Medien: Tévez verlässt Juve und geht nach Argentinien

Der argentinische Stürmer Carlos Tévez verlässt laut italienischen Medienberichten Champions-League-Finalist Juventus Turin. Der 31-Jährige kehrt demnach in seine Heimat zu Boca Juniors zurück.

Turin.. Diese Entscheidung habe sein Berater den Verantwortlichen des italienischen Fußball-Meisters am 17. Juni mitgeteilt, berichteten mehrere Medien, darunter die Turiner Zeitung "Tuttosport".

Tévez spielt seit 2013 für Juve und erzielte in der vergangenen Saison in Liga und Champions League 27 Treffer. Der Angreifer hatte mehrmals erklärt, irgendwann in seine Heimat zurückkehren zu wollen. Zuletzt war Tévez auch mit Atlético Madrid in Verbindung gebracht worden. Dort könnte Juve auch einen möglichen Nachfolger für ihn finden: Laut "Gazzetta dello Sport" sind sich die Bianconeri bereits mit dem früheren Bayern- und Wolfsburg-Stürmer Mario Mandzukic einig.

Ein Verbleib der Mittelfeldspieler Paul Pogba und Andrea Pirlo in Turin ist hingegen nach Angaben von Sportdirektor Beppe Marotta wahrscheinlich. "Pirlo hat nie gesagt, dass er Juve verlassen will", erklärte er. Bei dem von zahlreichen Spitzenclubs umworbenen Franzosen Paul Pogba gebe es "keinerlei Intention" für einen Verkauf.