Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Fußball

Gomez fehlte in Kasachstan - Draxler verletzt raus

22.03.2013 | 22:11 Uhr

Mario Gomez hat beim WM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan verletzungsbedingt gefehlt. Ob er bis zur Partie am Dienstag in Nürnberg wieder fit sein wird, ist noch offen.

Astana (SID) - Fußball-Nationalspieler Mario Gomez hat beim WM-Qualifikationsspiel am Freitagabend in Astana gegen Kasachstan (3:0) verletzungsbedingt gefehlt. Der Stürmer von Bayern München erlitt beim Abschlusstraining am Donnerstag eine leichte Zerrung im rechten Oberschenkel und musste deshalb kurzfristig passen.

Gomez wird voraussichtlich zwei Tage mit dem Training aussetzen. Ob er bis zur Partie am Dienstag (20.45 Uhr/ARD) in Nürnberg gegen Kasachstan wieder fit sein wird, ist noch offen. "Bei ihm sieht es ganz gut aus", sagte Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff nach dem Spiel.

Damit hatte sich vor dem Spiel in Astana gegen den 139. der Weltrangliste die Diskussion um einen "echten" oder "falschen" Angreifer erledigt. Bundestrainer Joachim Löw setzte im Angriff auf Mario Götze und das "spanische System".

Jungstar Julian Draxler von Schalke 04 musste bei seinem Startelf-Debüt frühzeitig ausgewechselt werden. Der 19-Jährige war mit dem Kasachen Mark Gurmann zusammengeprallt und klagte danach über leichte Sehstörungen. Bundestrainer Joachim Löw wechselte ihn vorsichtshalber aus. Es besteht der Verdacht auf eine Gehirnerschütterung.

"Es sieht nicht gut aus", sagte Bierhoff nach dem Schlusspfiff, "er liegt in der Kabine und hat starke Kopfschmerzen". Der Einsatz am Dienstag ist fraglich. Auch Draxlers Klubkollege Benedikt Höwedes könnte ausfallen. Der Innenverteidiger klagte über eine Oberschenkelverhärtung. Da auch Bastian Schweinsteiger nach seiner zweiten Gelben Karte ausfallen wird, gibt es laut Bierhoff "eine Bestandsaufnahme, ob wir jemanden nachnominieren".

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Neustart für Scolari: "Felipão" neuer Trainer bei Grêmio
Fußball
Rund zwei Wochen nach seinem Rücktritt als Nationaltrainer der brasilianischen Seleção hat Luiz Felipe Scolari einen neuen Job: Der 65-Jährige kehrt nach 18 Jahren als Coach zum Erstliga-Club Grêmio nach Porto Alegre zurück.
Der DFB macht bei Löws Casting keine Cheftrainer-Versprechen
Nationalelf
Wer wird der neue Co-Trainer von Bundestrainer Joachim Löw? Auf diese seit Monaten offene Frage gibt es weiterhin keine Antwort. Ex-Mainz-Coach Thomas Tuchel erteilte nach diversen Gerüchten eine Absage. Überraschend ist das nicht. Ein Kommentar.
Viktoria Köln ist für die Regionalliga-Trainer der Favorit
Saisonumfrage
Aller guten Dinge sollen auch für Viktoria drei sein. Zum dritten Mal hintereinander nimmt der ambitionierte Klub aus Köln die Saison in der Fußball-Regionalliga West als Top-Favorit auf die Meisterschaft in Angriff. Bei einer Trainerumfrage nannten alle 18 die Domstädter als Titelaspiranten.
Fabian Holthaus fehlt noch ein Sieg zum EM-Titel
U-19-EM
Fabian Holthaus, 19-jähriger Linksverteidiger des VfL Bochum, fehlt nur noch ein Sieg bis zum Titel - bei den Europameisterschaften der U19 steht der Stammspieler der DFB-Nachwuchself im Finale. Am Donnerstag geht es gegen Portugal.
Medien: Sabella hört als Argentinien-Trainer auf
Fußball
Alejandro Sabella wird nach Medienberichten als Trainer von Vize-Weltmeister Argentinien zurücktreten. Der Coach werde die Zusammenarbeit mit der Fußball-Nationalmannschaft nicht fortsetzen, hieß es.