Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Fußball

Milan: Dreierpack von Ibrahimovic, Juventus patzt

03.03.2012 | 23:01 Uhr

Ein überragender Zlatan Ibrahimovic hat dem AC Mailand auf dem Weg zum 19. italienischen Meistertitel einen ungefährdeten 4:0 (3:0)-Erfolg des beim Achten US Palermo gesichert.

Palermo (SID) - Ein überragender Zlatan Ibrahimovic hat dem AC Mailand auf dem Weg zum 19. italienischen Meistertitel einen ungesicherten Sieg gesichert. Der schwedische Nationalspieler sorgte beim 4:0 (3:0)-Erfolg des Tabellenführers beim Achten US Palermo mit einem lupenreinen Hattrick im Alleingang für die komfortabele Halbzeitführung Milans. Thiago Silva erzielte in der 58. Minute den vierten Treffer. Der Titelverteidiger hat damit nun drei Punkte Vorsprung auf Juventus Turin, das am Abend nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Chievo Verona hinaus kam. Der Rekordchampion kann aber mit einem Sieg im Nachholspiel am Mittwoch beim FC Bologna wieder aufschließen.

Mit nun 18 Treffern schloss Milan-Star Ibrahimovic in der Torschützenliste auch zu Antonio di Natale (Udinese Calcio) auf und verbesserte die Chancen auf seinen zweiten Titel als Torschützenkönig in Italien. Bei den Mailändern fehlten die verletzten Kevin Boateng und Alexander Merkel, und auch der frühere Münchener Mark van Bommel musste überraschend auf der Bank Platz nehmen.

In Turin traf Paolo de Ceglie (18.) zunächst zur Führung für Juve, nach dem Wechsel kam der Tabellenzehnte aus Verona durch Boukary Dramé (76.) zum Ausgleich.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Neustart für Scolari: "Felipão" neuer Trainer bei Grêmio
Fußball
Rund zwei Wochen nach seinem Rücktritt als Nationaltrainer der brasilianischen Seleção hat Luiz Felipe Scolari einen neuen Job: Der 65-Jährige kehrt nach 18 Jahren als Coach zum Erstliga-Club Grêmio nach Porto Alegre zurück.
Der DFB macht bei Löws Casting keine Cheftrainer-Versprechen
Nationalelf
Wer wird der neue Co-Trainer von Bundestrainer Joachim Löw? Auf diese seit Monaten offene Frage gibt es weiterhin keine Antwort. Ex-Mainz-Coach Thomas Tuchel erteilte nach diversen Gerüchten eine Absage. Überraschend ist das nicht. Ein Kommentar.
Viktoria Köln ist für die Regionalliga-Trainer der Favorit
Saisonumfrage
Aller guten Dinge sollen auch für Viktoria drei sein. Zum dritten Mal hintereinander nimmt der ambitionierte Klub aus Köln die Saison in der Fußball-Regionalliga West als Top-Favorit auf die Meisterschaft in Angriff. Bei einer Trainerumfrage nannten alle 18 die Domstädter als Titelaspiranten.
Fabian Holthaus fehlt noch ein Sieg zum EM-Titel
U-19-EM
Fabian Holthaus, 19-jähriger Linksverteidiger des VfL Bochum, fehlt nur noch ein Sieg bis zum Titel - bei den Europameisterschaften der U19 steht der Stammspieler der DFB-Nachwuchself im Finale. Am Donnerstag geht es gegen Portugal.
Medien: Sabella hört als Argentinien-Trainer auf
Fußball
Alejandro Sabella wird nach Medienberichten als Trainer von Vize-Weltmeister Argentinien zurücktreten. Der Coach werde die Zusammenarbeit mit der Fußball-Nationalmannschaft nicht fortsetzen, hieß es.