Japan siegt mit sechs Bundesliga-Profis gegen Irak

Auch dank der Treffer von zwei Bundesliga-Legionären hat Japans Fußball-Nationalmannschaft mit 4:0 (3:0) gegen den Irak gewonnen.

Yokohama.. Keisuke Honda (5. Minute) und der frühere Kölner Tomoaki Makino (9.) brachten ihre Mannschaft in dem Freundschaftsspiel früh in Führung. Stürmer Shinji Okazaki (32.) von Mainz 05 und Genki Haraguchi (85.) von Hertha BSC sorgten in Yokohama mit ihren Toren für den Endstand. Mit Shinji Kagawa (Borussia Dortmund), Takashi Usami (1. FC Köln), Kapitän Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt) und Hiroki Sakai (Hannover 96) standen weitere Bundesliga-Profis in der Startelf.