Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fußball

Italien: Fußball-Trikots für den Papst

03.06.2012 | 11:45 Uhr

Papst Benedikt XVI. kann sich in Mailand künftig in den Farben der großen Fußball-Klubs präsentieren. Er bekam je ein Trikot von AC und Inter.

Rom/München (SID) - Papst Benedikt XVI. kann sich in Mailand künftig in den Farben der großen Fußball-Klubs präsentieren. Am Rande des Weltfamilientags bekam das Oberhaupt der katholischen Kirche je ein Trikot des AC Mailand und des großen Rivalen Inter geschenkt.

Der ehemalige Milan-Kapitän Franco Baresi übergab dem Pontifex im Stadion San Siro ein rot-schwarzes Trikot mit dem Namen "Benedetto" und der Nummer 16. Inter-Kapitän Javier Zanetti wollte nicht nachstehen und beschenkte den Papst ebenfalls.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Aus dem Ressort
André Breitenreiter ist der Vater des Paderborner Erfolges
SC Paderborn
Nach vier Spieltagen Spitzenreiter in der Fußball-Bundesliga. Trotz wirtschaftlicher und infrastruktureller Nachteile mischt der SC Paderborn das Oberhaus auf. Am Dienstagabend trifft Coach André Breitenreiter mit dem Auftsteiger auf Bayern München - und will für die nächste Überraschung sorgen.
Theo Zwanziger ist und bleibt der Unverstandene
Kommentar
Man habe ihn falsch verstanden, als sich Theo Zwanziger vor gut zwei Jahren aus dem Amt des DFB-Präsidenten zurückzog. Warum seiner Meinung nach Katar jetzt besser doch nicht die Weltmeisterschaft 2022 ausrichtet, versteht niemand anderes.
RWO hadert vor Wiedenbrück-Spiel mit der Chancenverwertung
Vorbericht
Das 0:1 gegen Lotte offenbarte einmal mehr die derzeitige Abschlussschwäche von Regionalligist RWO. Dienstag, 19.30 Uhr, beim SC Wiedenbrück unternimmt die Elf von Andreas Zimmermann einen erneuten Versuch, das Runde ins Eckige zu befördern.
Schiedsrichter-Chef Fandel gibt Fehler bei Schalke-Spiel zu
Fehlentscheidungen
Schiedsrichter stehen immer dann im Fokus, wenn sie eine Fehlentscheidung getroffen haben. Besonders umstritten ist heutzutage häufig die Auslegung des Handspiels. Laut Schiedsrichter-Chef Herbert Fandel war auch der Schalker Elfmeter beim 2:2-Unentschieden gegen Frankfurt nicht richtig entschieden.
Zwanziger erstaunt mit Aussage zur Katar-WM
Fußball
Wenige Tage vor der Sitzung des FIFA-Vorstandes hat Ex-DFB-Chef Theo Zwanziger die Debatte um die umstrittene WM in Katar mit erstaunlichen Aussagen öffentlich befeuert.