Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fußball

Mario Balotelli verlangt Vaterschaftstest

04.07.2012 | 13:20 Uhr
Mario Balotelli verlangt Vaterschaftstest
Die italienische Stürmerstar Mario Balotelli will einen Vaterschaftstest macht.Foto: rtr

Rom.  Mario Balotelli will erst nach einem Vaterschaftstest ein Kind anerkennen, das seine Ex-Freundin Raffaella Fico erwartet. Der italienische Stürmerstar vermutet, dass die 24-Jährige sich in den Medien profilieren will. Balotelli, Doppel-Torschütze im EM-Halbfinale gegen Deutschland, schließt eine Versöhnung mit Fico aus.

Die möglicher Vaterschaft von Starstürmer Mario Balotelli sorgt weiter für Gesprächsstoff in Italien. Der Torjäger vom englischen Meister Manchester City will erst nach einem Vaterschaftstest ein Kind anerkennen, das seine Ex-Freundin Raffaella Fico erwartet. Nach ihrer Aussage sei Deutschland-Schreck Balotelli, der im EM-Halbfinale beide Tore gegen die deutsche Mannschaft geschossen hatte, der Vater. "Ich werde meine Verantwortung übernehmen, nachdem ich den Beweis meiner Vaterschaft habe", schrieb der 21-Jährige in einer Pressemitteilung.

Balotelli beschwerte sich, dass er von Bekannten und nicht direkt von dem 24 Jahre alten Showgirl, mit dem er bis April liiert war, von der Schwangerschaft erfahren habe. "Ich bin sehr enttäuscht", sagte er. Raffaella Fico sei bekannt genug, um die Schwangerschaft nicht ausnutzen zu müssen, um sich in den Medien zu profilieren. Eine Versöhnung mit der brünetten Neapolitanerin, mit der er einige Monate zusammen war, schloss Balotelli aus. "Seit der Trennung habe ich nichts mehr mit ihr zu tun gehabt", sagte er. (sid)


Kommentare
05.07.2012
15:01
Mario Balotelli verlangt Vaterschaftstest
von tomatenkiller_neo | #1

Dann warten wir doch erstmal die Hautfarbe des Volltreffers ab ...

Aus dem Ressort
U-19-Coach Sorg will den "zweiten Pokal" im Sommer
Fußball
An Spekulationen über ein mögliches Engagement als Co-Trainer von Joachim Löw wollte sich Marcus Sorg nicht beteiligen.
Neustart für Scolari: "Felipão" neuer Trainer bei Grêmio
Fußball
Rund zwei Wochen nach seinem Rücktritt als Nationaltrainer der brasilianischen Seleção hat Luiz Felipe Scolari einen neuen Job: Der 65-Jährige kehrt nach 18 Jahren als Coach zum Erstliga-Club Grêmio nach Porto Alegre zurück.
Der DFB macht bei Löws Casting keine Cheftrainer-Versprechen
Nationalelf
Wer wird der neue Co-Trainer von Bundestrainer Joachim Löw? Auf diese seit Monaten offene Frage gibt es weiterhin keine Antwort. Ex-Mainz-Coach Thomas Tuchel erteilte nach diversen Gerüchten eine Absage. Überraschend ist das nicht. Ein Kommentar.
Viktoria Köln ist für die Regionalliga-Trainer der Favorit
Saisonumfrage
Aller guten Dinge sollen auch für Viktoria drei sein. Zum dritten Mal hintereinander nimmt der ambitionierte Klub aus Köln die Saison in der Fußball-Regionalliga West als Top-Favorit auf die Meisterschaft in Angriff. Bei einer Trainerumfrage nannten alle 18 die Domstädter als Titelaspiranten.
Bajic-Rückkehr ins MSV-Drittligateam noch nicht absehbar
MSV
Für Branimir Bajic waren die letzten Wochen die Hölle. Wegen seines Pfeifferschen Drüsenfiebers konnte der Abwehrchef des MSV nicht viel tun. „Ich bin ungeduldig. Da fällt das natürlich besonders schwer“, so der 34-Jährige, der sich über Einsätze in der Reserve auf das gewünschte Level bringen will.
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos