Von Braga bis Moskau - Gegen wen muss Gladbach spielen?

Lucien Favre wird am 10. August gespannt auf die Loskugeln schauen. Dann entscheidet sich, welches Team sich Gladbach auf dem Weg in die Champions League entgegenstellt.
Lucien Favre wird am 10. August gespannt auf die Loskugeln schauen. Dann entscheidet sich, welches Team sich Gladbach auf dem Weg in die Champions League entgegenstellt.
Foto: Dennis Grombkowski
Was wir bereits wissen
Borussia Mönchengladbach spielt Ende August um den Einzug in die Champions League. Ein Hammerlos droht den Borussen für die Play-offs nicht. Die fünf potenziellen Gegner sollte Trainer Lucien Favre dennoch nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Mönchengladbach.. Das Fußballfieber in Mönchengladbach steigt. Am 21. oder 22. August sowie am 28. oder 29. August stehen für die Borussia zwei echte Millionenspiele auf dem Programm. Setzen sich die Schützlinge von Trainer Lucien Favre in den Play-offs durch, spielt der Klub vom Niederrhein zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte in der Champions League. Scheitert Gladbach, stehen Spiele in der weniger attraktiven Europa League auf dem Programm.

Dynamo Kiew, FC Kopenhagen, Panathinaikos Athen in der Verlosung

Gladbach Doch wer könnte den Borussen den Weg in die Königsklasse verbauen? Es sind fünf Mannschaften, die den Gladbachern am 10. August am 12 Uhr zugelost werden können. Der SC Braga und Spartak Moskau waren gesetzt. Dynamo Kiew, der FC Kopenhagen und Panathinaikos Athen mussten sich für die finale Ausscheidungsrunde erst qualifizieren. Wir stellen die möglichen Gegner vor.