Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball

Messerattacke: Ghanaer Paintsil festgenommen

23.02.2013 | 09:34 Uhr

Der ghanaische Fußball-Nationalspieler John Paintsil ist am Freitag in seiner Heimat festgenommen worden. Der 31-Jährige soll auf seine Ehefrau eingestochen haben.

Accra (SID) - Der ghanaische Fußball-Nationalspieler John Paintsil ist am Freitag in seiner Heimat festgenommen worden. Der 31-Jährige, der für drei Klubs in der englischen Premier League gespielt hatte, soll auf seine Ehefrau eingestochen haben.

Ein Sprecher der Polizei in der Hauptstadt Accra erklärte, dass Paintsil seine Frau in den Garten eines Nachbarn gejagt und dort auf sie eingestochen habe. Das Opfer brach zusammen und erlitt beim Angriff eine Verletzung am Auge. Nach Angaben der Polizei befindet sie sich außer Lebensgefahr und wird im Krankenhaus behandelt.

Abwehrspieler Paintsil, der derzeit beim israelischen Rekordmeister Hapoel Tel Aviv unter Vertrag steht, hat 62 Länderspiele für Ghana absolviert. Zuletzt war er mit seinem Nationalteam Vierter beim Afrika-Cup geworden.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Aus dem Ressort
BVB-Trainer Jürgen Klopp erwartet emotionalen Hamburger SV
HSV-Spiel
Nach dem 3:0-Sieg über den RSC Anderlecht geht es für Borussia Dortmund am Samstag gegen den Hamburger SV weiter. Der ist zwar Tabellenletzter - dennoch warnt BVB-Trainer Klopp vor einem Gegner mit viel Qualität und leidenschaftlichem Auftritt. Die Stimmen.
Für BVB-Trainer Klopp stellt sich die Charakterfrage nicht
Klopp
In der Champions League hui, in der Bundesliga zwar nicht pfui, aber zumindest mau - das ist bislang die Saisonbilanz von Borussia Dortmund. Bei Fragen nach den Ursachen reagiert Trainer Jürgen Klopp gereizt - ein Charakterproblem seiner Mannschaft schließt er mit deutlichen Worten aus.
EM-Quali: Löw nominiert Bellarabi - 16 Weltmeister dabei
Fußball
Mit einem starken Weltmeister-Block und dem hochgelobten Neuling Karim Bellarabi will Joachim Löw trotz anhaltender Verletzungssorgen den nächsten Schritt zur EM 2016 machen.
Bayer begeistert sich selbst - "Großartiger Abend"
Fußball
Bayer Leverkusen Vereinschef Michael Schade war schlichtweg begeistert von seiner Elf. "Das war ein großartiger Fußballabend und ein tolles Spiel", freute sich der 61-Jährige nach der 3:1-Offensivgala am Mittwochabend gegen Benfica Lissabon.
Ist der MSV reif für die 2. Bundesliga? Ein Pro & Contra
Pro & Contra
Nach elf Liga-Spielen in Folge ohne Niederlage träumt der MSV Duisburg von einer Rückkehr in die 2. Bundesliga. Doch wird die Mannschaft von Gino Lettieri weiter konstant gute Leistungen bringen oder am Ende doch einknicken? Thorsten Richter und Stefan Loyda sind da unterschiedlicher Meinung.