Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Champions League

Messi führt Barcelona ins Viertelfinale der Königsklasse

12.03.2013 | 23:03 Uhr
Messi führt Barcelona ins Viertelfinale der Königsklasse
Traf doppelt gegen den AC Mailand: Superstar Lionel Messi vom FC Barcelona. Die Katalanen stehen nach dem 4:0-Sieg über die Italiener im Viertelfinale der Champions League.Foto: David Ramos/Getty Images

Barcelona.  Lionel Messi hat den FC Barcelona fast im Alleingang ins Viertelfinale der Champions League geschossen. Der Argentinier erzielte beim 4:0-Sieg gegen den AC Mailand zwei Tore. Das Hinspiel-Ergebnis (0:2) war schon zur Pause egalisiert, die Voraussetzungen für weiteren Hochglanz-Fußball geschaffen.

Weltfußballer Lionel Messi hat den FC Barcelona fast im Alleingang in die Runde der letzten Acht der Champions League geschossen. Der überragende Argentinier erzielte beim 4:0 (2:0) im dramatischen Achtelfinal-Rückspiel gegen den AC Mailand seine Treffer Nummer sechs und sieben (5. und 40.) im laufenden Wettbewerb und riss die Italiener aus allen Träumen. David Villa (55.) und Jordi Alba (90.+2) krönten schließlich die fulminante Aufholjagd der Katalanen und sorgte zugleich für ein Novum. Denn in der Geschichte der Königsklasse schaffte nach einem 0:2 im Hinspiel noch keine Mannschaft im zweiten Duell die Wende.

Die Partie vor 90.000 Zuschauern im Nou Camp begann für die Gastgeber nach Maß. Erstmals tauchte Barca im Strafraum von Milan auf und schon schlug der Ball im Torwinkel ein. Nach einem Doppelpass mit Xavi auf engstem Raum markierte Messi aus 14 Metern seinen sechsten Treffer im laufenden Wettbewerb. Schon acht Minuten später lenkte Mailands Torhüter Christian Abbiati mit letztem Einsatz einen Distanzschuss von Andres Iniesta an die Latte, den anschließenden Kopfball setzte Messi ans Außennetz.

Barca früh im Rhythmus

Der zweite Treffer lag schon in der Anfangsphase in der Luft, weil der 21-malige spanische Meister frühzeitig seinen Rhythmus fand und Milans Abwehr mit seinem Angriffsdruck kaum Zeit zum Atmen ließ. Die 'Rossoneri' konnten nicht einmal einen ihrer gefürchteten Konter setzen. Milan konzentrierte sich auf seine Abwehrarbeit und versuchte, Barcelona möglichst wenig Raum für sein Kurzpass-Spiel zu überlassen.

Lesen Sie auch:
FC Bayern gibt sich bescheiden vor Gastspiel des FC Arsenal

Der FC Bayern München hält vor dem Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Arsenal alle Trümpfe in der Hand. Trotzdem geben sich die Akteure des deutschen Rekordmeisters, dem gegen London Ribery, Schweinsteiger und Boateng fehlen werden, wenig selbstzufrieden. Vom Finale ist erst Recht keine Rede.

Die Gastgeber suchten mit viel Geduld die Lücke im Defensiv-System des Gegners. Mit zunehmender Spielzeit fanden aber auch die Italiener den roten Faden in ihrem Spiel, tauchten öfter in der gegnerischen Hälfte auf und hatten Pech, dass bei der ersten Chance nach einem Abwehrfehler von Barca der Franzose M'Baye Niang (38.) völlig freistehend nur den Pfosten traf. Im Gegenzug gelang Messi mit einem unhaltbaren Flachschuss das 2:0. Es war der 58. Treffer im 76. Champions-League-Spiel des kleinen Argentiniers.

Das Hinspiel-Ergebnis war somit schon zur Pause egalisiert, die Voraussetzungen für weiteren Hochglanz-Fußball geschaffen. Milan, das sich in den Gruppenspielen mit nur acht Punkten für die erste K.o-Runde qualifiziert hatte, versuchte die Begegnung offener zu gestalten. Denn nach der ersten Hälfte standen 70 Prozent Ballbesitz für die Gastgeber in der Statistik.

