Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Nationalelf

Löw bezichtigt Hoffenheims Babbel der Respektlosigkeit

13.08.2012 | 21:02 Uhr
Löw bezichtigt Hoffenheims Babbel der Respektlosigkeit
Bundestrainer Joachim Löw rechnete auf der DFB-Pressekonferenz zum Argentinien-Länderspiel ab.Foto: imago

Frankfurt.  Torhüter Tim Wiese wurde zum DFB-Testspiel gegen Argentinien nicht eingeladen. Dass der 30-jährige Neu-Hoffenheimer nie mehr für die Nationalelf spielen wird, will Bundestrainer Löw allerdings so nicht stehen lassen. Er bezichtigt Hoffenheims Trainer Markus Babbel der „Respektlosigkeit gegenüber Köpke und Flick“.

Nicht einmal im Beantworten von sportlichen Fragen findet der Bundestrainer noch ein wenig Entspannung. Torhüter Tim Wiese wurde nicht eingeladen zum friedlichen Ländervergleich mit Argentinien in Frankfurt. Und weil damit die Zeit in der Nationalmannschaft für den 30-jährigen Neu-Hoffenheimer abgelaufen zu sein schien, hat dessen Trainer Markus Babbel einige harsche Worte an Joachim Löw gerichtet. Tenor: Abschiede moderieren kann der Mann nicht. Schickt feige Torwarttrainer Andi Köpke und Assistent Hansi Flick vor, um die miese Botschaft zu übermitteln.

Nationalmannschaft
Löw nominiert Gladbachs ter Stegen für Manuel Neuer nach

Wegen einer Beckenkammprellung hat Manuel Neuer die Teilnahme für das Länderspiel am Mittwoch gegen Argentinien abgesagt. Für ihn wurde nun Gladbachs Torwart Marc-Andre ter Stegen nachnominiert. Zunächst im Tor stehen wird wohl Hannovers Ron-Robert Zieler.

Dass Wiese nie mehr für die Nationalelf spielen wird, will Löw allerdings so nicht stehen lassen. „Wir wissen, dass wir immer, wenn es notwendig ist, auf ihn zurückgreifen können“, sagt er und bezichtigt Babbel der „Respektlosigkeit gegenüber Köpke und Flick“. Weil für Manuel Neuer, der am späten Sonntag mit einer Beckenprellung auf die Partie gegen die Argentinier verzichten musste, der Mönchengladbacher Marc-Andre ter Stegen nachnominiert wurde, sind die Zeichen jedoch eindeutig. In Zukunft sollen die jungen Torhüter herangezogen werden. Ron-Robert Zieler dürfte sich am Mittwoch zwischen den Pfosten aufhalten. Auch die U-21-Torsteher Bernd Leno und Oliver Baumann sind in das Gedankengebäude des Bundestrainers aufgenommen.

Beendet muss die traurige Ära Wiese (sechs Länderspiele, kein Sieg) dennoch nicht sein. Und nur, wenn er sie definitiv beendet hätte, meint Löw, wäre er als Botschafter am Platz gewesen: „Nur dann hätte ich das machen müssen.“

Frank Lamers



Kommentare
16.08.2012
14:39
Löw bezichtigt Hoffenheims Babbel der Respektlosigkeit
von Royal_Blue | #21

Ich finde, Joachim Löw ist was Fußball anbetrifft, ein absoluter Fachmann.
Daß auch ein absoluter Fußball-Fachmann Fehler macht, ist immer möglich.
Das ist vor ihm Beckenbauer, Vogts, Derwall, Schön u.v. a. auch passiert.

Ich finde, es ist heute ganz wichtig, daß ein Bundestrainer auch Führungsqualitäten hat.

Zu einer Führungskraft gehört auch das Führen unangenehmer Gespräche mit seinen Mitarbeitern, in diesem Fall, den Spielern.

Markus Babbel hat recht. Es ist die Aufgabe des Chefs, eínem Tim Wiese mittzuteilen, was Sache ist und nicht seinem "Gruppenleiter", sprich Torwarttrainer Köpke und Assi Flick. Und daß sich hier Markus Babbel einmischt, finde ich sehr gut. Irgendeiner muß es Herrn Löw mal sagen, daß es so nicht geht.

Denn es ist ja nicht das erste Mal daß so etwas vorkommt. Ich erinnere an die "Fälle" Hildebrand, Ballack, - und jetzt Wiese.

Ich empfehle, Joachim Löw es mal mit einem Führungskräftetrainer zu versuchen, vielleicht lernt er dort, Konfliktgespräche zu führen

16.08.2012
09:10
Löw bezichtigt Hoffenheims Babbel der Respektlosigkeit
von Tolli | #20

Ich fand Herrn Löw schon immer unsymphatisch.Er hat schon immer gerne verdiente Spieler sang- und klanglos abgesägt(z.b.Frings,Kahn,Ballack und jetzt eben Wiese).
Die Niederlage gegen Italien ging klar auf seine Kappe indem er ohne Not die Aufstellung geändert hat.Ich bin nie ein großer Fan der Nationalmannschaft gewesen,wünsche mir aber dennoch einen anderen Bundestrainer.Die Außendarstellung von Löw/Bierhoff ist einfach nur Katastrophal.

15.08.2012
19:15
Löw bezichtigt Hoffenheims Babbel der Respektlosigkeit
von lightmyfire | #19

Löw ist auf dem besten Wege sich den Titel Beleidigte Leberwurst zu verdienen. Geschickt fand ich, dass er Sami Khedira nachschickte, weil er zu den besten der DFB-Elf bei der EM gehörte. Was teilweise beleidigend war konnte er nicht erkären. Nach dem enttäuschenden Ausscheiden bei der EM wird solche überzogene Kritik von den Medien und anderen nicht verstummen. Es gibt viele Menschen denen beim Singen die Stimme versagt. Sarah Connor und Christina Aguilera war es gelungen, die Hymne falsch zu singen und da sagt sich so mancher Nationalspieler, dass er auch ohne Singen alles für sein Land gibt insbesondere für sich, weil ohne die Natinalmannschaft kein Winken von Real Madrid gewunken hätte.

Das möchte sich mancher Natinalspieler nicht antun

14.08.2012
18:18
Löw bezichtigt Hoffenheims Babbel der Respektlosigkeit
von Nordstaedtler | #18

@Lieber_nicht: Natürlich war das Spiel ärgerlich. Nur kann man daraus keine Löw-Kritik machen, wie Sie im ersten Post dazu. Denn da kann er überhaupt nix zu.

14.08.2012
18:17
Löw bezichtigt Hoffenheims Babbel der Respektlosigkeit
von a_ha | #17

Kindergarten.

Und nachdem er nur die zweitklassigen Bayern aufgestellt hatte, halte ich ihn auch nicht mehr für den Trainer, zu dem ihn die Medien hochstilisiert haben. Ich glaube, der geht gern auf Nummer Sicher und hat den Hoeness lieber auf seiner Seite als gegen sich...

1 Antwort
Löw bezichtigt Hoffenheims Babbel der Respektlosigkeit
von marwang | #17-1

naja dann war hummels leistung gegen italien drittklasig du schlaumeier

14.08.2012
17:20
rothfuchs2010 | #14
von dummmberger | #16

"....und in Deutschland laufen 22 Erwachsene einem aufgepumpten Kunststoff-Ball hinterher..."

Stellen Sie sich vor, nicht nur in derutschland.
Selbst in Syrien oder im Iran.

14.08.2012
17:06
Löw bezichtigt Hoffenheims Babbel der Respektlosigkeit
von Lieber_nicht | #15

Wieso unsachlich ? Herrr Löw trägt doch als topmodisches Asseoir anstelle einer Krawatte eine Windel um den Hals.

Und bezüglich der Abstellungspflichten: da sieht man halt, wer im dt. Fußball die Macht ausübt. Das Geldbeschaffungsspiel der Seppls ist natürlich viel wichtiger, als eine gute Vorbereitung auf so etwas Unwichtiges wie eine Fußball-Europameisterschaft. Da muß man ja auf sein Recht als Verein bestehen. Hat man ja hinterher gesehen, wie gut das Umschalten von Angriff auf Abwehr funktioniert hat - so etwas muß man vorher nicht trainieren...

