Marozsan und Lotzen fallen für WM-Spiel um Platz drei aus

Die deutschen Fußball-Frauen müssen im WM-Spiel um Platz drei gegen England ohne Dzsenifer Marozsan und Lena Lotzen auskommen.

Edmonton.. Marozsan leidet an einer Sehnenreizung in Folge ihrer Bänderdehnung im linken Sprunggelenk. Lotzen ist wegen eines Überlastungssyndroms mit Sehnenreizung an der rechten Hüfte zum WM-Abschluss am Samstag (22.00 Uhr MESZ) in Edmonton nicht einsatzfähig. Beide Mittelfeldspielerinnen werden physiotherapeutisch behandelt, teilte der DFB mit.

Alexandra Popp ist dagegen einsatzbereit. Die Angreiferin, die sich im WM-Halbfinale gegen die USA eine Platzwunde am Kopf zugezogen hatte, würde mit einem speziellen Schutzhelm auflaufen.