Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Gladbach

Werder kann im Duell mit Gladbach auf de Bruyne setzen

08.03.2013 | 15:47 Uhr
Werder kann im Duell mit Gladbach auf de Bruyne setzen
Kevin de Bruyne ist wieder fit. Ob der Bremer in Gladbach auch auflaufen wird, ließ Werder-Trainer Thomas Schaaf noch offen.

Bremen.  Werder Bremen läuft in der Fußball-Bundesliga seit Wochen seiner Form hinterher. Eine gute Nachricht gibt es für die Elf von Trainer Thomas Schaaf vor der Partie bei Borussia Mönchengladbach dennoch zu vermelden: Mittelfeldmotor Kevin de Bruyne kann im Borussia-Park auflaufen.

Trainer Thomas Schaaf (51) vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen kann bei Borussia Mönchengladbach am Samstag (18.30 Uhr/live im DerWesten-Ticker) auf seinen Regisseur Kevin de Bruyne bauen. Der 21 Jahre alte Belgier hat seine Probleme an der Patellasehne im linken Knie überwunden und am Freitag ohne Probleme mit der Mannschaft trainiert. "Er steht uns wieder zur Verfügung und ist in Gladbach dabei", sagte Schaaf, legte sich aber noch nicht fest, ob er seinen Spielgestalter auch von Beginn an auflaufen lässt.

Zudem ließ Schaaf offen, wer bei den Fohlen in der wackligen Werder-Innenverteidigung neben dem Ex-Düsseldorfer Assani Lukimya spielen wird - auf Winterneuzugang Mateo Pavlovic wollte er sich nicht festlegen. Allerdings gilt der Kroate als erster Nachrücker, weil Abwehrchef Sokratis und Sebastian Prödl gesperrt fehlen werden.

Pavlovic stand in der Bundesliga bisher erst 45 Minuten auf dem Platz. Beim bitteren 1:6 beim FC Bayern wurde er zur zweiten Hälfte eingewechselt. Nur 1899 Hoffenheim (49) kassierte bisher mehr Gegentore (48) als der Tabellen-14 aus der Hansestadt. (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Enschede verbietet Gladbach-Fans bei Testspiel gegen Twente
Fans
Am kommenden Samstag spielt Borussia Mönchengladbach ein Testspiel bei Twente Enschede. Die Fans des Fußball-Bundesligisten müssen allerdings zuhause bleiben. Der Bürgermeister der niederländischen Stadt verbietet den Ticketverkauf an Gladbach-Fans.
Gladbach zündet den Turbo – Hahn und Traoré schlagen ein
Spielsystem
Borussia Mönchengladbach kehrt ohne Sieg, dafür aber mit einigen Erkenntnissen zurück vom Kurzturnier in der Hansestadt. Die wichtigste: der neue Spielstil fruchtet langsam.
Gladbach "ein Top-Klub" - Nordtveit könnte Kramer ausstechen
Nordtveit
Umgekehrte Vorzeichen bei Borussia Mönchengladbach. Im vergangenen Jahr saß Havard Nordtveit auf der Bank des Bundesligisten. Dieses Jahr könnte es einen Weltmeister treffen.
Zwei Patzer - Gladbach schenkt HSV Sieg beim Telekom Cup
Telekom Cup
Borussia Mönchengladbach verlor beim Kurzturnier um den Telekom Cup in Hamburg auch die zweite Partie. Am Sonntag unterlag die Elf von Trainer Lucien Favre dem Hamburger SV mit 1:3. Torwart Christofer Heimeroth und Abwehrspieler Roel Brouwers patzten.
Lewandowski mit Traumtor gegen Gladbach - Bayern im Finale
Telekom Cup
Der FC Bayern München steht im Finale des Telekom Cups. Im Elfmeterschießen konnte sich der Rekordmeister gegen Bundesliga-Konkurrent Borussia Mönchengladbach durchsetzen. In Erinnerung bleiben wird jedoch ein Traumtor von Robert Lewandowski.
Umfrage
Welcher Gladbach-Neuzugang schlägt am besten ein?

Welcher Gladbach-Neuzugang schlägt am besten ein?

 
Fotos und Videos
Fohlen-Test gegen Stoke
Bildgalerie
Gladbach
Hitzetest für Gladbach
Bildgalerie
Gladbach
Gladbach schlägt 1860 im Test
Bildgalerie
Trainingslager