Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Fußball

ManUnited siegt - Arsenal mit Mühe

23.02.2013 | 18:32 Uhr

Manchester United hat eine weitere Hürde auf dem Weg zur 20. Meisterschaft genommen. Die Mannschaft von Alex Ferguson gewann ihr Auswärtsspiel mit 2:0 bei den Queens Park Rangers.

London (SID) - Manchester United hat eine weitere Hürde auf dem Weg zur 20. englischen Fußball-Meisterschaft seiner Vereinsgeschichte genommen. Die Mannschaft von Teammanager Alex Ferguson gewann ihr Auswärtsspiel am 27. Spieltag der Premier League mit 2:0 (1:0) bei den Queens Park Rangers. Die Red Devils führen in der Tabelle mit 15 Punkten Vorsprung auf Titelverteidiger Manchester City, der im Topspiel am Sonntag (14.30 Uhr) den Tabellendritten FC Chelsea empfängt.

Der FC Arsenal wahrte vier Tage nach der 1:3-Champions-League-Pleite gegen Bayern München im heimischen Stadion und zunächst ohne den deutschen Nationalspieler Lukas Podolski mit einem schwer erkämpften 2:1 (1:0) gegen Aston Villa drei wichtige Punkte im Kampf um einen Platz in der Königsklasse. Arsenal belegt weiterhin Platz fünf, fünf Zähler vor dem FC Everton, der bei Norwich City mit 1:2 (1:0) verlor.

Für ManUnited erzielten Rafael (23.) und Routinier Ryan Giggs (80.) die Treffer. In London, wo Podolski 76 Minuten nur auf der Bank saß, trafen Santi Cazorla (5.) zur Führung und Andreas Weimann (67.) zum Ausgleich. Erneut Cazorla (84.) machte den Sieg der Gunners klar.

Den Führungstreffer für Everton bei Norwich markierte Leon Osman (39.). Kei Kamara (84.) sorgte für den Ausgleich, Grant Holt schließlich in der Schlussminute für den Siegtreffer der Gastgeber.

Sascha Riether entschied das deutsche Premier-League-Duell mit Robert Huth für sich entschieden. Der zweimalige Nationalspieler bezwang mit dem FC Fulham Stoke City mit Huth (19 Länderspiele) mit 1:0 (1:0) - durch ein Tor des Ex-Leverkuseners Dimitar Berbatow (45.). Stoke (33 Punkte) und Fulham (32) liegen in der Tabelle im gesicherten Mittelfeld.

Im Londoner Craven Cottage kam es zum Stelldichein einiger weiterer ehemaliger Bundesliga-Spieler. Mark Schwarzer im Tor und Ashkan Dejagah spielten für Fulham von Beginn an, auf der Bank des Teams von Martin Jol (früher Hamburger SV) saß zudem Ex-HSV-Torjäger Mladen Petric.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Mainz jubelt gegen BVB
Bildgalerie
BVB
Schalke weiter ohne Sieg
Bildgalerie
4. Spieltag
Aus dem Ressort
HSV trotzt Bayern Remis ab - Paderborn Tabellenspitze
Fußball
Zum Einstand von Trainer Josef Zinnbauer hat Krisen-Club Hamburger SV dem FC Bayern München den Sprung an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga verwehrt.
Real Madrid feiert 8:2-Schützenfest in La Coruna
Fußball
Real Madrid hat sich in der spanischen Fußball-Meisterschaft den Frust über den schwachen Saisonstart von der Seele geschossen.
Paderborns Stoppelkamp schießt Bundesliga-Rekordtor
83 Meter
Neuling SC Paderborn sorgt weiter für Furore in der Fußball-Bundesliga und Moritz Stoppelkamp wohl für das Tor des Monats - vielleicht sogar den Treffer des Jahres. Aus 83 Metern erzielte der Stürmer das 2:0 für die Ostwestfalen. Bundesliga-Rekord!
Paderborn grüßt von der Tabellenspitze - 2:0 gegen Hannover
Spielbericht
Erster Heimsieg der jungen Bundesliga-Historie, ungeschlagen, drei Spiele in Folge ohne Gegentor und auf Augenhöhe mit Doublesieger Bayern München: In der Domstadt Paderborn steht die Gemeinde nach einem 2:0 des SC Paderborn gegen Hannover 96 Kopf.
Für BVB-Coach Klopp war Mainz der verdiente Sieger
BVB
Mit 0:2 unterlag Borussia Dortmund gegen Mainz 05 - obwohl man deutlich mehr Torschüsse gehabt hatte. Die Mainzer aber nutzten ihre Gelegenheiten deutlich besser - und sorgten so für Frust bei den BVB-Spielern. Die Stimmen.