Das versuchte Milan zu ändern, ließ aber jegliche Konsequenz vermissen. Der Doppelschlag in der ersten Halbzeit hatte Spuren hinterlassen. Die Hoffnungen der Italiener erhielten einen weiteren Dämpfen, als Villa überlegt zum 3:0 einschoss. Barcelona nutzte einen Ballverlust Mailands in der Vorwärts-Bewegung eiskalt und unterstrich einmal mehr seine Effektivität in der Offensive - unter anderem dank eines erneut überragenden Lionel Messi. (sid)



Kommentare
13.03.2013
18:03
Messi führt Barcelona ins Viertelfinale der Königsklasse
von Alpenfuerst | #5

Wenn Barca auch nur halbwegs Normalform hat sind sie außer von Real von niemandem im ZWEI-Spiele Paket (Hin- und Rückspiel) zu schlagen und Real auch nur, weil die sich aus unzähligen Direktvergleichen inn und auswendig kennen.
Einzige Chance... du triffst im Finale auf sie, weil eben nur EIN Spiel und wenn du da nen Sahnetag erwischt und Barca eben nicht, kanns klappen. Bestes Beispiel das aktuelle Achtelfinale: In Mailand weit unter Normalform und 0:2 verloren. Der Rest von gestern abend ist ja bekannt. .

13.03.2013
15:15
Messi führt Barcelona ins Viertelfinale der Königsklasse
von oldgreywolve | #4

VISCA EL BARÇA!! Eine rauschende Fussballnacht. Jetzt hoffentlich nicht gegen den BVB - diese Paarung wuensche ich mir fuer Wembley ,,,, ;-)))

Gruss aus Barcelona und GLUECKAUF

3 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4-3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

13.03.2013
14:52
Messi führt Barcelona ins Viertelfinale der Königsklasse
von Borusse1985 | #3

Habe es schonmal geschrieben und werde es wohl immer wieder schreiben. Ich bin kein Barca/Spanien Fan, aber die sind die besten Spieler im besten Verbund aller Zeiten . Die dominieren einfach alles und jeden. Sehe auch nur 3 Vereine in der CL, die sie aufgrund ihrer Spielanlage stoppen können. Real, BVB und Juve. Alle anderen sind im Umschalt/Konterspiel nicht gut genug. Mit Ballbesitz und Spielkontrolle brauchst denen nicht kommen.

13.03.2013
10:50
Messi führt Barcelona ins Viertelfinale der Königsklasse
von Tschaemp | #2

Und jetzt die Bauern gegen Barca!!! Das wärs!!!

1 Antwort
Messi führt Barcelona ins Viertelfinale der Königsklasse
von Master.of.Desaster | #2-1

Hast Recht, aber erst in London !

13.03.2013
08:30
Messi führt Barcelona ins Viertelfinale der Königsklasse
von BallVersierterBesserwisser | #1

WUNDERBARER und ganz GROSSER Fußball - Alle Achtung Barca!!!
Danke lieber Fußballgott für diesen tollen CL Abend!!! :O)

Aus dem Ressort
Rückkehrer Kehl wird gegen Anderlecht zum Hoffnungsträger
Kehl
Nach der zuletzt dürftigen Punkteausbeute in der Bundesliga will Borussia Dortmund in der Champions League Wiedergutmachung betreiben. Im Gruppenspiel gegen den RSC Anderlecht am Mittwochabend ruhen die Hoffnungen dabei weniger auf den Neuzugängen als auf einem 35-jährigen Routinier.
Stuttgart und Hertha wollen mit Sieg in Länderspielpause
Fußball
Punktgleich im Tabellenkeller geht es für Hertha BSC und den VfB Stuttgart im direkten Duell am Freitag um drei wichtige Zähler - und die Gelegenheit, ohne zusätzlichen Ärger durchschnaufen zu können.
Löw muss für Spiele gegen Polen und Irland puzzeln
Fußball
Joachim Löw steht vor einem neuen Personal-Puzzle. Gleich eine ganze Reihe von Stars wird fehlen, wenn der Bundestrainer am Donnerstag sein Aufgebot für die EM-Qualifikationsspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Polen und Irland bekanntgibt.
Grande Francesco: Tottis unvergesslicher Abend
Fußball
Francesco Totti versuchte erst gar nicht, seinen Stolz zu verbergen. Ältester Torschütze in der Geschichte der Champions League - das hörte sich extrem gut an für Grande Francesco, wie er nach besonderen Momenten in Italien genannt wird.
Bayerns dreifaches Happy End nach Moskau-Trip
Fußball
Als der Charterflieger um 1.21 Uhr in der Nacht wieder sicher in München aufsetzte, konnte der FC Bayern unter die kuriose Moskau-Reise gleich drei dicke Haken machen.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?