Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Nationalhymne

Mayer-Vorfelder für Rauswurf von Nationalhymne-Verweigerern

19.07.2012 | 21:56 Uhr
Mayer-Vorfelder für Rauswurf von Nationalhymne-Verweigerern
Wer nicht singt, fliegt! Das fordert auf jeden Fall Ehrenpräsident Gerhard Mayer-Vorfelder vom Deutschen Fußball-Bund.Foto: imago

Hamburg  Ehrenpräsident Gerhard Mayer-Vorfelder vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) fordert eine Singpflicht der Nationalhymne bei Länderspielen. "Der Bundestrainer muss die Singpflicht durchsetzen. Notfalls in einem Vier-Augen-Gespräch", so "M-V".

Ehrenpräsident Gerhard Mayer-Vorfelder vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) will die Intonation der Nationalhymne für Nationalspieler vor Länderspielen von Bundestrainer Joachim Löw zur Pflicht gemacht und Verweigerer aus der DFB-Auswahl ausgeschlossen sehen . "Der Bundestrainer muss die Singpflicht durchsetzen. Notfalls in einem Vier-Augen-Gespräch. Er sagt immer, er könne sie nicht zwingen. Ich sage aber: Klar kann man die Spieler zwingen. Wenn sich einer der Spieler dann immer noch beharrlich weigert, dann wird er eben nicht mehr eingeladen. Und wenn Löw einem seiner Spieler sagt, dass er singen muss, weil er sonst nicht mehr nominiert wird, dann wird er ganz schnell springen", sagte "MV" in einem Interview mit der Bild-Zeitung.

Mit Leidenschaft für das Land

Drei Wochen nach dem EM-Halbfinalaus der deutschen Elf in Warschau gegen Italien ärgerte sich der frühere DFB-Chef noch immer über die Außendarstellung des DFB-Teams bei den obligatorischen Nationalhymnen: "Die Italiener haben mit Inbrunst mitgesungen - und auch mit der gleichen Leidenschaft für ihr Land gespielt. Und wir? Das sah fast schon beschämend aus."

Mayer-Vorfelder sieht in der Herkunft von Spielern wie den türkischstämmigen Mesut Özil oder den aus Tunesien stammenden Sami Khedira, die ihr Schweigen mit Respekt vor ihren Heimatländern begründen, keinen Anlass für Ausnahmen. "Das glaubt doch kein Mensch, dass Khedira nicht mitsingt, weil er so einen großen Respekt vor Tunesien hat. Der Migrationshintergrund ist für mich keine ausreichende Begründung , stumm zu bleiben. Ich kann nicht für die DFB-Auswahl auflaufen und alle Vorteile einstreichen wollen, dann aber so tun, als wäre ich nur ein halber Deutscher." (sid)

Kommentare
22.07.2012
17:21
Mayer-Vorfelder für Rauswurf von Nationalhymne-Verweigerern
von EineZensurfindetnichtstatt | #49

@spiridon#47
Ich bin pazifistisch geprägt, daher lehne ich natürlich Begriffe wie Duell und Bewaffnung ab
und bewege mich auch nicht auf dieser Ebene....
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Nach Horror-Verletzung - Mainz bietet Soto neuen Vertrag an
Soto
Bitterer Sonntag für den FSV Mainz 05: Die Mainzer verloren das Spiel gegen den HSV mit 1:2. Zudem verletzte sich Elkin Soto sehr schwer.
FC St. Pauli besiegt RB Leipzig - Dämpfer für den KSC
2. Bundesliga
Der FC St. Pauli gewann gegen RB Leipzig mit 1:0, Greuther Fürth bezwang Fortuna Düsseldorf mit 3:0. Der VfR Aalen verlor mit 2:4 gegen Bochum.
Vor dem Barca-Spiel ist die Stimmung beim FC Bayern schlecht
Kommentar
Der FC Bayern München verlor mit einer B-Elf 0:2 in Leverkusen, Champions-League-Gegner FC Barcelona siegte 8:0 in der der Liga. Ein Kommentar.
Die Fans des MSV Duisburg sind im Aufstiegsmodus
Analyse
Mit dem 2:1-Sieg über Preußen Münster kletterte der MSV Duisburg in der 3. Liga auf den zweiten Platz. MSV-Chef Ingo Wald hofft auf direkten Aufstieg.
Halbherzige Fortuna ist nur noch Aufbaugegner - 0:3 in Fürth
Analyse
Bei der 0:3-Niederlage bei Abstiegskandidat Greuther Fürth und Ex-Trainer Mike Büskens lieferten die Düsseldorfer eine emotionslose Vorstellung ab.
Fotos und Videos
Gladbach jubelt in Berlin
Bildgalerie
Gladbach
2:1 Sieg gegen Münster
Bildgalerie
MSV
MSV erobert Platz zwei
Bildgalerie
MSV
Büskens schlägt Fortuna
Bildgalerie
Fortuna
article
6898321
Mayer-Vorfelder für Rauswurf von Nationalhymne-Verweigerern
Mayer-Vorfelder für Rauswurf von Nationalhymne-Verweigerern
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/mayer-vorfelder-fuer-rauswurf-von-nationalhymne-verweigerern-id6898321.html
2012-07-19 21:56
Mayer-Vorfelder, DFB, Nationalelf, Nationalmannschaft, Nationalhynme, Bundestrainer
Fußball