Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fußball

Italien: Fußball-Trikots für den Papst

03.06.2012 | 11:45 Uhr

Papst Benedikt XVI. kann sich in Mailand künftig in den Farben der großen Fußball-Klubs präsentieren. Er bekam je ein Trikot von AC und Inter.

Rom/München (SID) - Papst Benedikt XVI. kann sich in Mailand künftig in den Farben der großen Fußball-Klubs präsentieren. Am Rande des Weltfamilientags bekam das Oberhaupt der katholischen Kirche je ein Trikot des AC Mailand und des großen Rivalen Inter geschenkt.

Der ehemalige Milan-Kapitän Franco Baresi übergab dem Pontifex im Stadion San Siro ein rot-schwarzes Trikot mit dem Namen "Benedetto" und der Nummer 16. Inter-Kapitän Javier Zanetti wollte nicht nachstehen und beschenkte den Papst ebenfalls.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

 
Aus dem Ressort
Baumann-Transfer von Freiburg nach Hoffenheim perfekt
Fußball
Torhüter Oliver Baumann wird nach dpa-Informationen den SC Freiburg verlassen und von der kommenden Saison an den Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim verstärken. Der Wechsel des 23 Jahre alten Schlussmanns vom Ligarivalen ist demnach perfekt.
Bayer Leverkusen meldet U23-Team zur nächsten Saison ab
Nachwuchs-Mannschaft
Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen wird wie erwartet sein U 23-Team nach dem Ende der Regionalliga-Saison vom Spielbetrieb abmelden. Ziel sei es, die Nachwuchsarbeit neu auszurichten, erklärte Geschäftsführer Michael Schade.
Trotz Niederlage - Robben hatte von Real mehr erwartet
Stimmen
Mit 0:1 hat der FC Bayern München das Hinspiel bei Real Madrid verloren. Trotzdem glauben Spieler und Trainer an die Chance im Rückspiel vor heimischem Publikum in einer Woche. Coach Guardiola bemängelte den Abschluss - die Stimmen zum Spiel.
MSV-Vorschlag abgelehnt - Pokalfinale beginnt um 18.30 Uhr
Pokalfinale
Das Niederrheinpokalfinale beginnt am Donnerstag, 15. Mai, um 18.30 Uhr in der Duisburger Schauinslandreisen-Arena. Drittligist MSV trifft auf den Sieger des Duells zwischen Jahn Hiesfeld und Uerdingen. Die Duisburger hätten das Endspiel gern drei Tage später bestritten.
Trotz 0:1 in Madrid ist für den FC Bayern noch alles drin
FC Bayern
Viel Ballbesitz, kein Ertrag: Eiskalt ausgekontert hat der FC Bayern auf dem Weg zur historischen Titelverteidigung eine bittere Niederlage kassiert. Trotz deutlicher Dominanz verlor der Titelverteidiger im Halbfinal-Hinspiel der Champions League im Giganten-Duell bei Real Madrid 0:1 (0:1).