Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Fußball

Khedira: Entwicklung wichtiger als Fokus auf Titel

23.03.2013 | 16:55 Uhr

Die Entwicklung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ist wichtiger als die Fokussierung auf die WM-Titel: Diese Forderung hat Sami Khedira aufgestellt.

Herzogenaurach (SID) - Die Entwicklung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ist wichtiger als die Fokussierung auf die WM-Titel: Diese Forderung hat Sami Khedira aufgestellt. "Deutschland zählt bei einem Turnier immer zu den Favoriten. Doch ich glaube, unsere Aufgabe muss es sein, unser Spiel weiter zu verbessern und uns als Mannschaft noch mehr zu finden", sagte der Mittelfeldspieler von Real Madrid in einem Interview mit der Welt am Sonntag: "Wir haben viele talentierte junge Spieler, die wir integrieren müssen, um noch unberechenbarer zu werden. Das finde ich wichtiger als jetzt zu überlegen, ob wir Weltmeister werden können."

Grundsätzlich sieht der 25-Jährige die Entwicklung der Mannschaft aber positiv: "Wir sind sehr diszipliniert und fokussiert, das dürfen wir auch nie abstellen. Weil es uns stark macht", erklärte er: "Aber wir genießen trotzdem auch das Leben. Allerdings sollten wir in Deutschland nicht immer alles so verbissen sehen und uns Gedanken darüber machen, welcher Spieler etwas darstellt oder auch nicht. Das führt nicht zum Erfolg."

In Madrid fühlt sich der frühere Stuttgarter derweil so wohl, dass er derzeit "nicht die Absicht" hat, Real am Vertragsende 2015 zu verlassen. Auch eine Rückkehr in die Bundesliga sei deshalb nicht aktuell. "Speziell als deutscher Nationalspieler ist es nie ausgeschlossen, dass ich irgendwann mal wieder in Deutschland spiele", sagte Khedira: "Doch momentan habe ich kein Heimweh und sehe keinen Grund für eine Rückkehr. Ich will das Abenteuer Ausland und die Erfahrungen dort noch eine Weile genießen. Dafür geht es mir in Madrid einfach zu gut."

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Aus dem Ressort
Chemnitz erster Spitzenreiter der neuen Drittliga-Saison
Fußball
Der Chemnitzer FC ist nach den Auftaktspielen erster Spitzenreiter der neuen Fußball-Drittliga-Saison 2014/2015. Die Sachsen gewannen das Ost-Duell beim Halleschen FC mit 3:0 (1:0) und setzen sich aufgrund der besseren Tordifferenz vorerst auf Platz eins.
Der MSV Duisburg verliert zum Auftakt 1:3 in Regensburg
3. Liga
Fehlstart für die Zebras: Der MSV Duisburg startet mit einer Niederlage in die neue Drittliga-Saison. Beim SSV Jahn Regensburg unterlag der Revierverein mit 1:3. Das Debüt des neuen Trainers Lettieri ging in die Hose.
Bastian Schweinsteiger stimmt auf Feier Anti-BVB-Lied an
Handyvideo
Während der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien bestach die Deutsche Nationalmannschaft durch ihren Teamgeist. Schalker, Dortmunder und Bayern-Stars lagen sich in Rio in den Armen und jubelten auf der Berliner Fanmeile. DFB-Vizekapitän Schweinsteiger ätzte nun auf einer Feier gegen den BVB.
Unions Kreilach übernimmt Kapitänsamt von Mattuschka
Fußball
Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin geht mit einem neuen Kapitän in die kommende Saison. Damir Kreilach übernimmt das Amt des langjährigen Spielführers Torsten Mattuschka, teilte der Verein mit.
Bremen kritisiert DFB-Entscheidung zum Länderspielentzug
Länderspielentzug
Nach Bremens Beschluss, die Verbände in Zukunft an Kosten für Polizeieinsätzen im Rahmen von Fußballspielen beteiligen zu wollen, reagierte der DFB prompt und entzog der Hansestadt das kommende Länderspiel gegen Gibraltar. Bremens Regierungschef kritisiert diesen Beschluss.