Messi-Fehlschuss soll Zuschauerin Handgelenk gebrochen haben

Soll mit einem Schuss statt dem gegnerischen Tor eine Zuschauerin getroffen haben: Weltfußballer Lionel Messi.
Soll mit einem Schuss statt dem gegnerischen Tor eine Zuschauerin getroffen haben: Weltfußballer Lionel Messi.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Ein Schuss von Barcelona-Star Lionel Messi flog in der Partie gegen den FC Villareal auf die Tribüne. Und soll eine Zuschauerin verletzt haben.

Barcelona.. Lionel Messi hat nach einem Medienbericht mit einem fulminanten Fehlschuss einer Zuschauerin das Handgelenk gebrochen. Wie das Fachblatt "Sport" am Montag berichtete, hatte der Weltfußballer im Punktspiel des FC Barcelona beim FC Villarreal (2:2) den Ball über die Latte des gegnerischen Tores ins Publikum geschossen. Eine junge Frau hinter dem Tor der Gastgeber konnte den Ball noch abwehren, verletzte sich aber dabei an der Hand.

Champions League Sie erlitt daraufhin einen Schwächeanfall und wurde von Sanitätern in ein Krankenhaus gebracht. Dort habe mein einen Bruch des Handgelenks konstatiert, berichtete die Zeitung.

In anderen Blättern hieß es, die Zuschauerin habe sich das Handgelenk lediglich umgeknickt. Nach Informationen von "Sport" soll Barça die Frau zum Besuch eines Spiels im Camp-Nou-Stadion eingeladen haben. (dpa)