foto: imago

Kaiserslautern.  Auch der neue Trainer Kosta Runjaic hat die sportliche Talfahrt beim MSV Duisburg nicht stoppen können. Im Duell der ehemaligen Bundesligisten verloren die Westdeutschen beim 1. FC Kaiserslautern mit 1:2 (0:1). Es war im fünften Spiel die fünfte Niederlage für den Zweitliga-Tabellenletzten.

Vor 29.869 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion gelang Hendrick Zuck in der 41. Minute auf Vorarbeit von Mohamadou Idrissou der Führungstreffer. Für den Ausgleich sorgte der Bulgare Waleri Domowschiski aus kurzer Distanz in der 61. Minute. Als sich beide Teams fast schon mit einem Remis arrangiert hatten, war Mimoun Azaouagh mit einem Distanzschuss erfolgreich (81.).

Die Gastgeber hätten die Partie schon früher zu ihren Gunsten entscheiden können, ließen jedoch insbesondere vor dem Seitenwechsel mehrere gute Einschussmöglichkeiten ungenutzt. In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste immer stärker auf, verpassten aber dennoch ein durchaus gerechtfertigtes Unentschieden.

Torhüter Tobias Sippel und Alexander Baumjohann waren die stärksten Akteure aufseiten der Gastgeber, die ihren ersten Heimsieg seit Oktober 2011 feierten. Beim ohne vier verletzte Stammspieler angetretenen MSV verdienten sich Daniel Brosinski und der Serbe Srdjan Baljak die Bestnoten. (sid)

Hier geht es zum Live-Ticker:

Kaiserslautern - Duisburg 2:1
Die Live-Konferenz
Hertha BSC - VfR Aalen 2:0
Aue - SC Paderborn 0:1

we



Kommentare
19.09.2012
08:51
1:2 in Kaiserslautern - MSV Duisburg kassiert fünfte Niederlage
von Mastroianni | #1

"Waleri Domowschiski" - Aua, aua...

Aus dem Ressort
MSV-Keeper Michael Ratajczak redet nicht über Druck
Ratajczak
Der Duisburger Torhüter hatte an der Auftaktniederlage der Zebras in Regensburg einige Tage zu knabbern. Er weiß, dass am Samstag gegen Aufsteiger SG Sonnenhof Großaspach der erste Sieg her muss. "Jetzt geht es darum, den Kopf frei zu bekommen und es besser zu machen.“
Pierre De Wit will sich seinen Platz beim MSV erarbeiten
De Wit
Dass der Stellvertreterposten nicht automatisch ein Freifahrtschein für den Ligabetrieb ist, musste Pierre De Wit bereits beim Auftakt in Regensburg feststellen. Dort musste er zunächst auf die Bank und Tim Albutat den Vortritt lassen. „Ich muss mir meinen Platz erarbeiten“, sagt „Piero“.
Bajic-Rückkehr ins MSV-Drittligateam noch nicht absehbar
MSV
Für Branimir Bajic waren die letzten Wochen die Hölle. Wegen seines Pfeifferschen Drüsenfiebers konnte der Abwehrchef des MSV nicht viel tun. „Ich bin ungeduldig. Da fällt das natürlich besonders schwer“, so der 34-Jährige, der sich über Einsätze in der Reserve auf das gewünschte Level bringen will.
MSV-Kapitän Bohl behält nach Auftakt-Pleite die Ruhe
Steffen Bohl
Steffen Bohl, neuer Kapitän des Drittligisten MSV Duisburg, will mit den Zebras möglichst schnell in die Spur kommen. „Wir wissen alle, dass der Druck nach der ersten Niederlage im ersten Meisterschaftsspiel bereits da ist. Damit müssen wir umgehen“, sagt er vor dem Duell mit Sonnenhof Großaspach.
MSV nach Auftaktpleite bereits unter Druck - Gegenwind droht
MSV-Kommentar
Der Auftakt der neuen Drittliga-Saison ging für den MSV Duisburg gründlich in die Hose. Bei einem weiteren Misserfolg so früh im neuen Spieljahr droht der Rückenwind für Neu-Coach Gino Lettieri zu Gegenwind zu werden. Schon jetzt stehen die Zebras also unter Druck. Ein Kommentar.
Umfrage
Gino Lettieri ist neuer MSV-Trainer - Der richtige Mann?

Gino Lettieri ist neuer MSV-Trainer - Der richtige Mann?

 
Fotos und Videos
Fans feiern Lizenz für den MSV
Bildgalerie
Fußballfans
Fan-Flashmob beim MSV Duisburg
Bildgalerie
Fußballfans