Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Nationalmannschaft

Löw nominiert Gladbachs ter Stegen für Manuel Neuer nach

13.08.2012 | 11:04 Uhr
Löw nominiert Gladbachs ter Stegen für Manuel Neuer nach
Wurde für Stammkeeper Manue Neuer nachnominiert: Gladbachs Torwart Marc-Andre ter Stegen.

München/ Frankfurt.   Wegen einer Beckenkammprellung hat Manuel Neuer die Teilnahme für das Länderspiel am Mittwoch gegen Argentinien abgesagt. Für ihn wurde nun Gladbachs Torwart Marc-Andre ter Stegen nachnominiert. Zunächst im Tor stehen wird wohl Hannovers Ron-Robert Zieler.

Torwart Marc-Andre ter Stegen vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ist von Bundestrainer Joachim Löw für den verletzten Stammkeeper Manuel Neuer für das Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF) in Frankfurt/Main gegen den zweimaligen Weltmeister Argentinien nachnominiert worden. Neuer hatte seine Teilnahme am Sonntag abgesagt.

Der Schlussmann von Rekordmeister Bayern München verzichtet wegen einer Beckenkammprellung auf die Begegnung gegen die Gauchos. Neuer hatte sich die Blessur im Spiel um den Supercup am Sonntag gegen Doublegewinner Borussia Dortmund (2:1) zugezogen.

WM-Qualifikation beginnt am 7. September

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft startet am Mittwoch in die neue Länderspiel-Saison. Anderthalb Wochen vor dem Start der Bundesligaspielzeit (24. August) findet in Frankfurt/Main das Länderspiel der DFB-Auswahl gegen den zweimaligen Weltmeister Argentinien statt.

Am 7. September steht dann in Hannover gegen die Färöer im Rahmen der Qualifikation für die WM-Endrunde 2014 in Brasilien das erste Pflichtspiel nach der EM für die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw auf dem Programm.

Der Fahrplan der deutschen Nationalmannschaft im Überblick:

15. August: Deutschland - Argentinien in Frankfurt/Main (20.45/ZDF)
07. September (WM-Quali): Deutschland - Färöer in Hannover (20.45/ZDF)
11. September (WM-Quali): Österreich - Deutschland (20.45)
12. Oktober: (WM-Quali): Irland - Deutschland (20.45)
16. Oktober: (WM-Quali): Deutschland - Schweden in Berlin (20.45//ARD)
14. November: Niederlande - Deutschland in Amsterdam (20.30 Uhr)

2013

06. Februar: Frankreich - Deutschland
22. März (WM-Quali): Kasachstan - Deutschland
26. März (WM-Quali): Deutschland - Kasachstan in Nürnberg
06. September (WM-Quali): Deutschland - Österreich in München
10. September (WM-Quali): Färöer - Deutschland
11. Oktober (WM-Quali): Deutschland - Irland in Köln
15. Oktober: (WM-Quali): Schweden - Deutschland

sid


Kommentare
13.08.2012
11:37
Die Art und Weise
von westfaIenborusse | #1

Man muss ja Wiese nicht mögen, aber er hat diesen Abschuss nicht verdient. Und man muss Weidenfeller auch nicht mögen, aber es wäre eine große Geste gewesen, ihm für die letzten 3 Jahre ein Dankeschön in Form einer Einladung zu geben. Geht ja um nix und Löw hätte sich keinen Zacken aus der Krone gebrochen.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Salzburg und Grasshopper bangen um Champions League
Fußball
Red Bull Salzburg und dem Grasshopper Zürich droht ein weiteres vorzeitiges Scheitern in der Champions-League. Das Schweizer Team von Trainer Michael Skibbe verlor das Qualifikations-Hinspiel der dritten Runde gegen OSC Lille 0:2 (0:1).
Guardiola zu US-Trip: Sind nicht hier, um Spaß zu haben
Fußball
Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola hat sich nur wenige Stunden nach der Landung seines Vereins in New York hoch motiviert auf der ersten Pressekonferenz präsentiert.
Torwart Fabian Giefer glaubt an seine Chance auf Schalke
Giefer
Mit Fabian Giefer hat Schalke 04 zweifelsfrei einen Top-Torwart verpflichtet. Allerdings wird sich dieser zunächst wohl hinter einem anderen Top-Torwart einreihen müssen. Im Interview spricht der Neu-Schalker über seine Entwicklung, den Konkurrenzkampf mit Ralf Fährmann und seine Erwartungen an S04.
Pierre De Wit will sich seinen Platz beim MSV erarbeiten
De Wit
Dass der Stellvertreterposten nicht automatisch ein Freifahrtschein für den Ligabetrieb ist, musste Pierre De Wit bereits beim Auftakt in Regensburg feststellen. Dort musste er zunächst auf die Bank und Tim Albutat den Vortritt lassen. „Ich muss mir meinen Platz erarbeiten“, sagt „Piero“.
Stürmer Lukaku für 35 Millionen Euro nach Everton
Fußball
Der FC Everton hat mit einem Vereins-Transferrekord Belgiens Nationalstürmer Romelu Lukaku vom FC Chelsea verpflichtet.
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?