Medien: Kolumbianer Bacca wechselt zum AC Mailand

Der kolumbianische Fußball-Nationalstürmer Carlos Bacca wechselt laut italienischen Medienberichten vom FC Sevilla zum AC Mailand.

Mailand.. Der Serie-A-Club habe sich mit dem 28-Jährigen auf einen Vierjahresvertrag geeinigt, meldeten die "Gazzetta dello Sport" und andere Zeitungen am Sonntag. Der 18-malige italienische Meister zahlt demnach die festgeschrieben Ablösesumme von 30 Millionen Euro an den spanischen Europa-League-Sieger.

Bacca, der 2013 vom FC Brügge in die Primera División gewechselt war, erzielte in der vergangenen Saison in Liga und Europa League 27 Treffer für Sevilla. Bei dem Lombarden soll er den Berichten zufolge 3,5 Millionen Euro pro Jahr verdienen. Milan stand zuvor kurz vor einer Verpflichtung von Baccas Landsmann Jackson Martinez, der sich dann jedoch für einen Wechsel zu Atletico Madrid entschied.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE