Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Gladbach

Werder kann im Duell mit Gladbach auf de Bruyne setzen

08.03.2013 | 15:47 Uhr
Werder kann im Duell mit Gladbach auf de Bruyne setzen
Kevin de Bruyne ist wieder fit. Ob der Bremer in Gladbach auch auflaufen wird, ließ Werder-Trainer Thomas Schaaf noch offen.

Bremen.  Werder Bremen läuft in der Fußball-Bundesliga seit Wochen seiner Form hinterher. Eine gute Nachricht gibt es für die Elf von Trainer Thomas Schaaf vor der Partie bei Borussia Mönchengladbach dennoch zu vermelden: Mittelfeldmotor Kevin de Bruyne kann im Borussia-Park auflaufen.

Trainer Thomas Schaaf (51) vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen kann bei Borussia Mönchengladbach am Samstag (18.30 Uhr/live im DerWesten-Ticker) auf seinen Regisseur Kevin de Bruyne bauen. Der 21 Jahre alte Belgier hat seine Probleme an der Patellasehne im linken Knie überwunden und am Freitag ohne Probleme mit der Mannschaft trainiert. "Er steht uns wieder zur Verfügung und ist in Gladbach dabei", sagte Schaaf, legte sich aber noch nicht fest, ob er seinen Spielgestalter auch von Beginn an auflaufen lässt.

Zudem ließ Schaaf offen, wer bei den Fohlen in der wackligen Werder-Innenverteidigung neben dem Ex-Düsseldorfer Assani Lukimya spielen wird - auf Winterneuzugang Mateo Pavlovic wollte er sich nicht festlegen. Allerdings gilt der Kroate als erster Nachrücker, weil Abwehrchef Sokratis und Sebastian Prödl gesperrt fehlen werden.

Pavlovic stand in der Bundesliga bisher erst 45 Minuten auf dem Platz. Beim bitteren 1:6 beim FC Bayern wurde er zur zweiten Hälfte eingewechselt. Nur 1899 Hoffenheim (49) kassierte bisher mehr Gegentore (48) als der Tabellen-14 aus der Hansestadt. (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Xhakas Hammer rettet Gladbach in Villarreal das Remis - 2:2
Europa League
Borussia Mönchengladbach hat seine Ergebniskrise auch in der Europa League fortgesetzt und den vorzeitigen Sprung in die nächste Runde verpasst. Der Bundesliga-Dritte schaffte beim FC Villarereal nur ein 2:2 und benötigt nun im letzten Spiel gegen den FC Zürich mindestens einen Punkt.
Gladbach will gegen Villareal den Gruppensieg klar machen
Europa League
Borussia Mönchengladbach kann den Einzug in die nächste Runde der Europa League mit einem Sieg gegen den FC Villareal vorzeitig perfekt machen. Gegen die Spanier müssen sich die Favre-Schützlinge aber erheblich steigern, um die Pleitenserie der letzten Wochen zu beenden.
Warum Christoph Kramer für Gladbach nicht zu halten ist
Kramer
Nach zwei Spielzeiten dürfte für Christoph Kramer Schluss sein bei Borussia Mönchengladbach. Denn der Weltmeister ist von Bayer Leverkusen nur ausgeliehen. Dass er über den Sommer 2015 hinaus in Gladbach bleibt, ist unwahrscheinlich. Denn Bayer will ihn keinesfalls an einen Bundesligisten verlieren.
Gladbach-Co Geideck: „Erfolg ist die Vermeidung von Fehlern“
Interview
Für den gegenwärtigen Erfolg von Borussia Mönchengladbach ist ein Mann hauptverantwortlich: Trainer Lucien Favre. Einer seiner engsten Mitarbeiter ist Frank Geideck, sein Co-Trainer. Im Interview spricht er über die Kommunikation mit Favre, den Spielern und die Evolution von Taktiken.
Gewinnen Sie Karten für Gladbach gegen Hertha
Verlosung
Nach der ersten Heimniederlage der Saison will es Borussia Mönchengladbach im nächsten Spiel vor eigenen Fans wieder besser machen. Seien Sie im Borussia-Park dabei und gewinnen Sie mit unserer App "Mit Picke" Tickets für die Partie gegen den Hauptstadtklub Hertha BSC. Wir wünschen viel Glück.
Umfrage
Max Kruse darf nicht bei Stefan Raab pokern. Hat Borussia Mönchengladbach übertrieben reagiert?

Max Kruse darf nicht bei Stefan Raab pokern. Hat Borussia Mönchengladbach übertrieben reagiert?

 
Fotos und Videos
Kramers 40-Meter-Eigentor
Bildgalerie
Abgerutscht
BVB schlägt Gladbach mit 1:0
Bildgalerie
Borussen-Duell
Favres Fohlen auf Rekordkurs
Bildgalerie
Gladbach