Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Nationalelf

Löw-Elf unterliegt Klinsi-Boys

Zur Zoomansicht 03.06.2013 | 00:57 Uhr
Am Ende stand nicht Joachim Löw, sondern Jürgen Klinsmann als strahlender Gewinner des Prestigeduells da: Mit einem enttäuschenden 3:4 (0:2) gegen die Auswahl der USA hat sich die deutsche Verlegenheitsnationalelf am Sonntag in die Ferien verabschiedet. Erst in der Endphase der Partie vor 47 359 Zuschauern im Robert F. Kennedy Memorial Stadium von Washington fand das Team die nötige Einstellung und Konsequenz. Damit und durch Tore von Heiko Westermann (52. Minute), Max Kruse (79.) und Julian Draxler (81.) gelang es, die Niederlage in Grenzen zu halten. Durch kapitale Abwehrschnitzer waren die Gäste in Rückstand geraten. Jozy Altidore (13.), Marc-Andre ter Stegen (16.) mit einem Eigentor und Clint Dempsey (60./64.) schossen den insgesamt dritten US-Sieg im neunten Vergleich gegen Deutschland heraus.
Am Ende stand nicht Joachim Löw, sondern Jürgen Klinsmann als strahlender Gewinner des Prestigeduells da: Mit einem enttäuschenden 3:4 (0:2) gegen die Auswahl der USA hat sich die deutsche Verlegenheitsnationalelf am Sonntag in die Ferien verabschiedet. Erst in der Endphase der Partie vor 47 359 Zuschauern im Robert F. Kennedy Memorial Stadium von Washington fand das Team die nötige Einstellung und Konsequenz. Damit und durch Tore von Heiko Westermann (52. Minute), Max Kruse (79.) und Julian Draxler (81.) gelang es, die Niederlage in Grenzen zu halten. Durch kapitale Abwehrschnitzer waren die Gäste in Rückstand geraten. Jozy Altidore (13.), Marc-Andre ter Stegen (16.) mit einem Eigentor und Clint Dempsey (60./64.) schossen den insgesamt dritten US-Sieg im neunten Vergleich gegen Deutschland heraus.Foto: dpa

Ausgerechnet Jürgen Klinsmann hat der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und Bundestrainer Joachim Löw gründlich den Saisonabschluss verdorben.

Mit den USA erteilte der Weltmeister von 1990 der stark ersatzgeschwächte deutschen Fußball-Nationalmannschaft beim 4:3 über weiter Strecken eine Lektion. Für die Gastgeber trafen Jozy Altidore, Marc-Andre ter Stegen per Eigentor und Clint Dempsey mit einem Doppelpack. Für Deutschland reichte es nur zu Treffern der nach der Pause eingewechselten Heiko Westermann und Max Kruse sowie Julian Draxler.

DerWesten

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Schalke schlägt Wolfsburg
Bildgalerie
Bundesliga
BVB verspielt 2:0 in Paderborn
Bildgalerie
Bundesliga
RWE steht im Halbfinale
Bildgalerie
Regionalliga
VfL Bochum feiert ersten Heimsieg
Bildgalerie
VfL Bochum
Kroos entscheidet Regenschlacht
Bildgalerie
DFB-Team
Populärste Fotostrecken
Essener Weihnachtsmarkt 2014
Bildgalerie
Innenstadt
Bellydancer-WM in Duisburg
Bildgalerie
Bauchtanz
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Hamilton ist der neue Champion
Bildgalerie
Formel 1
Neueste Fotostrecken
Junge Jecken
Bildgalerie
Kinderprinzenpaar
Weseler Winter
Bildgalerie
Freizeit
Irish Folk Punk Party
Bildgalerie
Musik
Kinderschutzbund präsentiert:
Bildgalerie
Eigenkreation
Facebook
Kommentare
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen
 
Aus dem Ressort
Werder-Kapitän Fritz: "Lage sehr bedrohlich"
Fußball
Werder-Kapitän Clemens Fritz hat nach der 0:2-Niederlage im Nord-Derby beim Hamburger SV eine schnelle Trendwende beim Vorletzten der Fußball-Bundesliga angemahnt.
Gomez siegt bei Startelf-Comeback - Juve und Rom vorne
Fußball
Der AC Florenz hat beim Startelf-Comeback von Mario Gomez in der italienischen Serie A seinen vierten Saisonsieg gefeiert. Die Fiorentina, bei dem Gomez erstmals seit seiner Verletzung vor zwei Monaten in der Liga wieder von Beginn an spielte, gewann 2:1 (1:1) bei Hellas Verona.
DFB-Frauen besiegen England in Wembley 3:0
Fußball
Bei ihrem ersten Auftritt im Fußball-Tempel Wembley hat sich die deutsche Frauen-Nationalmannschaft von ihrer besten Seite gezeigt. Zum Jahresabschluss feierte der Europameister in London gegen England einen 3:0 (3:0)-Erfolg.
RWE trifft im Pokal-Halbfinale auf den FC Kray
Pokal-Nachlese
Rot-Weiss Essen hat sich bei der Konkurrenz eine Menge Respekt erarbeitet in den vergangenen Wochen. Zurecht, muss man sagen, denn eine riesige Erfolgswelle hat sie an die Tabellenspitze der Fußball-Regionalliga gespült. Und im Verbandspokal sind die Essener ebenfalls noch im Rennen.
Wie Schalkes neues System funktioniert
Das neue System
Der FC Schalke 04 hat beim 3:2 gegen den VfL Wolfsburg anders als bisher gespielt: 3-5-2 beim Spiel nach vorne und mit einer Fünferkette verteidigt, wenn der Gegner angegriffen hat. Einige Spieler haben davon ganz besonders profitiert.