Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Nationalmannschaft

Löw nominiert Gladbachs ter Stegen für Manuel Neuer nach

13.08.2012 | 11:04 Uhr
Löw nominiert Gladbachs ter Stegen für Manuel Neuer nach
Wurde für Stammkeeper Manue Neuer nachnominiert: Gladbachs Torwart Marc-Andre ter Stegen.

München/ Frankfurt.   Wegen einer Beckenkammprellung hat Manuel Neuer die Teilnahme für das Länderspiel am Mittwoch gegen Argentinien abgesagt. Für ihn wurde nun Gladbachs Torwart Marc-Andre ter Stegen nachnominiert. Zunächst im Tor stehen wird wohl Hannovers Ron-Robert Zieler.

Torwart Marc-Andre ter Stegen vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ist von Bundestrainer Joachim Löw für den verletzten Stammkeeper Manuel Neuer für das Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF) in Frankfurt/Main gegen den zweimaligen Weltmeister Argentinien nachnominiert worden. Neuer hatte seine Teilnahme am Sonntag abgesagt.

Der Schlussmann von Rekordmeister Bayern München verzichtet wegen einer Beckenkammprellung auf die Begegnung gegen die Gauchos. Neuer hatte sich die Blessur im Spiel um den Supercup am Sonntag gegen Doublegewinner Borussia Dortmund (2:1) zugezogen.

WM-Qualifikation beginnt am 7. September

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft startet am Mittwoch in die neue Länderspiel-Saison. Anderthalb Wochen vor dem Start der Bundesligaspielzeit (24. August) findet in Frankfurt/Main das Länderspiel der DFB-Auswahl gegen den zweimaligen Weltmeister Argentinien statt.

Am 7. September steht dann in Hannover gegen die Färöer im Rahmen der Qualifikation für die WM-Endrunde 2014 in Brasilien das erste Pflichtspiel nach der EM für die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw auf dem Programm.

Der Fahrplan der deutschen Nationalmannschaft im Überblick:

15. August: Deutschland - Argentinien in Frankfurt/Main (20.45/ZDF)
07. September (WM-Quali): Deutschland - Färöer in Hannover (20.45/ZDF)
11. September (WM-Quali): Österreich - Deutschland (20.45)
12. Oktober: (WM-Quali): Irland - Deutschland (20.45)
16. Oktober: (WM-Quali): Deutschland - Schweden in Berlin (20.45//ARD)
14. November: Niederlande - Deutschland in Amsterdam (20.30 Uhr)

2013

06. Februar: Frankreich - Deutschland
22. März (WM-Quali): Kasachstan - Deutschland
26. März (WM-Quali): Deutschland - Kasachstan in Nürnberg
06. September (WM-Quali): Deutschland - Österreich in München
10. September (WM-Quali): Färöer - Deutschland
11. Oktober (WM-Quali): Deutschland - Irland in Köln
15. Oktober: (WM-Quali): Schweden - Deutschland

sid



Kommentare
13.08.2012
11:37
Die Art und Weise
von westfaIenborusse | #1

Man muss ja Wiese nicht mögen, aber er hat diesen Abschuss nicht verdient. Und man muss Weidenfeller auch nicht mögen, aber es wäre eine große Geste gewesen, ihm für die letzten 3 Jahre ein Dankeschön in Form einer Einladung zu geben. Geht ja um nix und Löw hätte sich keinen Zacken aus der Krone gebrochen.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Pelé weiter im Krankenhaus - Entlassungstermin unklar
Fußball
Brasiliens Fußball-Legende Pelé ist wegen einer Harnwegsinfektion zur weiteren Beobachtung auf eine Spezialstation eines Krankenhauses in São Paulo verlegt worden.
Frankfurt zählt für den BVB mehr als London
Kommentar
Der FC Arsenal ist im Fußball der größere Name, aber für Borussia Dortmund steht am Sonntag im Bundesliga-Spiel bei Eintracht Frankfurt weitaus mehr auf dem Spiel als in London in der Champions League. Ein Kommentar.
Der VfL Bochum will zurück in die Zukunft
Ausblick
Die Kompaktheit der ersten Saisonwochen wiederzuerlangen, darauf hofft der VfL Bochum nach den vier Punkten aus den letzten zwei Spielen. Beim Zweitliga-Spitzenreiter in Ingolstadt am Samstag fehlen wird aber auf jeden Fall Michael Gregoritsch.
Leverkusen ärgert sich über Monacos Maurermeister
CHAMPIONS LEAGUE
Bayer fürchtet um den Gruppensieg in der Champions League, weil dem Gegner aus dem Fürstentum mit unattraktivem Fußball ein 1:0-Sieg gelang.
Auf Schalke kommt nach der Pleite auch noch Pech dazu
Schalke-Kommentar
Joel Matip musste operiert werden und verlängert damit die Liste der verletzten Spieler. Das müsste dennoch nicht weiter dramatisch für die Königsblauen sein, wenn ihre zweite Reihe nicht auffallend unzureichend besetzt wäre. So aber ist dieser Ausfall nach dem 0:5 gegen Chelsea schwer zu...
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen