Juventus Turin bleibt in Tuchfühlung zur Spitze

Juventus Turin bleibt in der italienischen Serie A erster Verfolger des Spitzenduos aus Mailand und Genua. Die "Alte Dame" setzte sich beim AC Siena mit 1:0 (0:0) durch.

Juventus Turin bleibt in der italienischen Serie A dem Spitzenduo Inter Mailand und Sampdoria Genua auf den Fersen. Der Champions-League-Gegner von Bayern München setzte sich am 9. Spieltag beim AC Siena durch ein Tor von Amauri in der 72. Minute mit 1:0 (0:0) durch. Die "Alte Dame" liegt nun mit 18 Punkten auf dem dritten Platz.

Tabellenerster bleibt Inter Mailand (22) vor Sampdoria Genua (20). US Palermo schob sich nach einem 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen Udinese Calcio am AC Florenz vorbei auf den vierten Platz vor. Der Ex-Klub von Bayern-Stürmer Luca Toni musste eine 0:1 (0:0)-Niederlage vor den eigenen Fans gegen den SSC Neapel hinnehmen.