Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Fußball

Hamann tritt als Stockport-Teammanager zurück

07.11.2011 | 17:17 Uhr

Stockport (England) (SID) - Der ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler Dietmar Hamann hat am Montag überraschend seinen Rücktritt als Teammanager des englischen Fünftligisten Stockport County erklärt. "Bei meiner Verpflichtung sind etliche Versprechungen gemacht worden, die allerdings nicht eingehalten wurden. Deshalb sehe ich mich außerstande, meine Arbeit fortzusetzen", sagte der 38-Jährige, der früher als Profi beim FC Liverpool und Manchester City unter Vertrag gestanden hatte. Der Ex-Münchner hatte die Aufgabe in Stockport zu Saisonbeginn nur übernommen, weil ihm Geschäftsmann Tony Evans Investitionen in die Mannschaft zugesagt hatte.

Diese blieben aber aus. In 19 Spielen gelangen Hamann mit seinem Team nur drei Siege. Am Montagmorgen teilte er Klubchef Lord Snape seine Demission mit.

sid



Kommentare
Aus dem Ressort
FC Bayern beeindruckt wieder mit Top-Zahlen
Fußball
Rekordumsatz und mehr als eine Viertel Million Mitglieder: Club-Weltmeister FC Bayern hat bei seiner Jahreshauptversammlung wieder einmal mit imposanten Zahlen aufgetrumpft.
Der VfL Bochum reist mit Kapitän Luthe nach Ingolstadt
Vorbericht
Andreas Luthe wird wohl doch das Tor hüten, wenn der VfL Bochum am Samstag ab 13 Uhr beim Spitzenreiter FC Ingolstadt darum kämpft, sich in der oberen Tabellenhälfte festzukrallen. Es wäre erst das dritte Mal, dass der VfL Bochum seit dem Abstieg 2010 gegen die Bayern etwas Zählbares feiern dürfte.
FCI-Kapitän lobt Terodde: „Er hat eine geile Quote“
Matip
An Heiligabend kommt der Ingolstädter Kapitän Marvin Matip (28), gebürtiger Bochumer und ehemaliger VfL-er (ging 2005 nach Köln) wieder in seine Heimatstadt: Dann trifft sich, so sagt er, „der ganze Matip-Clan“. Ein Kurz-Interview vor dem Spiel gegen den VfL.
Niersbach und seine Chance, die Zweifler zu widerlegen
Kommentar
Ist DFB-Präsident Wolfgang Niersbach wirklich - wie DFL-Chef Reinhard Rauball glaubt - „der richtige Mann“, um in der FIFA-Exekutive „für Transparenz und Aufklärung zu sorgen“? Niersbach hat im Falle seiner Wahl die Chance, die Zweifler zu widerlegen. Ein Kommentar
Sorgen um "Fußballkönig": Pelé bekommt Nierendialyse
Fußball
Brasiliens Fußball-Idol Pelé liegt weiter auf der Intensivstation, wo er sich vorübergehend einer Nierendialyse unterziehen muss, teilte das Albert-Einstein-Hospital in São Paulo in einem weiteren ärztlichen Bulletin mit.
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen