Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Gladbach

Zockt sich Cigerci als Spielmacher zum neuen Gladbach-Vertrag?

20.01.2013 | 14:23 Uhr
TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Moenchengladbach

Sinsheim.   Beim Rückrunden-Auftakt in Hoffenheim spielte Tolga Cigerci wie schon im Dezember 2012 bei Bayern München eine Art Spielmacher bei Borussia Mönchengladbach. Dem 20-Jährigen scheint diese Rolle zu liegen.

Vielleicht war Tolga Cigerci von dem Täuschungsmanöver seine Person betreffend auch überrascht. Der Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach begann zum Rückrunden-Auftakt bei der TSG Hoffenheim auf der rechten Seite und sollte somit bei der Mannschaft von Neu-Trainer Marco Kurz Verwirrung stifften. Doch auf der Position unterliefen dem 20-Jährigen Leihspieler vom VfL Wolfsburg zwei haarsträubende Fehlpässe, die den Hausherren bei ihrer Kontertaktik in die Karten spielten. "Die waren nicht ungefährlich", bestätigte Manager Max Eberl nach der Partie. Zweimal brannte es lichterloh im Umschaltspiel der Gladbacher.

Cigerci "kann unheimlich viel laufen"

Dann aber, nach zehn Minuten, wechselte Cigerci ins zentrale Mittelfeld, als offensive Schaltstellte zwischen Thorben Marx und Havard Nordtveit und der Spitze Luuk de Jong. Schon beim 1:1-Unentschieden bei Rekordmeister Bayern München am letzten Spieltag der Hinrunde klappte die Variante im 4-3-3-System ganz gut. "Er war sehr aktiv" und seine Qualität sei es, "dass er unheimlich viel laufen kann", lobte Eberl. "Ich denke, dass es in Ordnung war", bewertete der Deutsch-Türke seine eigene Leistung. Die Situationen in der Anfangsphase und einige andere Dinge könne "man besser spielen und cleverer lösen", aber insgesamt sei er "ganz zufrieden" mit seiner Leistung gewesen.

Einzelkritik
Gladbach-Kapitän Brouwers in Hoffenheim auf der Höhe

Spontan musste Roel Brouwers den grippekranken Stammspieler Martin Stranzl ersetzen und mal wieder musste der Niederländer einspringen. Brouwers war...

Der deutsche A-Juniorenmeister von 2011 hatte zu Beginn dieser Spielzeit seine Chance in der Gladbacher Startelf nicht nutzen können und kam erst gegen Ende der Hinrunde wieder in die Mannschaft. "Das hat mich sehr gefreut." Er habe im Trainingslager in Dubai "Gas gegeben und gute Leistungen gezeigt" , so dass Trainer Lucien Favre das honoriert habe. "Er ist ein Aktivposten im Spiel und man hat mit ihm Variationsmöglichkeiten" im Fußball, die ein Vorteil für den Trainer seien, erklärte Eberl.  Cigerci wisse, dass er mit seiner Entwicklung noch am Anfang seiner Karriere ist. "Ich muss weiter hart an mir arbeiten und mich in jedem Training anbieten", erklärte der Mittelfeldstratege, der in Sinsheim einen verkappten Spielmacher gab. "Ich finde, dass es ganz gut geklappt hat", aber es habe noch nicht alles einwandfrei funktioniert.

Kostet Cigerci Gladbach fünf Millionen Euro?

Einwandfrei soll auch der endgültige Transfer Cigercis an den Niederrhein über die Bühne gehen. Noch ist der 20-Jährige nur ausgeliehen , eine Kaufoption hatte Eberl für die Borussia aber vereinbart. Laut Transfermarkt.de liegt diese bei fünf Millionen Euro. Viel Geld, doch "wenn wir Leihspieler haben, ist das ja auch mit Weitblick", erklärt der Manager. Bei Tolga Cigerci sei die Entwicklung sehr positiv, "da werden wir schauen, was wir machen können."

Gladbach startet mit Nullnummer

Bis Ende März muss sich Max Eberl als Verantwortlicher in Gladbach entscheiden, ob die Option gezogen wird. Der Spieler selbst ist nicht abgeneigt, bei den Fohlen zu bleiben: "Ich fühle mich sehr wohl hier. Und was im Sommer passiert, sehen wir dann."

David Nienhaus

Kommentare
21.01.2013
11:02
Zockt sich Cigerci als Spielmacher zum neuen Gladbach-Vertrag? - Wer sollte diese sinnfreie Überschrift verstehen?
von finanztrend | #2

Was für einen sinnfreie Überschrift des Artikels!

Warum Cigerci hier "zocken" sollte, erschließt sich inhaltlich nicht in dem Artikel.

Man hat zudem...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Max Kruse schielt auf Platz zwei - und nach Leverkusen?
Matchwinner
Max Kruse wurde zum Matchwinner bei einer leidenschaftlich kämpfender Mannschaft von Borussia Mönchengladbach gegen Wolfsburg. Bleibt der Stürmer?
Stranzl fällt bei Gladbach bis zum Ende der Saison aus
Verletzung
Borussia Mönchengladbachs Innenverteidiger Martin Stranzl muss die laufende Spielzeit wegen eines Ödems am Oberschenkel vorzeitig beenden.
Gladbach nach 1:0 über Wolfsburg Dritter - FC Bayern Meister
Spielbericht
Borussia Mönchengladbach nutzt das Leverkusener Remis und ist wieder Dritter. Der Last-Minute-Treffer von Max Kruse sichert den Bayern den Titel.
Gladbach macht Bayern zum Meister nach Sieg über Wolfsburg
Bundesliga
Der FC Bayern ist zum 25. Mal deutscher Fußball-Meister. Der vorzeitige Titelgewinn der Münchener stand nach dem 0:1 der Wolfsburger in Gladbach fest.
Warum die Bundesliga Gladbach zu Yann Sommer gratuliert
Interview
Gladbach hatte ein Problem, als Marc-André ter Stegen den Verein verließ. Doch dann kam Yann Sommer. Ein Interview über den "modernen Torhüter".
Fotos und Videos
Kruse schießt Gladbach zum Sieg
Bildgalerie
30. Spieltag
Gladbacher Nullnummer
Bildgalerie
Gladbach
Gladbach fertigt BVB ab
Bildgalerie
Gladbach-BVB
Gladbach zaubert in Hoffenheim
Bildgalerie
Gladbach
article
7499842
Zockt sich Cigerci als Spielmacher zum neuen Gladbach-Vertrag?
Zockt sich Cigerci als Spielmacher zum neuen Gladbach-Vertrag?
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/gladbach/zockt-sich-cigerci-als-spielmacher-zum-neuen-gladbach-vertrag-id7499842.html
2013-01-20 14:23
Borussia Mönchengladbach, Gladbach, TSG 1899 Hoffenheim, Max Eberl, Tolga Cigerci, Marc-Andre ter Stegen, Bundesliga, Fußball, Sinsheim, Lucien Favre
Gladbach