Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Fußball

Hajduk Split zum sechsten Mal Pokalsieger

22.05.2013 | 21:46 Uhr

Hajduk Split hat sich den kroatischen Fußball-Pokal gesichert. Split genügte im Finalrückspiel bei Lokomotiva Zagreb ein 3:3, um erstmals seit 2010 wieder die Trophäe zu holen.

Zagreb (SID) - Hajduk Split hat sich zum sechsten Mal den kroatischen Fußball-Pokal gesichert. Split genügte im Finalrückspiel bei Lokomotiva Zagreb ein 3:3 (1:1), um erstmals seit 2010 wieder die Trophäe zu holen. Im Hinspiel hatte der Tabellendritte Hajduk den aktuell Ligazweiten aus Zagreb mit 2:1 bezwungen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Aus dem Ressort
Verletzungspech - Clemens fehlt Schalke mit Muskelfaserriss
Schalke
Für Christian Clemens ist das Trainingslager in Grassau am Chiemsee beendet. Die Verletzung, die sich der 22-Jährige am Mittwochabend beim Testspiel in Rosenheim zugezogen hatte, entpuppte sich als Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel.
Trotz Anti-israelischem Vorfall: Paderborn gegen Haifa
Fußball
Nach Zuschauer-Attacken auf israelische Spieler in Österreich ergreift der Fußball-Bundesligist SC Paderborn für sein Testspiel gegen Maccabi Haifa besondere Sicherheitsmaßnahmen.
Guardiola wünscht keine neuen Stars
Fußball
Keine weiteren neuen Stars, keine optimale Vorbereitung - Pep Guardiola hofft vor seiner zweiten Saison beim FC Bayern München auf weltmeisterlichen Schwung.
Klare Ansage von Boateng - Prince auf die Schalker Zehn
Boateng
Kevin-Prince Boateng hat im Schalker Trainigslager in Grassau klare Ansprüche formuliert. "Ich möchte auf der Zehn spielen", sagte der WM-Teilnehmer, der am Ende der vergangenen Saison vornehmlich im defensiven Mittelfeld eingesetzt wurde.
Fußballspiele nach antisemitischen Attacken im Fokus
Attacken
Antisemitische Reaktionen auf den Gaza-Konflikt haben auch den Fußball erreicht. In Österreich griffen Randalierer Spieler von Maccabi Haifa an, zuvor hatten Neonazis in Dortmund gegen Israelis gepöbelt, die beim internationalen Ruhr-Cup antreten werden. Veranstalter sehen sich jedoch gewappnet.