14.08.2012
16:35
Löw bezichtigt Hoffenheims Babbel der Respektlosigkeit
von rothfuchs2010 | #14

Syrien versinkt im Chaos, ein Krieg mit dem Iran droht, eine Welt-Währung droht zu zerplatzen, Politamateure wollen in Washington an die Macht, ein Drittel der Welt hungert...

und in Deutschland laufen 22 Erwachsene einem aufgepumpten Kunststoff-Ball hinterher und einer ihrer Trainer gibt Belanglosigkeiten von sich. Kindergarten-Atmosphäre!

14.08.2012
15:58
Löw bezichtigt Hoffenheims Babbel der Respektlosigkeit
von Nordstaedtler | #13

Sehr sachlich, jemanden als "Windelträger" zu titulieren.

Zu dem Holland-Spiel der Bayern: Löw hätte die Spieler gern schon dabei gehabt, hat sie von den Bayern aber nicht bekommen: Die offizielle Abstellungsfrist begann erst nach dem Holland-Spiel der Bayern. Dieses zu spielen war in der Tat aber sehr unglücklich, aber sicher nicht die Schuld oder im Interesse von Löw.

14.08.2012
15:56
Löw bezichtigt Hoffenheims Babbel der Respektlosigkeit
von Lieber_nicht | #12

Genau umgekehrt ist es richtig. Was ist das für ein Cheftrainer, der nicht so viel "*****-in-der-Hóse" hat, um seinen Spielern auch die negativen Nachrichten selbst zu überbringen ?
Kritiikfähigkeit wird nie ein Wesenmerklmal des "Windelträgers" werden. Den mangelnden Siegeswillen des dt. Teams gegen Italien hat er jedenfalls mit der Lachnummer genannt "Abschlußvorbereitung" mitzuverantworten. Stellt die Seppls-Spieler für ein vollkommen belangloses Geldbeschaffungsspiel gegen Holland frei; da wird jeder Spieler die Bedeutung des anschließenden Turniers richtig hoch einschätzen !!!
Das heißt noch lange nicht, dass der Windelträger jetzt gleich gehen muß - man muß das Ganze auch entsprechend gewichten können. Die Hymnendiskussion finde ich übrigens auch vollkommen lächerlich ! Aber er ist nicht der fehlerlose Super-Trainer, als den uns einige interessierte Medien immer verkaufen wollen !!

Aus dem Ressort
Florenz siegt bei Startelf-Comeback von Gomez
Fußball
Der deutsche Fußball-Nationalstürmer Mario Gomez hat bei seinem Startelf-Comeback in der Serie A mit dem AC Florenz einen wichtigen Auswärtssieg geholt.
Schiedsrichter Stark nach Reus-Aus: "Hätte Rot geben müssen"
Schiri-Frust
Borussia Dortmund verspielte in Paderborn einen Zwei-Tore-Vorsprung, zeigte am Ende aber auch mit dem Finger auf Wolfgang Stark. Der Referee hatte nicht ohne Grund fast zwei Jahre kein BVB-Spiel mehr gepfiffen. In Paderborn erkannte er ein Tor ab und ahndete das Foul an Reus nur mit Gelb.
LIVE! Stuttgart will das Tabellenende verlassen
Live-Ticker
Der FC Augsburg ist eine Herzensangelegenheit für Armin Veh. Doch der Trainer des VfB Stuttgart will mit den Schwaben endlich raus aus dem Keller. "Wenn Du Letzter bist, hast Du nur den Vorteil, dass Dich keiner überholen kann", meinte Veh. Verfolgen Sie das Spiel im Live-Ticker.
Nürnberg stoppt Ingolstadt - Leipzig rückt vor
Fußball
Die Rekordjagd des FC Ingolstadt ist beendet - und auch die Tabellenführung wackelt. Der Spitzenreiter der 2. Fußball-Bundesliga verlor beim 1:2 (0:2) gegen den 1. FC Nürnberg nach 19 ungeschlagenen Auswärtsspielen erstmals wieder auf des Gegners Platz.
Nürnberg stoppt Spitzenreiter Ingolstadt - Leipzig rückt vor
2. Bundesliga
Der 1. FC Nürnberg hat Spitzenreiter FC Ingolstadt die erste Niederlage in dieser Saison zugefügt. Beim Einstand des neuen "Club"-Coaches René Weiler bejubelten die Franken einen 2:1-Erfolg. RB Leipzig stellte durch ein 4:1 gegen FC St. Pauli den Anschluss an die Spitzengruppe der 2. Liga her.
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen