Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fußball

Kiew setzt schwedischen EM-Fans ein Denkmal

09.06.2013 | 12:14 Uhr

Die Stadt Kiew hat den Tausenden schwedischen Fußball-Fans, die im vergangenen Jahr während der Europameisterschaft die Stadt bevölkert hatten, ein Denkmal gesetzt.

Kiew (SID) - Die Stadt Kiew hat den Tausenden schwedischen Fußball-Fans, die im vergangenen Jahr während der Europameisterschaft die Stadt bevölkert hatten, ein Denkmal gesetzt. Am Samstag wurde die Skulptur mit Wikinger-Helm und der Zahl "12" als Symbol für die Fans als "zwölften Mann" in der ukrainischen Hauptstadt auf der Insel Truchanow im Fluss Dnjepr enthüllt. Dort hatten während der Endrunde viele der 25.000 schwedischen Anhänger in einem Wohnwagendorf gelebt.

Die Zahl auf dem Denkmal rief bei einigen Schweden-Anhängern allerdings eher ungute Erinnerungen hervor: Das Auftaktspiel gegen Co-Gastgeber Ukraine verloren die Tre Kronor 1:2. Die Stadt hofft, dass das Denkmal nun erneut viele Schweden als Touristen in die Stadt locken wird. "Jeder Schwede, der in die Ukraine kommt, wird sich diese Statur ansehen wollen, weil es ein Zeichen der Freundschaft ist", sagte Alexander Popow, Leiter der Stadtverwaltung.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

 
Aus dem Ressort
Stuttgarts Stevens will gegen Schalke "Gefühle ausschließen"
Stevens
Schalkes "Jahrhundertrainer" Huub Stevens will im Spiel des VfB Stuttgart gegen seinen Ex-Club "die Gefühle ausschließen". Der VfB muss am Sonntag auf die beiden verletzten Mittelfeldakteure Moritz Leitner und Rani Khedira verzichten.
Sammer verkündet Aus der "Kuscheloase"
Fußball
Auf dem Weg zur historischen Triple-Verteidigung soll der FC Bayern aus der "Kuscheloase" raus und sich beim Bundesliga-Schlusslicht auf das große Champions-League-Duell einstimmen.
Löw mit Notplan: Polen-Test fast ohne WM-Fahrer
Fußball
Natürlich verfolgt Joachim Löw auch zu Ostern die Entwicklungen bei seinen WM-Kandidaten intensiv. Vor allem aber muss der Bundestrainer schon an den Notplan-Details für seine ohnehin komplizierte Brasilien-Vorbereitung basteln.
Jubel in Aue, Trauer in Cottbus - Köln will feiern
Fußball
Aues Trainer Falko Götz schnaufte tief durch - sein Cottbuser Kollege Jörg Böhme flüchtete sich in Durchhalteparolen: Im Zweitliga-Abstiegskampf sind zwei Vorentscheidungen schon am Gründonnerstag gefallen.
Köln im Aufstiegsfieber: "Ostermontag brennt die Hütte"
Fußball
Karneval ja, Chaos nein: Der 1. FC Köln möchte am Ostermontag gleich seine erste Chance zur Rückkehr in die Bundesliga mit einem Sieg gegen den VfL Bochum nutzen und anschließend ausgelassen feiern.